Was kostet so ein Röhrenwechsel ca.??

von LilyLazer, 30.10.03.

  1. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 30.10.03   #1
    Was kostet es wenn ich die 5881er Röhren gegen El34er vom Fachmann austauschen lassen (Mein Amp hat Bias Switching) und wie wird sich der SOund verändern?? Wird er das überhaupt merklich tun??
     
  2. Mecht

    Mecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    36
    Erstellt: 30.10.03   #2
    Das kann schon was kosten.
    Dein Laney hat 4 Endstufenröhren, oder?
    Tja. Ein Paar selektierter EL34 kostet so zwischen 20 (billigst) bis 75 Euro (Mesa Boogie)
    Das ganze mal zwei....
    Und die Arbeit des Technikers. Austauschen und Einstellung des Arbeitspunktes wird der auch eine Stunde benötigen / berechnen.
    Innsgesammt würd ich mit zwischen 100 Euro (wenns billig ist) und 250 Euro (wennst teuer ist!) rechnen.
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 30.10.03   #3
    meines wissens nach, ist der von außen zugängliche bias-switch die einzige bias-einstellung - und für die braucht man wohl keinen ausgebildeten techniker, sondern einen dünnen schraubenzieher.
    schau einfach mal in die anleitung vom laney rein, da steht zwar nicht viel über röhrenwechsel, aber wahrscheinlich alle information die du brauchst - wenn du die anleitung nicht mehr hast --> www.laney.co.uk -> support ...

    grundsätzlich würdest du den bias-schalter auf EL34 stellen und ein gematchtes quartett einbauen und weiterspielen.

    btw. benutzt tony iommi svetlana el34sv in seinen amps, damit sie mehr nach dem britischen sound klingen (also marshall).

    insgesamt solltest du also mit dem preis von 4 gematchten röhren wegkommen.
     
  4. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 30.10.03   #4
    Ja nur wird das den Klang denn nun wirklich merklich beeinflußen?? Oder sollte ich das Geld lieber in nen neuen Preamp investieren? (Engl Tubetoner z.b.?)
     
  5. Grottenolm

    Grottenolm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    75
    Erstellt: 30.10.03   #5
    Hallo,
    ich hab das auch machen lassen, mit genau demselben Laney-Amp. Nur hab ich 6L6 Röhren einbauen lassen, waren teure Selected Ruby Tubes (heißen heute glaub ich anders).
    Der ganze Spaß hat 140€ gekostet.

    Wie sich der Sound dadurch verändert würde mich auch mal brennend interessieren.
     
  6. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 30.10.03   #6
    Also bei meiner Endstufe hat sich der Röhrenwechsel definitiv gelohnt! Der Klang ist um Welten besser (die alten Röhren waren auch schon fast im *****). Wenn Du es dir zutraust die Röhren selbst zu wechseln und einzumessen (gute Anleitung auf Tube-town.de) ist es garnicht mal teuer. Ich hab jetzt ein Quartett gematchte EL34 von Electro Harmonix drin und das ganze Quartett hat bei Tube-town gerade mal 36,50€ + Versand gekostet und die Qualität dieser Röhren ist echt gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping