Was für ne Eq-Einstellung für funkig warme Sachen

von LilyLazer, 27.12.05.

  1. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 27.12.05   #1
    Hi

    der Titel ist mal wieder Programm.
    Besonders die Deadnotes sollten schön rauskommen.
    Allerdings finde ich bei zuviel Höhen klingen diese
    zu sehr nach hellem klick klick und nicht nach diesem
    Whhacka :D
    Hat da wer n paar Tips?

    Hier ne Hörprobe von mir, wie verbessern vom EQ für die GiTARRE?

    http://rapidshare.de/files/9902006/funkything.mp3.html

    Thx
     
  2. Steve

    Steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 27.12.05   #2
    Mit welchem Pickup spielst du?
    Hört sich nach Singlecoil an, versuch mal den Hals Humbucker/SC.
    Ach übrigens, geile Aufnahme. Ich liebe dieses Funk Groove Zeugs. Kannste mir mal die Drum-Spur schicken. Würde mich gerne mal dran versuchen.

    MfG
    Alex

    Email: cya@online.de

    /Edit: Sry, meine Antwort zielt ziemlich an deiner Frage vorbei, deswegen kannste mein Post auch ignorieren ^^
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 27.12.05   #3

    Ich spiele schon den Hals Pu (Singlecoil)
    Werds dir mal schicken
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 27.12.05   #4
    schonmal n wah versucht? damit bekommt man diese "whacka-whacka" geschichten ganz gut hin
     
  5. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 27.12.05   #5
    nene, darauf will ich nicht hinaus.
    nur diese saftenden deadnotes will ich.
    vielleicht war das mit dem whack n bißchen falsch
    ausgedrückt, aber wie will mans beschreiben :confused:
     
  6. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 27.12.05   #6
    puih - ist schwierig;
    eventuell fehlt auch nur ein Hauch Zerre;
    ist vielleicht etwas zu sauber...
    ansonsten vielleicht mal am EQ ein wenig mehr Mitten oder Bässe
    pushen - denke du hast so´n typischen Strat/ Tele-Twang im Ohr ?
    Oder tatsächlich mal mit Wah probieren - also da die richtige Position
    finden und dann einfach stehen lassen...
     
  7. Steve

    Steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 27.12.05   #7
    Danke, werd mich mal dransetzen.
    Hab mir mal deine Hörprobe (New Day) angehört. Echt nice. Geiler Sound, guter Gesang.
    Erste Sahne!
     
  8. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 28.12.05   #8
    Hi Lily Lazer,

    Ich schätze mal du hast das ja mit deiner Strat eingespielt. Und die Noiseless PUs hab ich noch nicht gehört aber die sollen ja ein wenig Humbucker-Charakter haben wegen der Wicklung soweit ich das richtig gehört hab.
    Auf meiner Strat sind Seymour Duncan Alnico PUs drauf und damit bekomm ich das
    eigentlich ganz gut hin. Aber ich schätze mal eher dass es eher auf den Anschlag ankommt, als irgendeine EQ-einstellung. Mit EQ wirst du da nichts hinbekommen.

    Du spielst halt sehr sauber und ein wenig zurückhaltend, deshalb kommt da nichts Perkussives rüber. Nebenbei gesagt finde ich deine Funksachen sehr geil, nur fehlt halt das
    leichte Knallen der Saiten auf den Bünden. Du musst halt versuchen mehr dynamik im Anschlag zu geben und halt auch viel mit dem Abdämpfen der Saiten arbeiten.

    Ich weiss dass du auch viel John Frusciante hörst und er sagt auch selbst
    dass das Geheimnis im Anschlag liegt. Damit lässt er seinen Sound oft so Perkussiv erklingen.
     
  9. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 28.12.05   #9
    Hi,

    klingt doch schon sehr gut, musst nur noch versuchen, die Anschläge etwas kürzer zu machen, also gleich, nachdem der Akkord gespielt wurde, wieder abzudämpfen.
    Hör Dir mal Nile Rodgers an als Paradebeispiel.

    Hast Du Im Sound nen Kompressor drin?
     
  10. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 28.12.05   #10
    Klar, aber mehr Richtung Summe als nur Gitarre.


    Woher weißt du das ich viel Frusciante höre? :confused: Aber es stimmt


    Thx, cool das es dir gefällt. Ende Januar wirds noch mehr geben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping