Warwick Thumb B.O. - Kopflastigkeit

von doctorevil, 27.12.04.

  1. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 27.12.04   #1
    Hy!

    habe einen Warwick Thumb B.O. aus den frühen Neunzigern. Das Teil klingt wunderbar ist aber viel zu kopflastig und meine Arme sind leider keine 2 Meter lang. Kann den Bass quasi immer nur im sitzen spielen. Hat jemand Erfahrungen wie diesem Problem ausser mit breiterem Gurt beizukommen ist, etwa durch Veränderung der Gurtpinposition oder sowas? Will nicht blind drauflosbohren.
     
  2. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
  3. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.12.04   #3
    Heliumgefüllten Luftballon an die Kopfplatte tackern! :great:
    Hmmm, ein sehr breiter, auf der Innenseite stark angerauhter Gurt sollte wenigstens etwas Bässerung bringen.
     
  4. doctorevil

    doctorevil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 27.12.04   #4
    ups, sorry fürs zuspammen, der link is echt ganz nützlich, die Verlängerung des Horns oder ne Abdeckplatte aus Metall scheinen nette Ideen zu sein.danke!
     
  5. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.12.04   #5
    viel Erfolg!
     
  6. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 27.12.04   #6
    Oder gleich nen Fender kaufen, gell. :D
     
  7. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.12.04   #7
    das war und ist für mich auf jeden Fall die richtige Entscheidung
     
  8. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 27.12.04   #8
    Also bei mir hat ein breiterer Gurt noch nie etwas gebracht, ausser, dass mein Leibchen mir gleich zusammen mit dem Bass in die Knie gegangen ist. Ausserdem ist dann der linke Arm noch immer überbeschäftigt... . Nein, breiter Gurt ist, meines Erachtens für den sich bewegenden Bassisten Unsinn. Auch das Horn verlängern ist nicht optimal. Dadurch wird der gesamte Bass schwerer (ächz) und der Bass rückt vor dem Bauch nach rechts. Damit ist die Spielposition der rechten Hand beim Slappen so weit Richtung Hals gerückt, dass da schon mal der Finger unterm Griffbrett steckenbleibt. Ausserdem isses enorm aufwändig.
    Was ich gemacht habe? Beim Warwick hinten am Kopf mit der Stichsäge gut 2 cm abgesägt. Die braucht eh niemand. Ich sollte dass nun mal endlcih verlackieren oder etwas Olivenöl draufgeben. Zusätzlich kommen dann noch Sperzel Lockmechaniken drauf (wenn wieder Geld da ist). Die wiegen erstens weniger und zweitens brauchst Du nicht so viel Draht um die Achsen der Mechaniken wickeln, was auch noch ne Gewichtsersparnis ergibt. Ich weis, dass sind max 80-120 g (geschätzt) aber auf der anderen Seite des Basses müsste ich mindestens das Doppelte an Gewicht dranhängen. Werde davon berichten wenn ich mit dem Umbau fertig bin.
    cu Frank
     
  9. doctorevil

    doctorevil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 28.12.04   #9
    Einfach ein Stück absägen ... ganz schön krasse Massnahme, mit der Stichsäge wollte ich dem Ding eigentlich nicht zu Leibe rücken! Poste doch mal ein Bild wenn du fertig bist! Viel Erfolg auf jeden Fall! werde es glaub ich doch mal mit der Verlängerung des Horns versuchen...
     
  10. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 28.12.04   #10
    bevor du rumbaust, kaufst du dir bitte erstmal einen Comfort strap, die gibt es bei marleaux und station music. und dann mal weitersehen, aber mach den schönen bass nicht kaputt! Bitte!
     
  11. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 28.12.04   #11
    Hier spricht der BassKetzer:
    Ersteinmal ist der Warwick Thumb nicht wirklich schön, zweitens sind Bässe alle einfach nur ein Stück Holz oder Alu oder Carbon und Arbeitsgeräte, die Spass machen sollen. Kopflastige Bässe sind DIE Hölle!
    Aber das mit den Sperzels würde ich nochvor der Kopfplattensägeaktion UNBEDINGT machen. Die Sperzels sind die besten Mechaniken auf dem Markt! Habe den Tipp vom Jerry Auerswald, welcher bei uns in Konstanz wohnt und wirkt!
     
  12. doctorevil

    doctorevil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 28.12.04   #12
    Vielen Dank für die Tips! FInde den Thumb nun auch nicht sooo gut aussehend, insbesondere wegen des langen Halses und des Mini-Korpus. Hab den Bass damals nur gekauft weil ich noch nicht so die Ahnung hatte und mir der Sound so gut gefiel und die Bespielbarkeit (im sitzen). Erst als ich mir dann noch nen anderen Bass zugelegt hatte ist mir die Kopflastigkeit vor Augen geführt worden. Kenne da jemand der mir denke ich so eine Verlängerung fürs Horn basteln könnte, die nicht nur stabil ist sondern auch geil ausschaut. Wenn es soweit ist stell ich mal ein Bild hier ins Forum. Weiss zufällig jemand wo man eine Austausch-Klinkenbuchse für den Warwick herbekommt? ebay? Warwick selbst? Rockinger etc.?
     
  13. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 28.12.04   #13
    Ich finde den Thumb wie schon erwähnt eher hässlich und unhandlich, aber der Sound ist einsame Spitze! Da gebe ich Dir recht. Steht immer auf meiner Wunschliste!
    Diese Klinkenbuchsen sollte es in jedem Elekronikladen geben. Dort wo es Schalter wiederstände etc gibt. Im Netzt würde ich es mal bei Conrad versuchen. Bei Warwick gibts die sicher auch, wahrscheinlich teurer. Aber einfach dort anrufen. Wenn Du noch Garantie auf den Bass hast. Die sollen Dir das Teil auf Kulanz einfach zuschicken und dann können die die Warwicker gleich zum Thema Kopflastigkeit beraten!
     
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 28.12.04   #14
    dein Name ist Programm.... :eek:
     
  15. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 29.12.04   #15
    Na ja, bei 2cm gibt das sicher eine Gewichtsersparnis von 48,5g...
    da lohnt es sich schon den Bass optisch zu entstellen... :screwy:
    Aber da er den Thumb sowieso hässlich findet.
     
  16. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 29.12.04   #16
    Die 48 g bringen es aber! nimm mal nen kopflastigen Bass und nen Federkraftmesser. Du wirst erstaunt sein wie wenig g schon soviel G machen. Ausserdem möchte ich nicht schön aussehen sondern schon spielen ;-)
     
  17. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 29.12.04   #17
    Das kann ich akzeptieren ;) .
     
  18. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 30.12.04   #18
    auch wenn ich nicht der Physiker bin und sicherlich wenig mechanisches Verständnis habe:
    warum reichen dir 48 Gramm an der Kopfplatte, wenn ich ein Gegengewicht von 2 kg "ermittelt" (halt ausprobiert durch dranhängen) habe?
     
  19. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 30.12.04   #19
    2 kg?????? Dasss kann ich kaum glauben! Aan der kopfplatte oder am Body? " Kg an der Kopfplatte wäre der Hammer! Wenn es 2 kg am Body sind solltest Du über den Verhältnismässigen Abstand zum gewollten Schwerpunkt das Gewicht, welches Du am Kopf einsparen musst errechnen können. Das wären aber auf jeden Fall mehr als meine lächerlichen 48 g! Ich denke mal mindestens 250 (wobei auch das schon niedrig wäre...)
    2 kg ? Ich kann es kaum glauben. Den Bass gleich einschicken! Auf jeden Fall mit Warwick telefonieren!
     
  20. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 30.12.04   #20
    hi schock
    lies doch einfach mal den verlinkten Thread weiter oben
    es waren 2 kg am Body
     
Die Seite wird geladen...

mapping