Welche Aufnahme-und Bearbeitungssoftware ausreichend?

von drum_machine, 27.01.07.

  1. drum_machine

    drum_machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.07   #1
    Hallo :),

    es gibt ja verschiedene Cubase und Logic Versionen. Nur weiß ich nicht, ob man die ganz teuren auch wirklich braucht.

    Brauch ich als Homerecording Mensch solch ein teures Programm überhaupt?
    Wer braucht die zusätzlichen Funktionen? Und was sind diese Funktionen überhaupt?

    Welche Software als vollkommen ausreichend empfehlt ihrmir?

    Vielen Dank bereits!!
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 27.01.07   #2
    Nunja, ich kann jetzt nur von Cubase SE sprechen. Und ich würde sagen: es reicht für "daheim" bzw. semiprofessionelle Geschichten allemal.

    Es kann halt zB kein echtes Sourround (aber ist das ein Kriterium...?), die parallele Aufnahme von max. 8 Monospuren kann bei Drums natürlich eng werden.
    48 Audiospuren bei der Wiedergabe reichen idR, aber wenns mal dicker wird kann man da schon an die Grenze stoßen.
    Aber wie gesagt, für den Privatanwender ist Cubase SE zB absolut ausreichend.

    Für genaue Infos bzw. Unterschiede der verschiedenen Versionen würde ich dich bitten, bei Steinberg direkt auf der Seite nachzulesen, es gibt da bei den Produkten irgendwo einen sog. Featurevergleich, da ist das alles schön detailliert aufgelistet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping