Welch FuMa ist fuer Anfänger gut?

von pharos, 11.04.05.

  1. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 11.04.05   #1
    OK, das hätte jetzt auch in das Anfänger-Board gekonnt, aber da es speziell um FuMa's geht: Ich will spasseshalber ein bisschen Schlagzeug spielen und habe mich entschieden mit ein Roland SPD Drumpad zuzulegen, da das so schön kompakt, leise und billig ist (OK, vielleicht will ich auch nicht Schlagzeug spielen sondern nur meine Gitarren-Recordings mit etwas Krach hinterlegen).

    Dann bin ich natuerlich direkt auf den Trichter gekommen, dass ich eine Doppel-FuMa brauche, denn hier ist ja auch von nichts anderem die Rede, aber ist das ueberhaupt was fuer Anfänger?

    Es gibt hier zwar jede menge threads ueber die vor- und Nachteile der einzelene DoFuMa's, aber ich habe noch keinen gefunden, wo es um den Vergleich mit Einzel-Pedalen geht!

    Ich meine, es wäre natuerlich fuer die sachen die ich so spielen will, hauptsächlich Metal, schon ziemlich geil so etwas zu haben, aber wenn das technisch sehr anspruchsvoll ist will ich mich als Anfänger nicht total ueberfordern, und nur weil so eine DW5002 cool aussieht (ich oute mich: ja, ich liebe rot!), muss man ja nicht gleich ein paar 100€ ausgeben wenn man hinterher nicht in der Lage ist das ding zu bedienen.
     
  2. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 11.04.05   #2
    Einlass in den Club der guten Doppelfußmaschinen erst ab 18(0)€ :great:
    Für 100€ bekommst du was unterdurchschnittliches aber glaub nicht das man mal eben nen schnellen Doublebass zaubert wenn man nicht regelmäßig übt.
    Ach ja tu dir selbst einen Gefallen und hole dir kein Ebay ding die sind schrott (wenn sie um die 100€ sind).
    Für 140€ bekommst du schon eien DW4000 die ist schonmal eine gute Preis-Leistungs FuMa und wird dir sicher ausreichen.

    -edit-
    behalte mal die hie rim Auge. Zwar Uralt aber von einer bekannten Marke und für den Einstieg eventl. gut geeignet.
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=40731&item=7314540336&rd=1
     
  3. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #3
    Denke das wenn du wirklich schöne db parts spielen willst schon intesiveres üben brauchst. Aber es gibt ja genügend günstige varianten zu ner Iron Cobra oder ner DW5002 von da her denke ich das wenn das geld nicht ein riesen problem ist du dir ruhig eine kaufen kannst. Halt eher was fürs geringere budget. Falls du dann spass daran findest kaufste dir halt doch was besseres.
     
  4. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    14.527
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.539
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 11.04.05   #4
    Sorry, aber ich hab die Thread über Fussmaschinen langsam so was von satt, ich mein, ist ja schön und gut wenn es Leute gibt, die immernoch zuverlässig und hilfreich antworten, aber ich gehöre da ganz sicher nicht mehr dazu! Kann die DoFuMa-Threads nicht mehr ab! :mad: Sorry....
     
  5. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 11.04.05   #5
    Leute das ist dochmal eine ganz klare Fehlinterpretation...
    1.: Will er kein Pedal für "ein paar 100€" (nicht eins für 100€ ;) ) wenn es nichts bringt, zu double-bassen.
    2.: Will er keine spezielle Kaufempfehlung, sondern eine Beratung, ob er ein single oder double Pedal holen soll. ^

    So hab ich das zumindest verstanden, entschuldigt, wenn ich da falsch liegen sollte.

    Ich denke, wenn du nur so nebenbei drummen willst, lohnt sich ne Doppelfußmaschine nicht, da musst du schon recht viel für üben. Außerdem ist das für den direkten Anfang vielleicht auch nicht soo geeignet, ich hab erst ein halbes Jahr mit Einzelfußmaschine gespielt, bis ich (vor 3 Wochen) regelmäßigen Zugriff auf eine Doppelfußmaschine hatte... Am Anfang wär ich 100%ig total überfordert gewesen. Aber wenn du dir sicher bist, dass du zukünftig mit Doublebass spielen willst, kannst du am Anfang auch das zweite Pedal abschrauben und dich mit einem Pedal erstmal vertraut machen.
     
  6. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 11.04.05   #6
    Faro, vielen Dank für deine Hinweise, du hast mich richtig verstanden. Mir ist schon klar dass ich fuer eine DoFuma eher mit 200€ rechnen muss. Und Limerick, mich nervt es auch dass es nur Threads über DoFumas gibt, da kann man sich doch kein Bild von Einzel-FuMas machen... Ich denke ich werde dann erstmal mit der einfachen Variante anfangen, kann man da denn was billiges (10€ bei ebay fängt's ja an) nehmen, oder ist dort auch qualität wichtig, und man sollte genaus namhafte Modelle wie bei den doppelten kaufen (z.B. DW 5000)?
     
  7. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #7
    Hab ihm ja genau das beantwortet. Wenn das geld keine rolle spielt -> DoFuMa..sonst halt nicht. Naja auch egal... :rolleyes:

    Ich finde sehr wohl das eine DoFuMa auch für einen anfänger nützlich sein kann. Wer sagt denn das er sofort db parts spielen muss? Ich werde mir von anfang an eine DoFuMa zu meinem Drumset kaufen damit ich auch auf dem linken fuss spielen kann. So kann ich was ich rechts spiele auch auf dem linken fuss üben was mir in unabhöngigkeit sehr viel bringen wird. Und auch fürs spätere Doublebass spiel werde ich da sicher vorteile haben wenn ich alles mit beiden füssen beherrsche


    FAZIT: Ich würde mir ne günstige DoFuMa kaufen. Vorausgsetzt das geld ist da...
     
  8. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 11.04.05   #8
    Welche denn?
     
  9. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #9
    Müsste ich mich erst darüber informieren. Aber auch da unser lieblingswörtchen:

    TESTEN!

    Ich werde für mich ne Iron Cobra RG kaufen (vielleicht änderts noch) da ich doch ernsthafter spielen möchte und das budget ein solches modell zulässt.
     
  10. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 11.04.05   #10
    SQuidi: Du lernst doch auch von Anfang an open UND Cross-handed spielen, oder?
    Du hast sicher recht, dass es deine Unabhängigkeit fördert, aber ich für meinen Teil "spezialisiere" mich lieber auf das primäre gebassdrumme mit rechts und auf die gekreuzte Stickhaltung.
    Bei gleicher Begabung und bei gleichlangem Üben kann der Eine nach einer gewissen Zeitspanne gut mit rechts/crossed spielen, andersrum aber schlecht, der Andere kann nach derselben Zeit beides mittelmäßig.. Da liegt der Unterschied und das sollte dann jeder für sich selbst entscheiden.

    Man müsste halt wissen, wie ernst pharos das drummen sieht :rolleyes:

    Ich spiele auch nebenbei Bass und Gitarre, aber da gebe ich mich mit Einsteigerequipment zufrieden, da sind meine Ansprüche halt niedriger als bei Schlagzeugen.

    Generell sollte man übrigens auch bei Einzelfußmaschinen auf Qualität achten (Wer billig kauft, kauft zweimal :great:). Ich für meinen Teil komme aber im Verhältnis gesehen mit schlechten Einzelfußmaschinen besser klar, als mit schlechten Doppelfußmaschinen. Vielleicht sehen das auch andere Leute anders, ist nur meine (recht bescheidene) Erfahrung
     
  11. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 12.04.05   #11
    Hui, ich bin hier ja direkt in einen Glaubenskrieg geraten! Aber trotzdem vielen dank, so sehe ich wenigstens die pros und cons von beiden seiten.

    Das einzige Argument für eine Doppel wäre bei mir, dass ich ohne wahrscheinlich eine ganze Menge von den Sachen die ich eigentlich spielen will nicht spielen könnte, es sei denn man bekommt auch mit einem Einzelpedal schon ein ordentliches Gewitter hin :-)
    Lässt sich denn irgenwie quantifizieren (tolles fremdwort!) wie viel man üben muss bis man das hinbekommt? Faro, das Drummen soll für mich schon 'nebenjob' bleiben, genauso wie das Bass-Spielen, da habe ich auch das Korea-Modell fuer 100€ genommen (und bereut). :-)

    Ich habe mich ziemlich mit dem schön roten DW5000 angefreundet, wäre das Overkill für einen Anfänger und ich sollte erstmal was günstigeres wie das 4000 oder 7000 spielen? 75€ bei eBay für ein Single-Pedal ist ja auch schon Geld. Das 5002 ist ja wohl kaum unter 250€ gebraucht zu bekommen, das ist mir auch eigentlich zuviel (soviel kostet ja gerade mal das Drumpad das ich haben will, SPD 11), aber alles darunter ist wohl schrott, oder?


    Wenn dem so ist dann tendiere ich zum single, also, DW4000-Klasse oder DW5000-Klasse, was sagt der Fachmann?
     
  12. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 12.04.05   #12
    also für mich ist des spielverhalten bei doppel oder single für den rechten fuß eigentlich identisch. macht doch keinen unterschied ob da jetzt noch was links dranhängt.
    generell zu deiner idee: ist ja schön und gut, allerdings glaube ich nicht dass du jene sehr lang verfolgen wirst. du hast gemeint du willst deine git sachen noch mit drums unterlegen. wenn du dass jetzt aber als anfänger machst hört es sich mit sicherheit katastrophal an und du müsstest schon gewaltig üben dass du auch gute fills mit reinbringen kannst. deshalb halte ich es nur für rausgeschmissenes geld. wenn du wirklich vorhaben würdest schlagzeug zu lernen wäre es was anderes, aber so ...
     
  13. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 12.04.05   #13
    Shoash, hast mich ein bisschen falsch verstanden, dass das verhalten ähnlich ist meine ich gar nicht, sondern viel mehr ob sich der Kauf einer DoFuMa lohnt...
    aber zu deinem weitere kommentar: Wie schwierig ist Schlagzeug spielen wirklich? Mir ist klar dass man das schlecht auf einer Skala von 1 bis 10 sagen kann, und auch das Drummer wahrscheinlich oft unterschätzt werden, aber es ist ja auch nicht Kernphysik. Sagen wir mal ich uebe jede Woche ein paar Stunden, aber nehme keinen Unterricht. Wie lange brauche ich dann bis ich passabel spielen kann? Ich meine es schon ernst damit und will nicht mein Geld rausschmeissen, aber sei ruhig ehrlich :-)

    Und nochwas, ist so ein SPD drumpad ueberhaupt geeignet, wenn man anfangen will Schlagzeug zu lernen, oder ist das quatsch?
    Und kennt jemand die KAT Drumpads, da gab es letztens mal was auf ebay... sind die tatsächlich besser als Roland, obwohl Baujahr 1993?
     
  14. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 12.04.05   #14
    ka wielang du brauchst um gut spielen zu können. hängt von deinem talent ab, aber vom hocker haun wirds dich bestimmt lange zeit nicht, weil ohne lehrer fehlt halt einfach ne menge, gerade am anfang. wie schwer schlagzeug spielen ist, ist natürlcih wie so alles relativ. manowar kann meine mutter nach 10 minuten spielen aber jojo mayer zeug können nur sehr wenige auf der welt. wenn du stinknormale 4/4 sachen spielen willst gepaart mit langweiligen 0815 fills, dann kannst dus ja anfangen, aber dann könntest du dir für des geld auch nen drumcomputer holen, der klingt zwar auch langweilig, aber hast zeit gespart :) naja musst du entscheiden, ist auch nur meine meinung
     
  15. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 18.04.05   #15
    Sorry dass ich den alten thread nochmal aufwärme, aber ich brauche noch eine Empfehlung fuer eine Single-Fuma! Soll ich mir eine gebrauchte DW5000 oder sowas in der Klasse besorgen, oder reicht das was billiges?
     
  16. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 19.04.05   #16
    ich meine, nun sagt einer kauf dir die.. dann gehste in den laden, siehst ne andere und kaufst die dann,w eil die besser is.. damit will ich sagen das du selbst losziehen musst und dir dein eigenes urteil bilden solltest.. nur wenn man ganz verzweifelt ist (so wie ich mit meiner HH, dann ist guter Rat teuer :great: )

    aber die 5000er is gut, gibt bessere, aber vollkommen ok und ausreichend
     
  17. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 19.04.05   #17
    es hackt oder?! Ich hoffe es tut nicht all zu sehr schmerzen tun wie mich deine Aussage hier annervt.

    :screwy:
    @ ganzen Thread hier - LOL - Das sich Anfänger hier dermasen das Maul zerreisen... gibbet nicht sowas!
     
  18. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    14.527
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.539
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 19.04.05   #18
    Ich find das sowieso irgendwie paradox. Ich mein, ne DoFuMa für nen Anfänger? Schon der Titel lässt mir die Haare zu Berge stehen. Klar, irgendwann muss jeder mal anfangen, aber ich mein, ne Doppelfussmaschine ist was für diejenigen, die dieses Instrument schon länger spielen und es auch beherrschen. Und auch klar ists, dass man natürlich irgendwie anfangen muss. Aber dann kauf ich mir doch die Maschine, welche ich dann auch "totspielen" werde oder? Oder kauft ihr alle zuerst ein Pedalenpaar für weniger Geld, damit ihr es dann für fast nichts mehr verkaufen könnt, habt dann Geld in den Sand gesetzt und wagt euch dann an die Profiteile ran oder wie?! :rolleyes: :screwy: Ich verstehe das Ganze irgendwie nicht wirklich.... Komisch, komisch.... :(
     
  19. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.05   #19
    Hab auf der ersten seite schon mal erklärt warum ne dofuma auch für nen anfänger ganz praktisch sein kann.
     
  20. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 20.04.05   #20
    Und ich habe schon dreimal gesagt dass ich keine DoFuma mehr haben will, sondern erstmal eine einzelne!!!
    Ich glaube es ist zeit den Thread zu schliessen oder sowas.
     
Die Seite wird geladen...

mapping