Was haltet ihr von der Gitarre? E-Bay Angebot

von The_Crow, 22.02.06.

  1. The_Crow

    The_Crow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Wien Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #1
  2. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 22.02.06   #2
    Von Ebay würd ich generell die Finger lassen. Klar kann man auch echte Schnäppchen machen, größtenteils sind solche "Schnäppchen" aber billiger Schrott.

    Du hast hier den Nachteil (bzw dein Freund hat den Nachteil, der Einfachheit halber bleib ich mal bei du), dass du dass Instrument weder sehen, noch hören, noch anfassen kannst. All das ist beim Kauf sehr wichtig und entscheidend. Ein professionell gemachtes Bild, womöglich noch aus irgendeinem Katalog, nichtmal Originalfoto, hilft da absolut nicht weiter.

    Zu dem Set:
    gilt eigentlich das gleiche wie oben. Hier wird zusätzlich noch mit einem dicken Verstärker gelockt. Wenn du dir aber die Peise bei zB musik-service hier mal ansiehst, dann siehst du dass du von diesem EBay-Set nicht allzuviel erwarten kannst. Niemand verschenkt etwas, auch nicht im Internet!!!
    Der Verstärker ist hier natürlich der Knackpunkt. 60W sind eine schöne Zahl, aber brauchst du die wirklich? Anfängerverstärker die hier empfohlen werden haben 2W (MicroCube) bis maximal 15W (Cube 15 o.ä.). Meiner hat maximal 5W, und das ist für zuhause eigentlich schon zu laut. Jetzt kannst du dir vorstellen, was bei einem 60W Verstärker passiert. Entweder stehst du bald mit deinen Nachbarn vorm Richter oder dein verstärker klingt zu gut deutsch scheiße, weil du ihn nichtmal ansatzweise aufdrehen kannst.

    Zuletzt kann ich dir nur den Rat geben, spar lieber und hab Geduld. Du würdest es nur bereuen, hättest dann das Geld zum Fenster rausgeworfen, Geld, das dich ein gutes Stück näher an ein viel besseres Equipment gabracht hätte.

    Geh lieber in ein Musikgeschäft, lass dir Gitarren und Verstärker vorspielen, nimm die Gitarre selbst in die Hand, schlag ein paar Saiten an (du musst um Gottes willen kein Steve Vai Solo hinlegen, es geht darum zu hören wie die Gitarre klingt). Glaub mir, auch wenn du dich nicht traust ne Saite anzuschlagen, weil du denkst du blamierst dich, es ist nicht so!
    Schau mal in die signatur vom User "Fliege", da ist ein Thread verlinkt, der mich sehr gut weiter gebracht hat.
    Auch der Sticky hier im Anfängerboard ist eigentlich eine Pflichtlektüre vor dem Kauf, denn da steht alles drin, was du beachten musst, und du hast schon eine Auswahl an Equip, die du dem Verkäufer vorlegen kannst.

    Ich kann dir wie gesagt nur nochmals raten von solchen Sets, vor allem aber von Ebay-Angeboten die Finger zu lassen, du verbrennst sie dir nur

    Greetz

    Zel
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.02.06   #3
    bei ebay kann man ne menge schnäppchen machen. aber man muss wissen, was man will, was man kaufen kann und von wem man kauft (und vor allem WIE man kauft). und da sind wir beim springenden punkt. wer billig kauft, kauft 2 mal. solche noname dinger (ob von ebay oder von sonstwo) können imho nix taugen und tuns meist auch nich. für den preis kann man nunmal kein gutes instrument herstellen. wenn du dir was gutes tun willst, greif zu ner yamaha pacifica und nem roland micro cube. alles darunter (ok wenn du ne yamaha erg nimmst, sparste noch n paar euro aber egal) is imho geldverschwendung.

    edit: ersetze "du" durch "dein freund" und sag ihm er soll sich hier mal im forum n bisschen nach meinungen erkundigen. anfänger-kauftips gings hier wie sand am meer aber im endeffekt steht da überall das selbe. yamaha+micro cube :)
     
  4. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 22.02.06   #4
    ich schließe mich meinen vorrednern bedingungslos an.
    ohne die gitarre in der hand gehabt zu haben, für den neupreis kann keine firma der welt eine anständige gitarre verkaufen.
    dein freund dürfte eher folgendes bekommen:
    - beschissene mechaniken
    - ein tremolo, das bei jedem gebrauch zu vgewaltiger verstimmung führt
    - tonabnehmer, die bereits bei geringer lautstärke pfeifen und rauschen

    für das set gilt das selbe, zum verstärker bleibt zu sagen, dass das nie und nimmer ein 60W-amp ist. hier wird anscheinend mal wieder mit musikleistung geworben. gängige praxis, unerfahrene käufer aufs glatteis zu führen.

    leute, gitarre spielen IST kein billiges hobby. aber es ist billig wie nie, wo man eine ordentlich verarbeitete pacifica für 229 mücken bekommt. soviel hab ich seinerzeit für meine erste gebraucht bezahlt, und das ding war ein stück mist.
     
  5. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 22.02.06   #5
    Wenn dein Freund eine Einsteiger-Gitarre mit guten Specs und Klang haben will kann er sich am besten für bewerte Modelle entscheiden - das sind die hier im Board oft empfohlenen Yamaha Pacifica Modelle (kann ich nix zu sagen - hatte noch keine, dafür gibt´s aber bestimmt 50 andere hier im Board, die was dazu schreiben könnten) oder zu Gitarren der Firma SX, die sind auch für den Preis sehr gut verarbeitet, klingen sehr gut und haben eine gute Saitenlage - sind also angenehm zu bespielen - da hatte ich auch selbst mal eine und kann die definitiv empfehlen.

    Preislich beginnt es bei SX für die Gitarre je nach Modell bei einem Preis von 139€ (neu)

    Bei SX habe ich bisher noch kaum etwas von Montagsmodellen gehört, die Qualtität sollte also größtenteils gleichbleibend sein. Sollte dein Freund doch mal Pech haben - was aber bei jeder Gitarrenmarke passieren kann, sollte er das 14-tägige Rückgaberecht in Anspruch nehmen...

    Schwachpunkt bei SX sind teilweise die Stimm-Mechaniken...sollten die nerven, können die aber problemlos für ca. 40 € später einmal gegen gute ausgetauscht werden. Ansosten sind die Gitarren absolut super für den Anfang - matschen nicht, klingen super und das nicht nur clean sondern auch bei großer Zerre ist der Sound sehr differenziert.
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 22.02.06   #6
    Ich kann auch nur sagen: Bloss die Finger weglassen von solchen Billiginstrumenten !.

    Vorschläge meinerseits wären eine dieser beiden Gitarren und einer der beidne Verstärker. Die gibts auch ab und an günstig bei Ebay, Neupreis liegt zusammen bei ca. 300 Euro.

    http://musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-112-MX-prx395307985de.aspx (einige wenige hatten keine guten Erfahrungen mit ihr, viele jedoch schon)
    http://musik-service.de/Gitarre-Ibanez-GRG-170-DXBKN-prx395749868de.aspx (die ist auch recht gut und in meinen Augen für härtere Gangarten besser als die Pacifica).

    Am besten wäre wohl der Amp hier
    http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx
    und als Alternative der Peavey Rage. Den hatte ich jedoch und war nicht sehr begeistert: http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Peavey-Rage-Transtube-158-II-prx4598de.aspx
     
  7. mordred

    mordred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #7
    Auch ich muss hier meinen Vorrednern zustimmen. Und wenns schon günstiges Equipment
    sein soll, und vielleicht auch noch sowie deine beiden Angebote im Strat-Design sein sollen, würde ich eher in Richtung Squier Gitarren tendieren. Die liegen im unteren Preissegment und sind zum Teil für Anfänger ganz ordentlich.
     
  8. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 22.02.06   #8
    Wer hätte es gedacht, auch ich schließe mich den Vorrednern an. SX ist n ganz brauchbarer Tipp, Yamaha, Ibanez und zum Teil auch Squier eh. Ich bin sogar der Meinung, dass man - wenns wirklich günstig sein muß - auf ne Harley Benton oder so zurückgreifen darf. Wenn man das Preis-Leistungs-Verhältnis weiter steigern will, dann kauft man auf keinen Fall billige NoName-Ware, sondern gebrauchte Markenware! Aber das braucht meistens etwas Zeit, bis man was gefunden hat.
    Zum Verstärker:
    Ich hab nen MicroCube und der ist extrem geil! Sehr günstig bekommt man meiner Meinung nach gebrauchte Peavey und Hughes & Kettner bei ebay.

    Aber Sound ist Geschmackssache, daher sollte man, wenn irgendwie möglich, vorher schonmal ein wenig rumprobiert haben - und wenn es mit "ähnlichen" Gitarren und Verstärkern ist.
     
  9. Lefty)

    Lefty) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    10.03.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nierstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #9
    Da der Thread schon offen ist,kann ich meine Frage auch hier rein posten:
    Ich will mit Gitarre anfangen/bzw. bin Anfänger und brauche E-Gitarre + Verstärker,daraufhin habe ich bei E-Bay gesucht und das gefunden:
    http://cgi.ebay.de/E-GITARREN-SET-3...391288273QQcategoryZ84678QQrdZ1QQcmdZViewItem
    der niedrige Preis lockt einen ja schon,aber da kann doch was nicht stimmen,oder?(hab nicht so viel ahnung)
    Nunja,mein Problem ist,dass ich Gitarre+Verstärker will,aber nur 200-250€ zur Verfügung habe.
    Vielen dank im Vorraus für Tipps
    EDIT:Gibt es so Gitarren wo die Saiten ein wenig weiter als normal auseinander liegen,da ich ziemliche große Finger habe.
    Und wenn ja,kostet es extra?
    Gruß
    Lefty
     
  10. Lefty)

    Lefty) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    10.03.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nierstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #10
    Da der Thread schon offen ist,kann ich meine Frage auch hier rein posten:
    Ich will mit Gitarre anfangen/bzw. bin Anfänger und brauche E-Gitarre + Verstärker,daraufhin habe ich bei E-Bay gesucht und das gefunden:
    http://cgi.ebay.de/E-GITARREN-SET-3...391288273QQcategoryZ84678QQrdZ1QQcmdZViewItem
    der niedrige Preis lockt einen ja schon,aber da kann doch was nicht stimmen,oder?(hab nicht so viel ahnung)
    Nunja,mein Problem ist,dass ich Gitarre+Verstärker will,aber nur 200-250€ zur Verfügung habe.
    Vielen dank im Vorraus für Tipps
    EDIT:Gibt es so Gitarren wo die Saiten ein wenig weiter als normal auseinander liegen,da ich ziemliche große Finger habe.
    Und wenn ja,kostet es extra?Übrigens wollt ich mit der Gitarre in die Richtung Hard Rock/Metal spielen.
    Gruß
    Lefty
    Sry 4 Doppelpost aber mozilla dreht gerade ein wenig durch :(
     
  11. Bea@guitar

    Bea@guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.02.06   #11
    Ich schließe mich auch meinen Vorrednern an! Ich hab wirklich den fehler gemacht und hab mir nen Gitarre und einen Verstärker bei eBay gekauft, alles was sie vom Klang beim Verstärker und der Gitarre gesagt haben stellte sich dann doch als falsch heraus!
    Weil mir an der e-gitarre schon nach 1nem Monat die Potis abgefallen sind hab ich mir meine J&D Les Paul gekauft (die ist ganz gut, nur der Hals ist etwas unsauber verarbeitet und der Klang gefällt mir jetzt nach einem Jahr quälen auch nicht mehr so gut, aber zum anfang war die Klasse:great: ). Jetzt muss ich den Verstärker verkaufen und das wird schwer, ich hoff den will jemand haben!!

    Also sag deinem Freund er soll es nicht so machen wie ich, weil er das später bereut!

    Meine empfehlung: Pacifica & MC , hab die zusammen angespielt (einfach geil) und bereu es jetzt umso mehr das ich mir das Zeug von eBay gekauft hab!!:(

    Also dann, viel glück bei der Gitarrenwahl!!

    ROCK ON, Bea
     
  12. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 22.02.06   #12
    Passt doch! Ein Microcube kostet 100 Euro, gebraucht vielleicht n bissl günstiger. Bleiben noch gut 150 für eine Gitarre. Was für eine soll es sein?
    Okay, eine gute Les Paul Kopie wird schwierig, aber z.B. eine gebrauchte Strat-Kopie sollte locker drin sein! Gebraucht macht nochmal n bissl was aus.
    Hier mal n paar sehr günstige Gitarren mit einem Neupreis um die 150 Euro (hab doch ne Spade-LP-Kopie dazu getan):
    http://www.musik-service.de/spade-lp-standard-set-neck-cherry-burst-prx395753015de.aspx
    http://www.musik-service.de/spade-fat-strat-natural-satin-prx395753013de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Coxx-Prestige-S-Guitar-Fat-prx395751407de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-GAX-30-BKN-prx395749860de.aspx
    http://www.musik-service.de/ibanez-grgm-21-gbbkn-prx395754359de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-B-C-Rich-Bronze-Serie-Warlock-prx395742715de.aspx

    zwar "umstritten" (aufgrund der stark schwankenden Qualität),a ber wenn Du Krach machen willst und bestimmt besser als ebay-NoName:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-Les-Paul-Special-II-prx395679419de.aspx
    http://www.musik-service.de/epiphone-by-gibson-les-paul-junior-ebony-prx395752872de.aspx

    Wichtigster Tipp bleibt aber immer: Vorher mal im Laden möglichst viele Instrumente ausprobieren! Nur darüber bekommst Du ein "Gefühl", welche Art von Gitarre, Sound usw. Du wirklich magst/willst. Wenn Du selbst nichts spielen kannst, fass sie an, nimm sie in die Hand usw. und bitte danach den Verkäufer Dir was vorzuspielen. Wenns ein guter Verkäufer ist, dann nimmt er sich n bissl Zeit und erklärt Dir alles, ohne Dir gleich was andrehen zu wollen. Solche gibts leider auch - dann fliehen und in den nächsten Laden. Hatte mal so einen. Keine Ahnung von der Gitarre die ich grad angespielt hatte (Ibanez Jet King), keine Antworten auf meine Fragen ("Keine Ahnung wofür die Knöpfe da sind. Ach, Du meinst für die Tonabnehmer?! Naja, wenn Du es sagst.." Hey, wer ist der Fachmann - er oder ich?), zu faul mir ne Gitarre ausm Schaufenster zu holen, aber mir "n gutes Angebot" machen wollen. Da war ich nach wenigen Minuten wieder raus! Der Verkäufer sollte den Kunden in dem was er will ernst nehmen und auf sein Anliegen (bei Dir: Gitarre + Amp in der für 250 Eruo besten Qualität) hin beraten, damit der Kunde hinterher glücklich ist und auch die nächste Gitarre bei ihm kauft... Naja, aber was red ich...
     
  13. Lefty)

    Lefty) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    10.03.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nierstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #13
    @d-dschi: Danke für die Tipps,hab auch schon die zwei Gitarren in meinen engeren Favoritenkreis hinzugezogen:
    http://www.musik-service.de/spade-fat-strat-natural-satin-prx395753013de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Coxx-Prestige-S-Guitar-Fat-prx395751407de.aspx
    Jedoch habe ich noch eine Frage,gibt es die auch in anderen Farben?

    Und meine letzte Frage in diesem Post zu dieser Gitarre:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Coxx-Prestige-S-Guitar-Fat-prx395751407de.aspx
    1.Warum steht da so wenig unter der Gitarren?
    2.Stört diese "andere" Form beim Spielen?
    3.Ich dachte,außergewöhnliche Gitarren wären immer sehr viel teuer als "normale",wie kommt es,dass diese so "billig" ist?

    Werde mich jetzt bald in Gitarrenläden beraten lassen und dann gehts hoffentlich bald los :)
     
  14. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 22.02.06   #14
    so gern würd ich dir helfen aber der link is falsch ;)
     
  15. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 22.02.06   #15
    Welche andere Form meinst du?
    Alle deine Links führen zu ganz normalen Nachbauten der Fender Stratocaster. Da sollte nichts beim Spielen stören. Aber wenn doch, findest du das beim Antesten heraus.
     
  16. Lefty)

    Lefty) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    10.03.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nierstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  17. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 22.02.06   #17
    billig geht dabei ganz einfach: das is nen absolutes massenprodukt, das is genau so ''besonders'' wie nen les paul korpus anner billig gitarre oder ne strat form. außergewöhnlich wird teuer sobald es um lackierungen geht. oder schön gemaserte decken und ähnliches, die form ist nichtmal so ausschlaggebend.

    desweiteren muss ich sagen, dat diese gitarre sich auf nem extrem niedrigen level bewegt und ich meine erste gitarre (yamaha pac112) niemals gegen so ein ding tauschen wollte. ich find sie klingt einfach schlecht und leblos, das verwendete aghatis holz scheint wohl nich so super zu sein ;)

    die pickups bringen den meiner meinung nach schlechten grundsound auch vollkommen kraftlos rüber, absolut nich mein ding, desweiteren sind die mechaniken auch nich gerade stimmstabil.

    diese form lässt sich allerdings wunderbar im sitzen spielen ;)
     
  18. Lefty)

    Lefty) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    10.03.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nierstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #18
  19. mordred

    mordred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.06   #19
    @Lefty)

    ich würde dann schon eher als Anfänger zur Ibanez tendieren, da die Brücke fest ist. Diese Tatsache macht dir als absoluten Anfänger gewisse Dinge, wie zB. den Saitentausch oder Palm Mute spielen einfacher. Und ein Vibratosystem wirst du zu Beginn wohl kaum vernünftig einsetzen können.

    ich denke die Ibanez is für dich ganz ok, weil später wenn du dann vom spielerischen Können so weit bist, um beurteilen zu können was dir an einer Gitarre wichtig ist, wirst du sowieso wieder in den Gitarrenladen schreiten :)

    lg
     
  20. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 23.02.06   #20
    Also, die Ibanez hat halt "nur" 2 Humbucker, die Coxx hat 2 Singlecoil und einen Humbucker - ist also soundmäßig wohl etwas flexibler. Kommt aber immer drauf an, was Du spielen möchstest, welchen Sound Du bevorzugst.
    Ob die Gitarren brauchbar sind? Naja, in der Preislage sind wahrscheinlich immer ein paar Montagsmodelle unterwegs, aber Ibanez ist beispielsweise dafür bekannt ein gutes Preis/Leistungsvrehältnis zu haben. Ich würde Dir in jedem Fall immer dazu raten in ein Geschäft zu gehen und dort ein paar Modelle anzuspielen. In einer Stunde rumspielen (egal ob Du es kannst oder nicht) lernst Du mehr über Gitarren als in 10 Stunden Internet! Viele hier im foum vertreten ja die Meinung, dass eine Gitarre auch für Anfänger erst ab 200 Euro einigermaßen brauchbar ist - und ich kann deren Meinung durchaus nachvollziehen. Trotzdem denke ich, dass die Gitarren im Bereich 150 Eruo auch durchaus bespielbar sind. Nur sollte man halt nicht "irgendeine" nehmen, sondern sie sich im Geschäft aussuchen. Da weiß man dann auch, was man bekommt. Ich habe mal eine 180 Euro Gitarre im Geschäft gesehen, die hat ein Griffbrett gehabt, da hast du dir beim spielen die Splitter in die Finger gejagt - so eine nimmt man dann natürlich mit. Daneben kann dann eine "baugleiche" stehen und alles daran ist super. Wenn Du bestellst, dann weißt Du nicht was kommt - im Geschäft siehst Du es. Allerdinsg sollten solche krassen Aussetzer bei Ibanez oder Yamaha wohl nicht passieren (über Coxx kann ich da nicht viel sagen), denn die leben ja zum Teil auch davon, dass sie nen recht guten Ruf bei den Einsteigerinstruementen haben. Jedenfalls habe ich bei solchen Marken noch nichts derartiges gesehen. Ich selbst spiele aber auch noch nicht soooo lange.
    Die "ultimative" Anfängergitarre ist natürlich die Yamaha Pacifica 112. "ultimativ" heißt in diesem Fall: Die wird hier allen empfohlen, weil sie einfach unglaublich gut ist, dafür, dass sie nur 230 Euro kostet (http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-112-prx395360970de.aspx). Davon hättest Du sicher auch länger was, müsstest aber eben noch 80 Euro zusätzlich sparen. Ich bin der Meinung, dass es 80 sinnvoll investierte Euro wären. Verzichtet man halt mal auf n paar Sachen - n paar mal kein Kino, ein Spiel weniger gekauft, n bissl gearbeitet und weniger Bier - schon hat man die gespart. dafür hat man dann hinterher ne bessere Gitarre.
    Oder halt gebraucht kaufen. Da viele damit anfangen, gibts die hier gelegentlich auch im Flohmarkt. Oder gib einfach ein "Gesuch" auf. Aber nicht vergessen vor dem Kauf mal in den Laden zu gehen und auszuprobieren!
     
Die Seite wird geladen...

mapping