Was haltet Ihr von dieser Gitarre ? Chevy Les Paul Custom

  • Ersteller Snickersfarm
  • Erstellt am
S
Snickersfarm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.10
Registriert
01.09.08
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo zusammen, habe vor mir mal eine schöne Les Paul zu kaufen und bin auf das hier gestoßen. Würde mich mal interessieren was ihr davon haltet:


http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...93966&ssPageName=STRK:MESCX:IT#ht_5730wt_1169

Kennst einer die Marke Chevy? Habe mal bisschen gegoogelt und nur positives darüber gefunden. Lohnt es sich da ma hinzufahren. Wie hoch würdet ihr mitbieten ? Danke im voraus! :D
 
A
ac3
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.13
Registriert
05.11.09
Beiträge
53
Kekse
97
Informationen
Dieses Angebot (230487193966) wurde entfernt oder der Artikel ist nicht verfügbar.

falscher link?
 
Jaydee79
Jaydee79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
11.01.09
Beiträge
2.409
Kekse
5.608
Ort
Bad Driburg
Hi,
die Gitarre ist weiß Gott keine schlechte. Auch zu dem Preis ist das noch in Ordnung. Die Chevys waren damals etwa gleichzusetzen mit den Vester Kopien, alles sehr hochwertig, wobei die Vester noch Hardware von Gotoh verwendeten, die Chevy glaube ich nicht.

Ich selber spiele u.a. so eine alte Vester Vintage Series Les Paul. Auch bei mir im Laden war der Verkäufer absolut begeistert, vor allem, nachdem wir Seymour Duncans eingebaut haben ( Steg: SH-1, Neck: SH-2 ). Die original Pickups neigten bei höheren Zerrgraden zum Pfeifen.

Um`s kurz zu halten: Tausch evtl. die Hardware und die Pickups aus, der Rest ist i.d.R tadellos verarbeitet und die Qualität des Holzes stimmt auch. Dazu kommt, dass diese Klampfen schon einige Jahre auf dem Buckel haben und entsprechen schön getrocknet und eingespielt müsste das Holz sein.

Wenn`s also nicht unbedingt der Gibson Schriftzug sein muss, greif zu. Hätt ich das Geld z.Z. über, würde ich auch mitbieten ( aber evtl. kommt ja meine Steuer die Tage, dann WERDE ich bieten! -g- )
 
S
Snickersfarm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.10
Registriert
01.09.08
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo, schon mal danke für die Antwort. Werde nun auch bieten ... bin gespannt für wieviel die weg geht. Hat jemand hier vielleicht eine Chevy und kann mal Erfahrungen posten.
 
Whiteout
Whiteout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.20
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Es existiert auch noch ein Userthread, wo man dir vielleicht helfen kann...
 
Re-Paul
Re-Paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.14
Registriert
16.09.07
Beiträge
666
Kekse
4.827
Ort
Im tiefsten Süden Deutschlands
Was der Anbieter über Chevy als Firma schreibt, stimmt fast alles!
Nur, die Firma hat es natürlich länger gegeben als 2 Jahre. Der Name mußte nur zweimal gewechselt werden!

In den Neunzigern kam die Zeit, wo Gibson und auch Fender gegen einige Hersteller mit Erfolg, u.a. eben auch Chevy oder Fenix, geklagt haben aufgrund der 1:1 Nachbauten. Chevy mußte die Produktion umstellen und baute keine 1:1 Kopien mehr sondern "ähnliche" Les Pauls oder auch Strats!
Die waren nicht mehr so gefragt, da wurde dann an der Qualität gespart, um den Preis zu reduzieren, welches aber auf die Zeit hinaus zur Pleite führte!

Ich hatte u.a. selbst bis vor 5 Jahren eine 1:1 Les Paul unter den Label "Chery", eine wirklich sehr gute "Les Paul"!
Beim Kauf damals Anfang der Neunziger gab es auch ein kleines Heft dazu über die Firma Chevy/Chery mit Informationen über den Hersteller!
Daher kann ich die Angaben des Verkäufers über die Firma als Hersteller bestätigen! (nur ganz am Anfang wurde auch in den USA gefertigt, dann in Korea!
Die in den USA gebauten (müßte hinten "Made in USA" draufstehen) sind extrem selten!
Vor ein paar Jahren gab es mal eine USA-Chevy, eine weiße "Les Paul Custom", bei ebay und ging für über 1000,- weg!

Mit dem Label Chevy kann man objektiv gesehen qualitativ nichts falsch machen! Mit "Chery" eigentlich auch noch nicht! Unter den Label "Cheri" sollte man ein bißchen aufpassen, da gibt es solche und solche!

Hier mal was zum lesen aus den Userthread!

https://www.musiker-board.de/userthreads/206290-chevy-chery-cheri-user-thread-10.html#post4183226

Übrigens, was mir bei der Beschreibung des Verkäufers über den Hersteller auffällt, ist, daß er fast wortwörtlich die Sätze schreibt, die ich mal irgendwann hier in einem Thread über die Marke Chevy geschrieben habe.... :gruebel:, als jemand eine Chevy Sunburst Les Paul bei einem Händler noch gesehen hat und begeistert war von der Klampfe und hier mal über diese Marke angefragt hat!
(Nein, ich bin nicht der Anbieter und kenne ihn auch nicht.....!)

Gruß, Matthias
 
Whiteout
Whiteout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.20
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Mit dem Label Chevy kann man objektiv gesehen qualitativ nichts falsch machen! Mit "Chery" eigentlich auch noch nicht! Unter den Label "Cheri" sollte man ein bißchen aufpassen, da gibt es solche und solche!

Wenn ich das richtig weiß, sagt man die eher schlechte Qualität der "Basic"-Serie von Cheri nach... aber ich habe eine ebensolche (Strat-Kopie) und kann die angeblich schlechte Qualität nicht bestätigen. Über die Qualität der verbauten Teile kann ich jetzt zwar keine Aussage machen, aber die Verarbeitung bei meinem Exemplar ist solide und IMHO vollkommen i. O. ... und der Klang ist gut (ist aber natürlich keine 1.000 € Gitarre)...

Anspielen und anfassen wäre hier vor dem Kauf aber (wie grundsätzlich bei eigentlich jedem Kauf) anzuraten...
 
S
Snickersfarm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.10
Registriert
01.09.08
Beiträge
3
Kekse
0
Also Danke erstmal für eure Hilfe ! Habe den Verkäufer mal kontaktiert und fahre morgen hin mir die Gitarre anschauen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben