Welche Cubase Version?

von Romeo, 04.07.04.

  1. Romeo

    Romeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.04   #1
    hi!

    welche von den verschiedenen cubase versionen benutzt ihr und welche ist die beste für semi professionelles recording?
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 04.07.04   #2
    Tja, ich verwend' ja nur Cubasis VST 5, und für meine niedrigen Ansprüche ist das schon ganz okay. Für semiprofessionelles Arbeiten würd ich mir natürlich schon Cubase VST 5 oder gleich das neue SX 2.0, je nach preislichem Rahmen, zulegen.

    Das einzige wirkliche Problem, das ich momentan mit Cubasis hab: Es gibt im Audiomixer keine Gruppen, was ich z.B. für Drums doch sehr gerne hätte.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.07.04   #3
    Keine Gruppen für Drums? Das hängt jetzt aber davon ab, wie du die Drums "herstellst".
     
  4. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 05.07.04   #4
    Ich bau meine Drums mit Loopazoid, einem VST-Sampler. Der hat auch seine 4 Ausgangskanäle, die ich dann im Mixer so vorfinde. Was ich aber gemeint hab (und wo ich mich vielleicht etwas unpräzise ausgedrückt hab), ist, dass ich die 4 Kanäle dann nicht auf eine Gruppe zusammenlegen kann.

    So hab ich die Wahl zwischen zwei Übeln: Entweder ich lege verschiedene Sounds auf verschiedene Kanäle, dann kann ich z.B. wunderbar einen Reverb auf die Snare legen, hab aber keine Chance, die Drums in der Summe zu komprimieren; oder ich schmeiß alle in einen Kanal zwecks Kompression, kann aber dann den Hall auf einzelne Sounds vergessen.

    Ist wahrscheinlich eh Overkill für das, was ich mach, aber es wär halt schon, und im normalen Cubase VST geht das.
     
  5. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 05.07.04   #5
    Auch wenn das hier wohl die blödeste Frage sein wird, die ihr je gehört habt, aber was heißt eigentlich Vst wortwörtlich übersetzt auch wenn ich mir bewusst bin wofür diese gut sind, weiß ich dennoch nicht was es wirklich heißt!?
     
  6. Romeo

    Romeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.04   #6
    virtual studio blablabla..., glaub ich!
     
  7. Romeo

    Romeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.04   #7

    Virtual Studio-Technologie
    :)
     
  8. Gahan

    Gahan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 17.07.04   #8
    Hallo,

    die Frage nach dem Sequencer ist natürlich auch eine Frage der Hardware und des Betriebssystems. Hat man noch z.B. einen älteren Win98 Rechner, so kommt man mit Cubase VST 5 bestens hin, zumal Cubase SX 2 darauf nicht mehr laufen wird. Hat man aber einen neuen Rechner mit einem aktuellen Betriebssystem, dürfte man auch über die nötigen Ressourcen verfügen, um Cubase SX 2 betreiben zu können.
    Weiterhin sollte man bedenken, daß man all die Funktionen, die diese Programme bieten, sowieso nicht alle wirklich braucht. Man schöpft solch mächtige Programme nie zu 100% aus. Im Grunde genommen können die großen Sequencer mehr oder weniger alle dasselbe, wobei das aktuelle Cubase SX natürlich die einen oder anderen netten Sachen mehr hat als Cubase VST. Aber mal ehrlich: ist jemand von Euch schon an dem Punkt angekommen, an dem z.B. ein Cubase der besseren Reihe plötzlich nicht mehr gut genug war, weil er das "Ende" des Programms erreicht hat? ;)

    Gahan.
     
Die Seite wird geladen...

mapping