Weibliche Gitarristen?

von mYa, 15.04.07.

?

Bist du...

  1. ein männliches Wesen mit Gitarre

    1.057 Stimme(n)
    91,0%
  2. oder ein weibliches Wesen mit Gitarre

    104 Stimme(n)
    9,0%
  1. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 15.04.07   #1
    Moinsen,

    also habe die Suche benutzt aber nicht speziell solch eine Umfrage gefunden noch einen Thread, der diese "Thematik als Thema" hätte.:D

    Irgendwie habe ich, als weibliches Wesen, das Gefühl, dass ich hier im Board nur mit männlichen Gitarristen rede.
    Das die Männerrate hier im Forum höher ist, habe ich schon festgestellt, aber dennoch habe ich bis jetzt hier eigentlich nicht viele Gitarristinnen getroffen.

    Also persönlich kenne ich ein paar weibliche Gitarristen (allerdings spielen die alle nur Konzertgitarre und zwar mit Unterricht und begnügen sich damit auch...ja, ich hab auch Unterricht für Konzertgitarre, aber ich hab auch ne Egit und versuche mir da auch selbst noch weng was anzueignen...).

    Bin ich wirklich eines der wenigen Mädchen auf der Erde mit Gitarre, das auch Interesse daran hat, mehr als 3 Akkorde zu schrammeln oder mich nur auf das klassische zu beschränken, nur weils im Unterricht gelernt wird?

    Also meine Frage: Wie viele weibliche Gitarristen tummeln sich hier im Board =)

    Und könnt ihr mir widersprechen, gibt es tatsächlich untergetauche Mädels, die auch mit ihren Gitarren rocken wollen? :D

    edit: sorry für "männlicher Wesen", meinte natürlich "männlicheS Wesen"
     
  2. 0 Negative

    0 Negative Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    5.04.13
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Marburg / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 15.04.07   #2
    Moin,

    bin zwar "männlicher" Wesen, kenne aber doch schon einige Mädels die sich durchaus auch mit E-Gitarren und Metalgeschichten beschäftigen. Was ich aber bestätigen kann: Mädels sind oft mehr Unterrichtsfixierter. Erst kürzlich n Gespräch mit einem gehabt die meinte "Ich kann noch nicht so viel Metal spielen weil mein Lehrer mir immer nur Blues beibringt". Also allgemein weniger Eigeninitiative...wobei die These jetzt nicht sonderlich breitengestützt ist, also bitte nicht hauen :D
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 15.04.07   #3
    Ich persönlich bin zwar eines der männlichen Wesen, aber ich bin durch meine große Schwester zur Gitarre gekommen - die spielt Western, hätte sich früher aber auch mal gerne eine E-Gitarre zugelegt ;)
    Ansonsten spielen noch meine Mutter und meine Tante, aber das ist wieder der Fall "Konzertgitarre", wobei meine Tante auch eine Western besitzt und generell sehr interessiert an verschiedenen Gitarren ist.


    EDIT: Ach ja - in meinem Musik-Kurs ist auch noch eine, die E-Gitarre spielt :D
     
  4. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 15.04.07   #4
    Ich bin auch ein männlicheR (bitte korrigieren ich kanns nich mehr sehen^^ OMG) Wesen, aber ich kenne auch einige Damen in der Welt der Gitarren. Allerdings überwiegen doch die männlichen Wesen...
     
  5. Arachnophobia

    Arachnophobia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.744
    Erstellt: 15.04.07   #5
    Du bist nicht allein, du bist nicht allein, wir sind Legionen und wir werden bei dir sein... *sing*

    Äh... naja, vielleicht nicht Legionen, aber alleine bist du jedenfalls nicht *zwinker* Ich kenne eine reine Frauenband und spiele selber auch (leider noch ohne Band).

    Jetzt müsste man auch darüber diskutieren, warum so wenig Mädels zur Gitarre greifen. Vielleicht vermittelt uns die Musikindustrie (ja ja, immer die böse Musikindustrie) mit zu 99% männlichen Gitarristen ein falsches Bild von der Gitarre als Spielzeug nur für Kerle, genau wie der Computer oder das Auto lange Zeit als rein männliche Spielzeuge galten. Frauen finden sich wohl eher im Pop statt Rockbands, und wenn, dann meistens nur als Sängerin.
    Vielleicht gilt es auch als zu aktiv, zu "unweiblich", auf der Bühne so richtig abzugehn, die Gitarre steht da ja ziemlich im Vordergrund.

    Nur eine vage Vermutung...

    Grüße von einer Frau, die E-Gitarre spielt, gerne am PC rumschraubt und Bier lieber trinkt als Sekt ;)
     
  6. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 15.04.07   #6
    es gibt eine band aus Dortmund namens Newphoria mit 2 gitarristinnen.
     
  7. Rawax das Bier

    Rawax das Bier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #7
    Juhui! Ich zähle auch zur Elite der Gitarristinnen!

    Dass es aber kaum weibliche Wesen unter den Gitarristen gibt, stimmt so nicht ganz. Ein paar der technisch besten Gitarristen sind Frauen. Der Beweis:

    Jennifer Batten (Michael Jackson)
    Nori Bucci (Gamalon)
    Lita Ford (The Runaways, Ozzy Osbourne)
    Joan Jett (The Runaways, The Blackhearts - ok. drei Griffe sind auch was)
    Lori Linstruth (Phantom Blue)
    Carina Alfie
    Xuefei Yang (spielt auch Konzertgitarre, aber WIEEE!!!)
    Charlotte Hatherley (Ash)
    Suzi Gardner (L7)
    Donita Sparks (L7)
    Brody Dalle (The Distillers)

    jou.. mir würden jetzt noch einige einfallen, die sich gelegentlich an die Gitarre wagen und sonst nur singen usw. Judith Holofernes zum Beispiel.

    Meine Meinung ist ja, dass jeder Gitarre spielen kann, solange er zwei Hände hat :) - Also auch Frauen. Woran es aber liegt, dass man von GitaristINNEN nichts hört, ist mir schleierhaft. Liegt vielleicht am eigenen Marketing, dass halt nicht jeder sofort einen Hit hat und dass man nicht in die Kategorie Mainstream fallen will. Vermutlich liegt es bei den meisten genau daran: Die wollen nicht von irgendwem "vermarktet" werden. Allerdings sind sie so auch nicht in aller Munde und so hört man recht wenig von weiblichen "Guitarheroins". (haha was ein Wort!)

    Die einzige von den oben Aufgezählten, die man vielleicht kennt, ist Joan Jett. Aber auch nur, weil sie mit I Love Rock-n-Roll so erfolgreich war. Tjou und eigentlich kennen ihren Namen auch nur die wenigsten. Das Lied kennen allerdings fast alle.
     
  8. RoKo

    RoKo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    13.09.13
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kalkar am Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 16.04.07   #8
    Naja wenn das deiner Meinung nach die besten technischen Gitarristen auf Erden sind:screwy:...ok
    Du hast da 11 (elf) aufgeschrieben, jetzt setzt das mal ins Verhältnis zu männlichen Gitarristen die das spielen können, das sind die Frauen eindeutig die Minderheit.
    Das ist aber nicht böse gemeint, ich finde es selber gut wenn Mädchen/Frauen Gitarre spielen bzw damit anfangen.
    Kenne selber zwei Gitarristinnen(mehr leider noch nicht^^) und eine gute Freundin überrede ich gerade dazu mit Gitarre anzufangen :D
    Aber wie viele Gitarristen kenn ich...30?40?

    btw: Bin ein männlicher Wesen :p
     
  9. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.04.07   #9
    Ja, es gibt wirklich weniger Gitaristinnen als Gitaristen. Und ja, es gibt auch weniger Virtuosinnen....Das wird sich sicher irgendwann mal ändern, das braucht einfach seine Zeit. Die Männer geben halt nicht gerne eines ihrer letzten Territorien ab.
    Sexismus ist weit verbreitet im Musikbusiness, meine Empfehlung ist, diese Tatsache zur Kenntnis zu nehmen und zu vergessen. Es bringt absolut nichts, sich darüber aufzuregen oder die Situation zutode zu analysieren, es ist halt einfach so...
    Mädelz, gehet hin und übt und übt und übt, dann werden wir hier im Board vielleicht mal mehr über eine Pauline Gilbert, eine Stefanie Vai oder Ingeborg Malmsteen oder so reden...Oder über MICH!! hehe...
    In diesem Sinne, eine die's wissen muss, das tiefe d
     
  10. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 16.04.07   #10
    RäNZi, Bitte melden :p
     
  11. BODOM

    BODOM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    23.03.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Casekirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.07   #11
    Richtig!
    es gibt aber durchaus auch ein paar ziemlich gute gitaristinnen, meine lehrerin zum beispiel. http://www.rainbowsally.de/pages/rainbowsallypag.html (die blonde:D)
     
  12. 7RäNZI

    7RäNZI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    119
    Ort:
    fast Ffm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 16.04.07   #12
    Heyja, ich hab schon mitgevotet :p , aber trotzdem danke für den Hinweis Löwi *kraul*

    Also ich bin seit bald 4 Jahren mit der E-Gitarre dabei, habe Banderfahrung (als Henne im Korb *g*) und habe in musikalischer Hinsicht ähnliches Engagement (und GAS -.-) wie die meisten der vielen Herren hier :)

    Unterricht hatte ich anfangs und seit neustem wieder; Sachen wie Metal kann ich aber nur, da ich starke autodidaktische Einschläge habe bzw mich eben dafür interessiere.

    "Untergetaucht" bin ich allerdings wahrlich momentan; ich spiele nicht mal mehr in einer "richtigen" Band. (Demnächst vllt in einer Band von der Musikschule, aber ich fürchte das wird was anderes werden, also Leute, melden, komme aus Ffm und mache beinahe bei jeder Musikrichtung gerne mit ;) )Aber ich kenn außer mir auch keine E-Gitarristinnen in meinem Umkreis; auch nur eben solche, die Konzertgitarre spielen (und ein paar die "spielen", wenn du verstehst ;) ).
     
  13. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 16.04.07   #13
    Danke schon einmal, werde jetzt nicht die Posts hier beantworten. Will den Thread ja nicht moderieren! ;)
    Stimme aber auf jeden Fall einem Großteil zu.
    Schade das eben wir Mädels da weng drunterkommen, aber letztens hab ich auf YouTube so ne Mädels-Band gesehen, Metal, ausn 80igern. Fand ich auch sehr lustig. x) weiß leider den Namen nicht mehr...aber naja. Kam schon cool.

    Zur Zeit is ja auch ne Mädels-Band "populär", kommt, glaub ich, von hier unten, Süden Deutschland. Iwas mit Debbie (uargh, hoffentlich stimmts) heißen sie, hat mir nur einer von erzählt, habs net gesehen (hab kein Viva). Tokio Hotel - Schimmel...äh Killerpilze-Mix, nur mit Mädels halt. Allerdings qualitativ höher solls dennoch net sein.
    Aber man traut sich auch an den Pop-Rock und zwar mit Mädels an den Instrumenten, also nicht à la Silbermond. Sollte es nur noch MEHR Metalbands mit Mädels geben! ;)
    Fällt mir grad Arch Enemy ein. Hehe, leider keine weiblichen Gitarristen oder so, aber doch schon recht "emanzipiert" was den Gesang angeht!

    Wegen "männlicher Wesen", bevor das jetzt nochn paar mal gepastet wird. Mir ist das gleich nach dem Abschicken aufgefallen, aber ich kann es leider NICHT verbessern...naja. Deutsche Sprak, schwere Sprak.
     
  14. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.04.07   #14
    Wetten das war Girlschool...
     
  15. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 16.04.07   #15
    nein, hab grad gesucht. Hab auch nix gefunden, weils gar keine Metalband war.
    Mir ist nur grad eingefallen, dass ich den Bandnamen iwie lustig fand. Für deutsche Verhältnisse halt etwas "peinlich" zum aussprechen :D
    Die Band heißt "Vixen" is ne Hardrockband (sorry nochmal wegen Metal - hab mich "falsch" erinnert).
     
  16. 0 Negative

    0 Negative Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    5.04.13
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Marburg / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 16.04.07   #16
    Gibt auch noch ne AC/DC Coverband, nur Mädels, nennen sich die "Hells Belles" (Ja, richtig geschrieben).
     
  17. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.04.07   #17
    Und die Iron Maiden all girl coverband heisst: na wie echt? IRON MAIDENS...
     
  18. Rawax das Bier

    Rawax das Bier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.07   #18
    Unterschätz die Mädels nicht! :p
    Nein, ich wollte damit nicht sagen, dass es eh so viele Gitarristinnen gibt, sondern DASS es welche gibt. Und wenn du mir nicht glauben willst, dass Jennifer Batten technisch echt was drauf hat, pfooo! Dann geh mal auf youtube! Dasselbe gilt für Nori Bucci und die ersten paar, die ich angeführt habe. btw: kommt es wirklich nur auf die Technik drauf an? Ich persönlich finde Harmoniezeugs usw. viel bewundernswerter, aber das ist was subjektives. Egal, damit könnte man eine vollkommen neue Diskussion anfangen.

    RAWAX!
     
  19. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 16.04.07   #19
    Bei Haemorrhage ist ne Frau an der Klampfe... ja, auch Frauen können goregrinden :great:

    Und es gibt (eher gab) ne Band aus der Umgebung bei mir, namens Ohne Pfand... Gitarristin(+Sängerin) und Bassistin vorhanden.
    Gut, die Musik war nicht so meine Richtung (Coverrock, weniges selbstgeschrieben), aber das ist nicht das Thema^^

    Ich frag mich allerdings auch, warum sowenig Frauen zur Gitarre greifen... sie sind wohl eher bei klassischen Instrumenten unterwegs, und es scheint, dass wenn Frauen zu den Starkstrominstrumenten greifen, sie entweder unbekannt bleiben oder ne Girlie-Band machen... zumindest scheint es für mich so.
     
  20. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 16.04.07   #20
    Ich gehöre auch der weiblichen Fraktion an und spiele seit knapp zwei Jahren. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping