Was spielen?

von R?ffu W, 10.12.06.

  1. R?ffu W

    R?ffu W Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #1
    Hallo zusammen.

    Ich habe mein Stück "Bridge over troubled water" fertig und habe nun keine Ahnung mehr was ich auf diesem Niveau spielen könnte.

    Ich spiele seit bald 11 Jahren Klavier, wobei man sicherlich weiter sein könnte als ich es bin, da ich immer mal wieder Nullphasen hatte etc.. Nun, wie gesagt, momentan spiele ich Bridge over troubled water und ich würde gerne ein Stück nehmen das auf ähnlichem oder etwas höherem Niveau liegt als dieses. Nur habe ich keine Ahnung welches. Schön klingen tut noch manches Stück, aber viele sind dann zu einfach und ich möchte mich selber schon etwas fordern.

    Ich bin grundsätzlich für alle Spielrichtungen offen, daher postet einfach mal eure Vorschläge.

    Mfg
    Räffu
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 11.12.06   #2
    Mein Tip: nimm Dir Deine Lieblings-CD und spiele sie komplett mit.
    Ich habe das vor ein paar Jahren (zusammen mit einem Gitarristen) mit "Made in Japan" von Deep Purple gemacht (eine meiner Lieblings-CDs) und bin grad an "IV" von DP - das bringt viel Spass, gute Ohren und anständiges Repertoire....
    ciao,
    Stefan
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 11.12.06   #3
    Hör dir Oscar Peterson an und versuche zu klingen wie er. :D

    "Mit einem Stück fertig sein" hört sich so nach purem Nachspielen an. Wie siehts denn bei dir mit Improvisationskenntnissen aus? Mit "mehr aus einem Stück machen"? Also nicht nur das Stück vom Blatt runterspielen, sondern gewissermaßen ausarbeiten. Stell dir vor du spielst Klavier in einer Kneipe, da darf das Stück auch mal etwas länger gehen, natürlich ohne langweilig zu werden. ;)

    Und zu guter Letzt: Reeeealboooooks. :p
     
  4. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 11.12.06   #4
    Rock Piano von Jürgen Moser
     
Die Seite wird geladen...

mapping