Was bedeutet das HSS bei E-Gitarren der Squire Serie?

von XS5, 14.10.07.

  1. XS5

    XS5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 14.10.07   #1
    Ich überlege mir die FENDER SQUIER VINT.MOD. STRAT HSS GMG zu holen, da mein Sohn auf meine FENDER SQUIER AFFINITY MN MR zum Üben scharf ist.
    Bevor ich auf diesen Deal eingehe brauche ich euch schon wieder. Bei google gabs keine vernünftigen Erklärungen. Ich brauchs auf deutsch, wenn ihr versteht?
    Ich bin gerade erst ins Gitarre-Lernen eingestiegen. Deshalb fehlt mir noch viel Wissen.
    Herzliche Grüße
    Thomas
     
  2. itsab

    itsab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 14.10.07   #2
    HSS gibt an, welche art von tonabnehmern die gitarre hat und in welcher position sie sich befinden; "S" steht für singlecoil (HSS bedeutet also singlecoils in den positionen neck und middle) und "H" steht für Humbucker (hier in der bridge-position). :)
     
  3. itsab

    itsab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 14.10.07   #3
    - sry, doppelpost... muss wohl was beim editieren schief gelaufen sein-
     
  4. XS5

    XS5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 14.10.07   #4
    Das ging aber wieder flott. Merke, höre ich den Unterschied als Anfänger. Spielen möchte ich gern irgendwann Knopfler usw. Wäre es gut solche Tonabnehmer zu haben, oder ist es schlichtweg egal?
    Herzliche Grüße
    Thomas
     
  5. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 14.10.07   #5
    Knopfler spielt sowol Strats als auch Les Pauls (die Humbuckergitarre schlechthin)... Wenn du dir eine H-S-S mit splitbarem Humbucker nimmst, hast du sehr viele mögliche Sounds 'onboard'.
     
  6. XS5

    XS5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 14.10.07   #6
    Wäre also diese FENDER SQUIER VINT.MOD. STRAT HSS die richtige Gitarre?
    Herzliche Grüße
    Thomas
     
  7. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 15.10.07   #7
    Also meines Wissens hatten die Strats, die Knopfler zu Dire Straits Zeiten gespielt hat, 3 Singlecoils. Das ist auch die klassische Strat-Bestückung.

    Ist aber völlig egal. Gerade in diesem Fall ist nämlich nicht das Equipment, sondern die Spieltechnik entscheidend. Knopflers Sound kommt aus den Fingern, nicht von seiner Klampfe.

    EDIT: Ich wollte dir die HSS auf keinen Fall ausreden. Bin auch der Meinung, dass das eine vielseitige Gitarre ist, an der du sicher viel Freude haben wirst.
    Ich wollt nur drauf aufmerksam machen, dass man wesentlich mehr als eine bestimmte Gitarre braucht, um dem Sound seines Vorbilds nahezukommen.
    "Sound" wird von vielen, vielen Variablen geprägt: Gitarre (mit zig Sachen, die da ne Rolle spielen), Verstärker, Effekte, und eben ganz wichtig auch Spieltechnik und Spielweise. Deshalb wird man auch niemals genau DEN Knopfler-Sound kopieren können. Aber Schluss mit der Gitarrenphilosophie... ;)
     
  8. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 15.10.07   #8
    HSS ist eig. eine extrem vielseitige Kombination. Bratsound an der Bridge, Singlecoil-Pling am Neck. Mit der Gitarre könntest du also ein breites Feld von Sounds abdecken.
    Ob dir die Gitarre gefällt, bzw. ob sie die richtige für dich ist, kann dir keiner hier sagen, das liegt alles in deinem subjektiven Empfinden. Rein von der Bestückung her ist sie aber eine gute Grundlage für sehr viele verschiedene Sounds.
     
  9. XS5

    XS5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 15.10.07   #9
    Hallo Blue Gator - Ich möchte später, wenn ich es kann (bin ja schon jenseits der 40 und hab erst angefanngen)nur diese Richtung wählen, covern ja aber nicht clonen.

    Ich danke euch, ich werde sie anspielen, so gut ich kann und unsern Gitarren-Lehrer vorsichtshalber mitnehmen. Keine Bange, er hat keine Ambitionen zu dem Laden.
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Thomas
     
  10. Soni(c)

    Soni(c) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Raum Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    591
    Erstellt: 15.10.07   #10
    Mensch... ihr habt doch alle keine Ahnung!!!

    HSS steht für Hochleistungs-Schnell-Schnittstahl :D:D:D

    Was die Flexibilität angeht:
    Dachte immer HSH Bestückung wär die flexibelste...
    Aber im Grunde nimmt sich das mit HSS net viel.
    Is dann wohl Geschmackssache.

    Greetz Soni
     
  11. Dom1702

    Dom1702 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 15.10.07   #11
    Kann dir die Kombi nur empfehlen. Hab eine Chery Strat mit Duncan SH-4 an der Bridge und 2 SingleCoils mit recht wenig Output. Wenn ich maximal Gain will (was bei mir im Prinzip nicht viel ist) schalt ich auf den Duncan, will ich mehr Rhythmus und noch weniger Gain schalt ich einfach eins nach vorne auf den Single Coil. Ich find die Kombi absolut genial und will sie nicht mehr missen. D.h. willst du den typischen verzerrten SC Sound, dann musst du nur den in der Mitte schalten. Ansonsten eben den HB an der Bridge.
     
  12. XS5

    XS5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 15.10.07   #12
    Danke, an alle hier und herzliche Grüße
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping