Was macht einen Sound durchsetzungsfähig?

von DenniZ_10000, 08.02.07.

  1. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 08.02.07   #1
    Hi Leute,

    Ich besitze einen Marshall Valvestate 100H mit einer 2x12" Harley Benten Box.
    Nun zu meiner Frage:
    Obwohl ich meinen Verstärker beim Drummer aufreiße, ist mein Sound nicht wirklich durchsetzungsfähig.
    Hilft es die Box schräg zu stellen, um im direkten Schallbereich der Box zu stehen oder sollte ich bestimmte Frequenzen herausheben btw absenken?
     
  2. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Dreh deine Mitten auf^^.
     
  3. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 08.02.07   #3
    Die Achthunderter!! :great:
    Die 800er-Frequenz mit einem Equalizer anheben und gut ist.
     
  4. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 08.02.07   #4
    Hi!
    Spielst du mit Badewannensetting? Wenn ja... Dreh deine Mitten ein wenig mehr auf, das verleiht dem ganzen gleich viel mehr Durchsetzungsfähigkeit!

    Wenn nicht... noch mehr aufdrehn? ;)

    Nee Spass beiseite. Wenn du die Mitten anhebst sollte das schon einiges an Verbesserung bringen. Ansonsten dreh deine Bässe etwas zurück damit die nicht alles schlucken (der Basser wird sich freun :great: ) und versuch die Box ein wenig mehr so zu positionieren das du dich auch gut hörst, bringt ja schließlich nix wenn der Sound deine Beine umwabert aber nicht bis zu deinen Ohren kommt...

    Gruß
    Manu
     
  5. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    868
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 08.02.07   #5
    JA oder auch den GAin voll aufreißen oder dir ne andere Box kaufen ambesten ne 4x12 er dann wird er schon viel durchsetzungskräftiger!

    PS:(Ich halte nicht viel von den Harley Bentons)
     
  6. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 08.02.07   #6
    eher das umgekehrte^^ Gain zurück, Mitten rein...
     
  7. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 08.02.07   #7
    Richtig! :great:

    Am Durchsetzungsfähigsten ist man, wenn man die Frequewnzen spielt, die vom Rest der Band nicht so gespielt werden und dann hört man dich!

    Dafür braucht man weder eine 4x12" noch mehr gain!
    Higain bewirkt nur einen Komprimierteren und einen mehr in den Mitten angesiedelten sound! Wenn du dann auch noch die Mitten raus drehst, ist die Gitarre weg!:screwy:

    Viele Metaller wollen das durch Lautstärke wieder gut machen und brüllen die Band mit riesigen Verstärkerwänden nieder! Die Band beschwert sich ... zu Recht, wenn der Gitarrist sich nicht mal über seinen Sound Gedanken macht
     
  8. chivas

    chivas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    13.07.10
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 08.02.07   #8
    und nebenbei ist zu bemerken: bei meinem amp zb ist es auch so, das je cleaner der sound er umso mehr druck hat, und das macht ihn auch durchsetzunsfähiger.
    und ich denke nicht das mein amp da die ausname darstellt
     
  9. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 09.02.07   #9
    (siehe oben)
     
  10. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 09.02.07   #10
    Das ist wirklich totaler Quatsch.
    Ein 1x12" Speaker mitnem guten Setting, sprich ausreichend Mitten, nicht zu viel Bass und humanem Presence und Höhenanteil setzt sich ohne weiteres auch gegen ne Badewannen 4x12 durch, wenn er gut positioniert ist.

    Gain matscht alles zu einem Brei zusammen wenn mans übertreibt. Ich ab selbst bei Metalcore Gain bis 14 Uhr augedreht und es reicht.

    Achja und es gibt tatsächlich eine brauchbare Harley Benton :)
     
  11. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 09.02.07   #11
    mitten rein und die Box evetentuell auf einen Tisch o.ä. stellen, damit sie in Oberkörperhöhe ist. :great:

    Andernfalls könntest du dir nen Mesa Roadking zulegen :D Wenn sich der nicht durchsetzt, weiß ich ich auch nicht :D
     
  12. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    868
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 09.02.07   #12

    Findest du?

    Ich mein sicha mit einer 4x 12er kommen noch mehr bässe dazu nur ich habe die erfahrung gemacht, dass der sound dann auch noch durchsätzungskräftiger wird!

    Es kommt auch sicha drauf an mit welcher Gitarre man spielt!

    Und das mit dem GAin kommt auch auf den Verstärker an und wenn man mit einem MArshall avt spielt dann ist das mit dem GAin so!

    PS:(Hab auch einen)
     
  13. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 09.02.07   #13
    Eine 4x12 hat einen höheren Wirkungsgrad als eine 1x12 mit gleichen Speaker.
    Das mit dem Gain kann ich teilweise nachvollziehen, es kommt immer auf den Amp und ie Pickups der Gitarre drauf an. Sehr wenig Gain ist leiser als etwas mehr Gain, wobei ich mit mit serh wenig Gain einen fast noch cleanen Sound meine, der nur bei hartem Anschlag verzerrt. Wenn ich bei meinem Classic 30 zu Hause das Gain hochdreh, muss ich auch den Master runterdrehen. Inwieweit das bei hohen Lautstärken und viel Gain noch so ist, aknn ich nicht beurteilen.
     
  14. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 09.02.07   #14
    ich kann mir bei allerbestem willen nicht vorstellen, dass mehr gain einen sound durchsetzungsfähiger macht. wenn dann eventuell lauter, aber ich denke bei "durchsetzungsfähiger" geht es eher darum, bei gleicher lautstärker den sound besser "heraushörbar" zu machen. das geht z.b., wie hier schon erwähnt wurde, indem man die richtigen frequenzen betont. klar - das hebt irgendwo auch die lautstärke an :rolleyes: aber ich denke die meisten verstehen hoffentlich was ich meine.

    hab übrigens von den harley bentons auch recht viel positives gehört, zumindest was preis/leistung anbelangt. keiner wird von ner hb verlangen, wie ne mesa zu klingen.

    ps.: ein guter 1x12er combo kommt gegen 4x12 mehr als durch. alles einstellungs- und aufstellungs-sache.
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 10.02.07   #15
    imho is das problem nich die durchsetzungsfähigkeit sondern eher die gesamtlautstärke. hab auch nen 100er valvestate, wenn auch nur n combo, den ich in brusthöhe positioniert hatte und im proberaum reichlich aufreissen musste. auch zuhause konnt ich das teil RELATIV weit aufdrehen. so richtig laut sind die teile irgendwie nich, aber imho ausreichend auf jeden fall.
     
  16. Winharda

    Winharda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 10.02.07   #16
    Es bringt auch nicht viel, wenn man sich direkt vor den Verstärker stellt! Der Sound masiert dann einen nur die Eier... Am Besten relativ weit weg vom Vertärker auf die gegenüberliegende Seite stellen oder die Box schrägstellen oder auf einen Tisch^^!
     
  17. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    6.402
    Erstellt: 10.02.07   #17
    yo, das bringt ne Menge... übrigens auch bei Auftritten, wenn der Amp vielleicht mal wieder zu leise ist, einfach mal auf 1 oder 2 Bierkisten stellen, da kann Wunder wirken.
    Die Devise heißt eigentlich... jedes Instrument bleibt in dem Frequenzbereich für das es gedacht ist. Zu viel Bass im Sound mag ja alleine gut klingen, im Bandkontext aber wirklich beschissen, weil dann sowohl Bass als auch Gitarre zu einem Brei verschmelzen.
    - Bass raus,
    - mit Gain vorsichtig sein,
    - ein wenig Mitten rein,
    - die Box erhöht positionieren,
    - min 1-2 Meter Abstand halten

    Wenn das nichts hilft schauen ob die Gitarre mulmt, mal ne andere Box testen, Treble Booster probieren oder sich dann was neues kaufen.

    Im Übrigen zu der Boxengröße - Diskussion. Ich hab mal die Mesa 4*12 gegen die Mesa 2*12 getestet und fand die 2*12er wesentlich stärker und durchsetzungsfähiger weil sie den Recti - Mulm verringert hat... Ich bin ja auch persönlich kein Freund vom Rectifier, aber über die 2*12er fand ich ihn schon wesentlich besser.
     
  18. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 11.02.07   #18
    Danke für die vielen Antworten! Ich werde die Box mal höher stellen und die 800er Frequenz anheben...
     
  19. middle

    middle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 11.02.07   #19
    Ich hätte in diesem Zusammenhang auch eine Frage und missbrauche dafür einfach mal diesen Thread... um den Sound mit der Metalzone von Boss möglichst durchsetzungsfähig zu gestalten (also besagte 800er frequenz anheben) muss ich middle auf voll drehen, aber wohin die mid freq? 200-5k sagt mir persönlich leider nicht wo da 800 ist :o

    hier ein Bild:
    [​IMG]

    Ansonsten hab ich den Vertsärker neutral eingestellt und am MT-2 noch Bässe und Höhen auf etwa 3/4
     
  20. JulDani

    JulDani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Weeze, Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    338
    Erstellt: 12.02.07   #20
    Hallo Denniz,
    ich hatte das gleiche Problem wie du. Im Grunde ist es richtig, wenn man sagt "Mitten rein". Ich kann das nur bestätigen, bei den meisten Bands in meiner Umgebung, die noch nicht so viel Ahnung haben und Metal machen wollen, sieht man, dass die Mitten meist komplett raus sind. Deshalb hört man auch nie was von denen. Das mit dem Gain ist so ne Sache. Ich habe übrigens den gleichen Verstärker wie du, nur als Combo-Version. Ich drehe die Gainreserven meines Effektgerätes meist voll auf. Bei mir zu Hause klingt das geil. Im Proberaum hört man wieder gar nichts. Ich hab da rumgedreht wie Sau, aber es war einfach nichts zu machen. Ich hab den auch höher gestellt, damit er in etwa in Ohrhöhe ist, aber nix gehört. Dann hab ich mein Multieffekt über einen Vox laufen lassen, der 70 Watt weniger fährt, und das Ergebnis war genial. Dummerweise war nur der EQ vom Vox fratze, der ist halt auch knapp 40 Jahre alt. Sound war zwar nicht ideal, aber total durchsetzungsfähig. Ich musste den Amp auch gar nicht so sehr aufreißen. Zu guter Letzt hab mein Board an nen Engl Blackmore geschlossen. Das war dann die Erleuchtung. Es war ein supergeiler Sound. Da war alles da, was man brauch. Ich hab die Band dann total weggeblasen, das war voll geil. Trotz der hohen Verzerrung vom Board war da n riesen Druck. Auch live kam das total an. Naja, schade...aber war nicht mein Amp. Den habe ich mir nur geliehen, weil mein Kollege im Urlaub war. Es liegt also auch viel am Amp, ob der Bandtauglich ist. Fazit ist, dass Vollröhrengeschütze sich meist besser durchsetzen. Ich will meinen Marshall auch irgendwann verkaufen, weil ich den nicht mehr mag. Ich möchte später auch einen Amp haben, der viele Möglichkeiten bietet und der genug Gain-Reserven hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping