Wechselschlag auslassen - Ausnahmen

von Phoenix_FFM, 01.01.08.

  1. Phoenix_FFM

    Phoenix_FFM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 01.01.08   #1
    Hallo Ihr,

    Ich bin gerade dabei "This is how it goes" von Billy Talent in der richtigen Geschwindkeit zu erlernen. Sehr langsam gespielt, bereitet mir das Lied keine großen Schwierigkeiten. Im Original-Tempo 108 bpm bekomme ich dann allerdings schon Schwierigkeiten, und zwar finde ich es beim Refrain schwer die 16tel zu spielen. Diese werden auf der tiefen E- und der A-Saite gespielt.


    a -------------3------ a-------------3-7-6
    E -7-7-5-6-7----5-3 und E--7-7-5-6-7-------

    Wenn ich da versuch schneller zu werden, lasse ich beim Wechsel von E- zu der A-Saite den Wechselschlag aus, es erscheint mir nähmlich einfacher ...

    Was haltet ihr davon und wie macht ihr das? Konsequenter Wechselschag oder 95% Wechselschlag mit Aussnahmen? Ich denke da vor allem auch an Solo, die ich ja auch noch später mal lernen möchte, da sollte ich doch auch beim Wechselschlag bleiben, selbst wenn es schwer fällt, oder?

    Danke für eure Antworten schonmal im Vorraus :)

    Greetz
    Phoenix
     
  2. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 01.01.08   #2
    naja ich würde alles mit konsequentem wechselschlag spielen. ob du nun die a saiter liebr von innen oder von außen anschlägst ist geschmackssache... also ich würde es so machen

    A--------------------------up--- und a----------------------up-------up--------up
    E-Down-up-down-down------ E-Down--up--down----down-----down

    aber du kannst wie gesagt es auch anders herum machen--> geschmackssache

    aber wie dues auchmachst . üben üben üben **kotz aber wahr**
     
  3. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 01.01.08   #3
    Wenn du es auf deiner Art und Weise besser kannst , dann tus einfach :D
     
  4. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 01.01.08   #4
    habich die ffrage falsch verstanden er wollte doch wissen wie wir das spielen würden oder?
     
  5. Phoenix_FFM

    Phoenix_FFM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 01.01.08   #5
    Jo, eigentlich was ihr davon haltet. Nichts für ungut aZjdY, aber es geht darum ob man den Wechselschlag auch gegen das "so-fühlts-sich-leichter-an"-Gefühl (was ein Wort...) spielen sollte und wie ihr das macht.
     
  6. Mr. Bullinsky

    Mr. Bullinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 01.01.08   #6
    Wie es sich besser anfühlt und leichter geht, ist doch auch besser, oder?! Denkst du, es wird jemand da stehen und sagen: "Guck mal, der Typ spielt die eine Note ausserhalb des Wechselschlags, der Arsch!!!"

    Verdammt...
     
  7. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.438
    Erstellt: 01.01.08   #7
    Du kannst diese Licks auch einfach anders tabben, dann ists wirklich einfach:


    a -----------0-h3------ a---------------0-h3-7-p6-5
    D -7-7-5-h6-----5-(p)3 und D--7-7-5-h6------------------0

    Hier hast du, dadurch dass du einen Ton auf einer leeren Saite spielst (5. Ton) ein bisschen mehr Zeit deine Hand in die richtige Richtung zu bewegen ;) und du hast hier keine Probleme mehr mit Wechselschlag... Das kommt hier automatisch.

    Edit: Ich merke gerade ich benutz bei den zwei Licks Hammer-ons und Pull-offs.... ich ergänze die mal oben in den (von dir geliehenen) tabs ;)
    (so wie's jetz getabt ist würde ich das spielen... heißt aber nicht ob du damit klar kommst. Ich finds jedenfalls wesentlich einfacher.)
     
  8. Phoenix_FFM

    Phoenix_FFM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 02.01.08   #8
    Darum geht es doch nicht, es geht darum, ob sich das lohnt, weil es dann später eventuell Stücke gibt, die sich ohne Wechselschlag schlechter spielen lassen, und man sich dann etwas Schlechtes angewöhnt hat ... Aber danke für dein hilfreiches Kommentar :great:
     
  9. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 02.01.08   #9
    Ich würde einfach üben auch ungerade Zählzahlen per Wechselschlag zu spielen. Aber du kannst die 3 auf der a seite auch auf 8 auf der E Saite legen, vielleicht hilft dir das^^.
     
  10. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 02.01.08   #10
    Hä? Wer sagt denn du sollst garkeinen Wechselschlag mehr bei anderen Sachen machen:)
    Geht doch nur um das eine Stück speziell oder nicht
     
Die Seite wird geladen...

mapping