Welche 1x12er Box zum Bluguitar Amp 1 Mercury (warme Clean-/OD-Sounds)?

von chris189, 29.06.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. chris189

    chris189 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.20   #1
    Hallo zusammen.

    Ich habe den Bluguitar Amp 1 Mercury ausgiebig mit verschiedenen 1x12er Palmer Boxen getestet und benötige nun den Rat des Forums was ich nun beim Boxenkauf machen soll.

    Folgende Lage:

    Ich benötige hauptsächlich schön warme Cleansounds und Overdrive Sounds, eher im Rythmusbereich. Highgain muss nicht. Daheim und im Proberaum.

    - Celestion V30 war nicht da, aber vielleicht auch nicht die Richtige Option für Fender ähnlichen Clean Sound?

    - Cannabis Rex hatte echt tollen Clean Sound, verzerrt war in Ordnung, fand es etwas dünn. Oder was habt ihr da für Erfahrung mit dieser Box?

    - Greenbacks. War ich mit Clean und verzerrten Sound zufrieden. Problematisch sehe ich die 25 Watt Belastbarkeit. Hat da jemand Erfahrung mit dieser Box und dem Amp 1?

    Preislich möchte ich gerne im Bereich der Palmer Boxen bleiben, bzw. überhaupt bei Palmer, da ich deren Preisleistungsverhältnis ganz gut finde.

    Alternativ könnte ich mir auch eine leeres Palmer Boxengehäuse mit einer anderen einzeln gekauften Box vorstellen.

    Danke für eure Mühe

    Christopher
     
  2. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.699
    Kekse:
    24.325
    Erstellt: 30.06.20   #2
    Dann hast Du Deine Entscheidung doch schon getroffen.

    Ich sehe da kein Problem. Kurz nachdem die Ohren bluten wird auch die Schwingspule im speaker zu warm...
     
  3. chris189

    chris189 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.20   #3
    OK, also kann ich diese Box am Amp mit normaler Lautstärke betreiben, ohne dass es mir den Speaker zerlegt?
     
  4. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.699
    Kekse:
    24.325
    Erstellt: 30.06.20   #4
    Ja, genau so hatte ich das gemeint. Erst wenn Du dauerhaft mit mehr als 25 Watt den speaker belastest wird dessen Schwingspule zu warm werden.
     
  5. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    2.028
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    981
    Kekse:
    13.938
    Erstellt: 30.06.20   #5
    Es gibt zB von Warehouse Guitar Speakers Greenbackvarianten, die höher belastbar sind. Von Celestion kann ich dringend den V-Type empfehlen. Der wird immer als Mischung aus Greenback und V30 beschrieben, das trifft es ziemlich gut und der ist auch deutlich höher belastbar.
     
  6. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    4.507
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    3.011
    Kekse:
    12.019
    Erstellt: 30.06.20   #6
    +1 für den Celestion V-Type
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. chris189

    chris189 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.20   #7
    Danke für die Vorschläge, dann werde ich mich mal mit den sachen beschäftigen.

    Grüße Christopher
     
  8. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    2.540
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    5.676
    Erstellt: 01.07.20   #8
  9. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    2.028
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    981
    Kekse:
    13.938
    Erstellt: 01.07.20   #9
    Ja
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. tomatxu

    tomatxu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.19
    Zuletzt hier:
    3.07.20
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.07.20   #10
    Hi,

    Ich habe den Amp1 ME an einer Palmer mit 25W Greenback und stimme @Bassturmator zu: solange man den nicht extrem laut aufdreht, ist das überhaupt kein Problem. Ich habe den Amp1 auch vorsichtshakber auf den "half-power" Modus gestellt, dann hat er zwar theoretisch immer noch zu viel Leistung für den Greenback, aber man kann es noch etwas besser regeln.
    Alternativ habe ich die Palmer auch mal mit einem G12-T75 bestückt und das klingt am Amp1 auch richtig gut.

    Grüße,
    Tomatxu
     
  11. chris189

    chris189 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.20   #11
    Ok, danke dir. Dann werde ich mir die Greenbackvariante holen, da sie mir auch klanglich am Besten gefallen hat.
     
  12. Synspila

    Synspila Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    2.108
    Erstellt: 06.07.20   #12
    Ich spiele meinen AMP1 zurzeit an einer Marshall 1936 mit G12T-75 und bin mit dem Sound sehr zufrieden. Die Greenbacks werde ich demnächst aber auch mal ausprobieren. Bin gespannt wie das dann klingt.
     
  13. TheSG

    TheSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.595
    Erstellt: 27.07.20   #13
    Ich nutze einen Celestion Creamback in einer Orange 1x12...bin sehr zufrieden - habe die 2x12er mit Greenbacks (echte englische!) verkauft!
     
  14. Synspila

    Synspila Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    2.108
    Erstellt: 28.07.20   #14
    Ich habe am Wochenende eine Marshall 1912 bestückt mit einem den Greenback getestet, der Sound war nicht schlecht aber im Gegensatz zu den G12T-75 war der Sound mehr verzerrt obwohl ich den Mastervolumen nicht mal auf 2 hatte, also fast schon Zimmerlautstärke. Ein wirklicher Clean Sound war kaum hin zubekommen.
     
  15. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.507
    Kekse:
    22.822
    Erstellt: 28.07.20   #15
    Wenn die Kombination Palmer Box + Greenback klanglich passt, sprich natürlich nichts dagegen, den Weg zu gehen.
    Der Speaker ist aber nur ein Teil der Geschichte. Gerade offenen 1x12“ Boxen und dann noch bei geringer Lautstärke, sind eher schwach in der Basswiedergabe. Mittlerweile gibt es auch Clone der sehr geilen aber auch sehr teuren Bogner 1x12“ Cube, die als Bassreflexboxen ausgelegt sind und wesentlich voluminöser als so ziemlich jede andere 1x12er Box klingen. Die Bogner 1x12 klingt IMO auch mit den Werks V30 sehr ausgewogen, weil die zwar sehr durchsetzungsfähigen, aber ohne Bandkontext, schon penetranten Hochmitten des V30, durch das mehr an Bassfundament gut kompensiert werden. Alternativ werden oft auch „Thiele Boxen“ angeboten, die ursprünglich von Mesa Boogie mit einem EV EVM 12L bestückt waren (leider sackschwer). In dem Gehäuse funktionieren aber auch andere Speaker . Wenn man handwerklich etwas begabt ist, gibt es im Netz zig Bauanleitungen zum Selbermachen.
     
  16. ShelbyMustangGT

    ShelbyMustangGT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.10
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Lörrach
    Zustimmungen:
    218
    Kekse:
    1.526
    Erstellt: 30.07.20 um 09:01 Uhr   #16
    Also wenn Du den ersten Greenback 25W zerbläst solltest Du Dir Gedanken um Greenbacks mit höherer Belastbarkeit machen. Sofern Du nicht in einem Studio die Möglichkeit hast die 100W Nanotube auf mehr als Probelautstärke auszureizen solltest Du klar kommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping