weiterer AMp, und dann stereo fahren

von junior, 22.06.07.

  1. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.06.07   #1
    Signal geht von Gitarre zum Amp

    Send --> durch Effekte ---> und nun ?

    klar, den einen zurück in REturn! und den anderen ? in den Amp input oder auch da REturn ?
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.06.07   #2
    Was verstehst du unter stereo? Dasselbe Signal über zwei Amps oder halt zwei zeitlich verschobene Signale über zwei Amps? Das letztere dürfte durch zwei Ausgänge am Effektgerät zu bewerkstelligen sein. Wenn das fx Gerät nicht stereo fähig ist, dann geht's halt nicht (höchstens Fall1).
    Du kannst Fall2 natürlich simulieren, indem du nur einen Amp über Effekte spielst und dein Gitarrensignal vor dem Input bereits auf die beiden Amps verteilst.
     
  3. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 22.06.07   #3
    Wenn diese "durch effekte"-effekte stereo effekte sind, dann kannst du einen ausgang vom effektgerät in den return von amp1 und den anderen in den return von amp2.

    allerdings sind dann sämtliche kontrollen von amp2 (ausser eventl. Mastervolumen) nichtig. EQ machst du also nur noch an amp1.

    Ich mache das so mit zwei Peavey Classic 30.
    Ich muss aber einen Stecker (Stecker ohne Kabel) in den Send von amp2 stecken damit der Send/Return weg überhaupt aktiv wird - musst du bei dir eventl. dann auch machen.
     
  4. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 22.06.07   #4
    das FX signal geht immer in den Return der amps. nie in den input!
    auch bei verwendung von zwei amps musst du in den return.

    wenn du allerdings beide vorstufen nutzen möchtest, dann solltest du dir noch einen kleinen looper kaufen um zwischen den vorstufen wählen zu können und dann ins FX-gerät gehen.
     
  5. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 22.06.07   #5
    ähm naja... aber auch nur wenn das FX signal wie bei junior jetz vom Amp-Send kommt...

    @junior:
    du musst dir halt überlegen, was du willst soundmässig!
    hast du zwei gleiche amps, oder zwei verschiedene?
    willst du einen "Stereosound", wobei der selbe sound aus zwei amps kommt, evtl zeitverzögert, oder willst du BiAmping betreiben (zwei verschiedene amps, zwei unterschiedliche sounds)?

    ich hab mich für BiAmping entschieden (siehe mein equipment,signatur; die verkabelung ist nicht 100% aktuell, aber von der idee her gleich), meine effekte hängen alle vor den amp-inputs!

    das signal wird gesplittet durch mein Boss DD5, bzw durch das CH1. hin und herschalten funktioniert mittels eigens gebauten footswitch, wobei ich wahlweise Mono einzeln (also entweder Amp1 oder Amp2), Mono gedoppelt (beide amps bekommen das gleiche signal) oder Stereo (Amps bekommen unterschiedliches signal vom CH1/DD5) umschalten kann.

    Das Setup ist erstaunlicherweise auch brummfrei, trotz nicht galvanisch getrenntem splitter oder A/B box, und trotz einem einzigen Netzteil (das Boss standardnetzteil für alle treter ausser dem Whamy) und viel kabelsalat... :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping