Was benötigt man als absoluter Neuling, um das Klavier spielen zu lernen?

von moba99, 27.07.19.

Sponsored by
Casio
  1. moba99

    moba99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.19
    Zuletzt hier:
    27.07.19
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.07.19   #1
    Was benötigt man, um als Anfänger ins Klavier spielen einzusteigen?
    Die Frage bezieht sich auf:
    - Welches Instrument/ Modell sollte man sich zulegen?
    - Inwiefern ist ein Kurs sinnvoll?
    - zu empfehlende Lehrbücher

    Und welche Dinge sollte ich noch beachten? Ich habe wirklich überhaupt keine Ahnung von dem Thema.

    Vielen Dank schonmal für die Hilfestellungen!
     
  2. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    14.346
    Erstellt: 27.07.19   #2
    Hallo moba,

    ich habe vor kurzem angefangen Klavier zu lernen, spiele allerdings schon länger Gitarre und Bass und habe einen Mischer und ein paar Studiomonitorlautsprecher zu Hause.

    Als erstes Klavier habe ich mir ein gebrauchtes Digitalpiano gekauft (Kawai MP6) und bin sehr zufrieden damit. Die Tastatur hat 88 Tasten und ist hammergewichtet, die Sounds sind für mein Empfinden authentisch, das fühlt sich schon mal nach Klavier an.

    Ich hadere auch gerade damit, mir einen Klavierlehrer zu suchen. Klar, ein paar Akkorde zur Liedbegleitung kann ich mir noch selber draufschaffen, aber wenn es etwas mehr ans Eingemachte geht, komme ich spürbar an eine Grenze.

    Als Anfänger ist es schwierig, wenn man noch nicht weiß, wohin die Reise gehen soll. Ich für meinen Teil mag Jazzpiano und würde mein Spiel gern in diese Richtung entwickeln.

    Trotzdem ich schon lange Gitarre spiele, kann ich keine Noten lesen. In den Bands, in denen ich bisher gespielt habe, war das kein Handicap. Eventuell brauche ich das beim Klavier doch nochmal.

    Der Mensch, von dem ich das Kawai gekauft habe, spielt jetzt seit rund 5 Jahren klassisches Klavier. Er meinte, ohne Noten wüsste er gar nicht, was er spielen soll. Ein total anderer Ansatz also, ich hätte da keinen Spaß dran.

    Ich denke, Deine Fragen musst Du Dir zum großen Teil selbst beantworten, indem Du Dir selbst Ziele setzt. Klavier lernen ist zwar ein Ziel, aber versuche mal, es etwas kleiner anzugehen. Zum Beispiel: Was möchtest Du spielen können?

    Wenn Du es auf eine Stilrichtung oder sogar einen Song runterbrechen kannst, fällt es Dir eventuell leichter, einen Weg dorthin zu finden.

    Gruß Andreas
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    4.443
    Erstellt: 27.07.19   #3
    eine*n lehrer*in.
    horst
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.425
    Zustimmungen:
    4.622
    Kekse:
    55.594
    Erstellt: 27.07.19   #4
    Hallo und willkommen im Musiker-Board! :)

    Ein paar Informationen fehlen mir noch für eine Einschätzung.
    • Was hast Du denn musikalisch vor?
      Je nach muskalischen Zielen kann man etwas zu den Ausbildungsmöglichkeiten sagen.

    • Geht es um akustisches Klavier oder um Digitalpiano?
      Das ist eine grundsätzliche Entscheidung, die nur Du treffen kannst.

    • Was kannst und möchtest Du finanziell ins Instrument und wieviel in die Ausbildung investieren und wieviel Zeit willst Du zum Üben aufbringen regelmäßig aufbringen?

    Gruß Claus
     
Die Seite wird geladen...

mapping