Was brauch ich für Mehrspurrecording am Laptop?

von teapot, 02.03.06.

  1. teapot

    teapot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    6.03.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #1
    Hallo zusammen!

    Ich wollte fragen, was ich alles benötige, um Mehrspur-Liverecordings am Laptop einzuspielen, der Geldbeutel sollte natürlich nicht so sehr darunter leiden (Auch ein Grund warum ich mir keinen HD-Recorder kaufen kann). D.h. ich möchte mit Adobe Audition oder Cubase SE (beides vorhanden) in Bandproben mitschneiden oder auch mal on stage mitschneiden. Abmischen und Mastern dann natürlich seperat.

    Was vorhanden ist:
    - Laptop (WinMe, USB-Eingänge, kein Firewire!)
    - Behringer 16/32-Kanal Mischpult (MX3242X)
    - Mikrofone

    Das heißt ich bräuchte nur das entsprechende Interface. Was gibt es da? Ggf. mit Erfahrungsberichten.

    Vielen Dank schonmal im vorraus, Gruß, Peter
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.03.06   #2
    Anstatt Geld für Adobe Audition und Cubase SX auszugeben, hätte ich das Geld eher in die Hardware gesteckt...
    Was genau heißt Mehrspur? das übliche sind acht kanäle, darüber gibt es dann nicht mehr so die Auswahl, es wird teurer oder du muss noch zusätzlich in ADAT-Wandler investieren, weil die Eingänge nicht mehr analog vor liegen. hauptbroblem bei deinem Notebook ist aber, dass es keinen Firewireanschluss hat. Hat es denn einen PCMCIA-Slot? Dann kannst Du Firewire nachrüsten. Denn Mehrkanal USB-Interfaces gibt es fast nicht. Bei USB 1.1. geht das schon technisch nicht, weil die Schnittstelle zu langsam ist. USB 2.0 würde gehen, aber auch da gibt es kaum Geräte.
    Hier mal eine Übersicht an Mehrkanal-Firewire-Interfaces.
    http://www.musik-service.de/Recording-Firewire-soundkarte-mehrkanal-cnt1113de.aspx
    Das Hercules scheint auf den ersten Blick natürlich besonders reizvoll, weil es so günstig ist. Hier finden sich aber leider auch schon mehrere Beiträge von Usern die mit dem teil Probleme haben. Bei dem Rest kann man wohl nicht viel falsch machen. M-Audio und Edirol sind bewährt, MOTU und RME spielen eh schon in der Profiliga. Die Alesis-Teil sind noch recht neu.
    EDIT: Es gibt auch Soundkarten für PCMCIA. Aber billig wird das auch nicht:
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-E-mu-1616-prx395750834de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...le-Kit---MultifaceCardbus-prx395739385de.aspx
    Leider konnte ich keine reine günstige ADAT-Karte für PCMCIA finden. Vielelicht gibt es sowas wirklich nicht. Da könnte man dann das hier dranhänge und relativ günmstig acht Kanäle aufzeichnen:
    http://www.musik-service.de/Behringer-Ultragain-Pro-8-Digital-prx395719265de.aspx
     
  3. teapot

    teapot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    6.03.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #3
    pcmia hat er natürlich. danke schonmal für die tips!
     
Die Seite wird geladen...

mapping