Was bringt dsie Anzahl der Endröhren

von BonZotheDog, 13.02.06.

  1. BonZotheDog

    BonZotheDog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    83
    Erstellt: 13.02.06   #1
    hi,
    warum hat der marshall dsl 401 (combo) 4 endstufenröhren und das top mit 50 watt nur 2?.

    Das gleiche mit dem tsl. der hat in der 60 watt ausführung nur 2 endstufenröhren während der dsl bei 40 ja schon 4 röhren hat. ich dachte immer die endröhren währen für die lautstärke zuständig?

    Also rückt mal raus was die Endstufenröhrenmachen und ob und wie sie den sound beeinflussen, bitte *g

    ciao
     
  2. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 13.02.06   #2
    Der DSL 401 hat ja auch EL84 Endröhren. Die bringen maximal ca 12W. Also 4 Stück und du hast max ca 50W Endstufenleistung. Das DSL Top hat 2x EL34 Röhren. Da bringt eine eine maximal Leistung von je 25W. Also kommst du hier mit 2 Röhren auf 50W.
    Du musst wenn schon die gleichen Röhrentypen vergleichen...nicht Äpfel mit Birnen :D
    Nicht jeder Röhrentyp bringt die gleiche Leistung.

    Die EL34 gibt es noch in einer Longlife Version namens EL34L. Aus der kann man max ca 30W rauskitzeln, wenns sein muss. Deshalb geben manche Hersteller bei 2xEL34 auch (optimistische) 60W an, siehe der genannte TSL 60.
    Es kommt auch immer auf die Schaltungsart und die verwendete Anodenspannung an. Es gab im HiFi Bereich auch Amps (Eminent II) die aus 2xEL34 bei 800V 80 und mehr Watt quetschen.

    Gruss Flo
     
  3. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 14.02.06   #3
    Nun, das ist, wie GoFlo schon gesagt hat, einfach im Röhrentyp und in der Leistung begründet.
    Eine EL84 kann 12W Verlustleistung, zwei davon kommen auf maximal 15 Watt, und nicht mehr, Ausgangsleistung, weil die Spannungsfestigkeit nicht für mehr Ausgangsleistung ausreicht, bei 300V ist hier Schluss. Folglich kommen vier EL84 auf 30W RMS

    Mit zwei EL34, von denen jede 25W verheizen darf, kann man in Class AB circa 50W machen, in Class B gehen bis zu 100W, mit richtig guten Schaltungen 120W. 100W liegen dabei noch innerhalb der angegebenen Grenzwerte, da ist noch alles okay, und die Röhren halten bei guter Endstufenkonzeption länger als in einem schlechten Gitarrenamp. Aber das geht am Thema vorbei...

    Mit der Verlustleistung hat das auch was zu tun, klar, aber aus zwei EL34 sind, wie gesagt, bei 800V 100-120W möglich, dann kann man mit zwei EL34 auch absolut realistische 60W machen, halt nicht mehr bei 450V oder so, wie die meisten, aber eben nicht alle, Gitarrenamps gefahren werden, sondern jenseits der 500V, da geht das.

    Mehr Röhren heißt meist einfach mehr Leistung, wenn die Röhren vom gleichen Typ sind. Wenn man andere Röhren hat, bringen die einen anderen Sound, man kann bei Röhren in Etwa sagen, dass die Leistung dabei proportional zur Größe des Anodenbleches der Röhre ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping