Pfeiftöne beim Amp

von PabbaBass, 26.08.07.

  1. PabbaBass

    PabbaBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 26.08.07   #1
    Hey,
    ohne langes Vorreden komm ich gleich zu meinem Problem.

    Sobald ich bei meinem Bass (Feder American Jazz Bass 4-String) das H auf der D-Saite (9.Bund) spiel fängt mein Amp (Warwick Tubepath 10.1 + Harley Benton 4x10) an einen Pfeifton von sich zu geben.
    Es ist nicht das typische Saitenschnarren sondern ein gut wahrzunehmender Pfeifton.
    Jedoch tritt dieses Problem nur bei diesem Ton auf dieser Saite auf......
    Jetzt weiß ich jedoch nicht an welchem Teil meines Setup's es liegt.

    Jedoch ist der Pfeifton nicht vorhanden, sobald ich zuhause über mein Zoom b2.1u mit Kopfhörern übe.
    Jedoch besitzen die Kopfhörer auch kein Horn, daher kann es auch sein, dass sie diesen Ton einfach nicht darstellen können.

    Daher meine Frage:
    Ist es mein Toptei, meine Box oder mein Bass???

    Leider hab ich keine andere Box an die ich mein Top anschliesen kann.
    Schon mal vielen Dank für eure Antworten!
     
  2. honkymeyer

    honkymeyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Dissau
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 26.08.07   #2
    Der Unterschied zum Üben bei Dir zuhause ist die Lautstärke. Das deutet dann auf eine Resonanz hin, die nicht mal am Setup angeregt sein muss. Vielleicht schwingt sich auch ein Lampenschirm etc. ein. Kommt der Pfeiffton auch, wenn Du die anderen Saiten mit den Fingern abdämpfst, so das wirklich nur die D-Saite (H) schwingen kann?
     
  3. blockbasster

    blockbasster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #3
    Wie definierst du "Pfeifton"? Klingt mir wie feedback und läge dann an der Resonanzfrequenz Anlage vs. Raum. Kann man meistens im Mittenbereich/Hochmittenbereich ändern.
     
  4. PabbaBass

    PabbaBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 27.08.07   #4
    Auch wenn ich die anderen Saiten abdämpfe ist der hohe Pfeifton noch vorhanden.
    Leider liegt es auch nicht an den Resonanzen da der Ton definitiv aus der Box kommt.

    Es ist immer ziemlich schwer einen Ton zu beschreiben aber ich versuch's mal:
    Es ist ungefähr so, wie wenn man mit Kreide auf einer Tafel schreibt und es anfängt zu quitschen....

    Schon mal vielen Dank für die Antworten.
    Aber habt ihr noch mehr Ideen??
     
  5. Thunderbird1974

    Thunderbird1974 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    990
    Erstellt: 27.08.07   #5
    Hallo PabbaBass,

    ich kenne dieses dröhnen/pfeifen. Ich hab einen Novanex Übungs-Combo (made in Holland). Der dröhnt/pfeift genauso. Aber auch nur bei bestimmten Frequenzen (fast unabhängig von der Lautstärke). Der Lausprecher lässte ja die Luft in der Box schwingen und irgendwo bei einer bestimmten Frequenz wird dann der Lautsprecher überlastet und pfeift quasi aus den letzten Loch. Das passiert eigentlich nur bei sehr alten Boxen(stark verschlissen) oder bei "Billigkram".
    Ich rate dir mal am EQ herumzuspielen. Wenns dann immer noch nicht klappt, teste mal ne andere Box. (Nimm dein Topteil und deinen Bass mit in einen Shop und teste bei den gleichen Einstellungen - überflüssiger Tipp - ist ja wohl logo). Ich hab mal eine Harley Benton angespielt (war allerdings ne 1x15") und fand den Sound echt schlecht. Am Top wirds wohl weniger liegen - meine Erfahrung mit Warwick Equipment ist eigentlich ganz gut. Und der Fender kann es auch nicht sein. Ich hab z.B. einen Preci und da dröhnt/pfeift nix!!! Hab auch noch nie von solchen Problemen am Bass gehört.

    Gruß
    T-bird
     
  6. PabbaBass

    PabbaBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 27.08.07   #6
    Vielen Dank für den Tipp Thunderbird1974!

    War mir schon fast klar, dass es weniger am Bass und am Topteil liegt.
    Spiel jetzt meinen Fender schon 5-6 Jahre und hatte noch nie irgendwelche Probleme damit.

    Das Top ist ja noch relativ neu (ca. 1 Jahr) und in der Zeit ist mir schon einmal die Endstufe abgeraucht.
    Man hat nie rausgefunden woran es liegt aber es war wahrscheinlich n' Produktionsfehler.
    Hab ihm Warwickforum schon von mehreren gehört, dass ihnen die Endstufe schonmal abgekackt ist.
    Aber bis auf das eine Mal bin ich echt unglaublich zufrieden mit meinem Top!

    Ich vermute auch, dass es an der Box liegt....
    Was kann man auch für 179.- erwarten?

    Werd sie wahrscheinlich in der nächsten Zeit gegen ne Aguilar DB-410 Cabinet eintauschen.
    Aber dazu wird's bald n' neuen Thread geben:great:.

    Aber wenn noch jemand irgendetwas zu dem Thema einfällt, dann bitte posten.
    Bin echt dankbar um jeden Tipp.
     
  7. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.539
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.424
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 27.08.07   #7
    Ohne jetzt eine Lanze für Harley Benton brechen zu wollen:

    Was einige andere über Resonanz geschrieben haben und Thunderbird1974 ja auch meinte, stimmt schon: Bestimmte Frequenzen können aufgrund starker Resonanzen ein Feedback hervorrufen.
    Solche Resonanzen liegen dann aber meistens nicht nur an einem Teil der Tonsignalkette (der Box, wie hier vermutet wird), sondern an mehreren. Insbesondere der Raum, aber auch Equalizereinstellungen, der Bass, die Pickups etc. können dazu beitragen, dass bestimmte Frequenzen besondern hervorgehoben werden und ein Feedback entsteht.

    Besonders unangenehmes Pfeifen entsteht auch, wenn man mit sehr hohen Gaineinstellungen oder mit Verzerrer spielt und in die Nähe der Box kommt. Dazu braucht man nicht mal einen Ton anzuschlagen, kann sogar die Saiten alle abdämpfen.
    Das Feedback entsteht dann zwischen den Lautsprechern und den Pickups, ohne Saitenschwingung.

    Sobald man eines der Geräte austauscht oder auch etwas an den Einstellungen ändert oder den Raum anders ausstattet/dämpft, tritt das Pfeifen womöglich nicht mehr auf. Manchmal reicht es schon, sich im Raum anders zur Box hin aufzustellen (weiter weg, anderer Winkel etc.).
     
Die Seite wird geladen...

mapping