Welche E-Gitarre für Anfänger ?

von Timmäh 1, 24.09.06.

  1. Timmäh  1

    Timmäh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #1
    Hallo Board, ich bin neu hier :) und habe eine Frage an euch, die ihr mir hofentlich beantworten könnt ...:rolleyes:

    Und zwar möchte ich nächsten Monat E-Gitarre anfangen zu spielen, Noten kann ich, aber noch nix mit der Gitarre...

    Nun stellt sich die Frage, welche E-Gitarre ist die beste für mich ?

    Ich habe schon ein bisschen im Internet geschaut und habe für mich ein interessantes Angebot gefunden, nun möchte ich wissen, wie ihr darüber denkt.
    Hier das Angebot.

    Das ist die Gitarre.

    Meine Hauptfragen:
    Was haltet ihr von der Gitarre ? Sie hat soweit ich gelsen habe, keinen Tremolo, braucht man das ?, als totaler Anfänger wie ich ?

    Gibt es vergleichebare Sets in dem Preisbudget ? Ich lege Wert auf Optik und den Klang natürlich ... ;), darum hat mir die B.C. Rich Warlock Bronze gut gefallen.
    Bestenfalls soll das ganze bei Thomann sein...

    Gruß Tim
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 24.09.06   #2
    Willkommen Timmäh :)

    Ich finde für Anfänger ist eine vielseitigere Gitarre vorteilhafter, als eine die schon Optisch in eine spezielle Richtung geht.

    Du must schon etwas mehr ausgeben um etwas qualitativeres zu erhalten, denn bei dem Preis kann man überwiegend nur minderwertige Verarbeitung vorfinden. Sie wird schon nach kurzer Zeit nicht mehr Deinen Anfoderungen gewachsen sein. Mach Dir jetzt schon Gedanken, in wie weit du Dir Ziele gesetzt hast. Denn mit einer qualitativeren Gitarre wirst Du mehr und länger Freude daran haben. Wenn Du jetzt schon weißt, das es ein langfristigeres Hobby wird, solltest Du vorweg mehr ausgeben. Zum Verstärker äußere ich mich mal nicht.

    Ein Tremolo/Vibratosystem ist nicht zwingend notwenidig, das kannst Du auch mit dem Finger erzeugen und für den Anfang ist es nebensächlich.

    :)
     
  3. Timmäh  1

    Timmäh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #3
    Hallo.
    OK,danke, heist das dann,dass die Gitarre nicht zu Empfehlen ist ?

    Welche Hersteller/Modelle sind denn für einen Anfänger zu empfehlen ? :)
    Und welche Verstärker ? :confused:

    Danke schonmal an alle...

    Gruß Tim
     
  4. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 25.09.06   #4
    Es wäre auch besser wenn du noch dazu sagst, welche Stilrichtung du grob ungefähr spielen willst :)
     
  5. Timmäh  1

    Timmäh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #5
    Wenns nach mir geht, dann Rock und Metal :) *hehe* :rock:

    Gruß Tim
     
  6. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 25.09.06   #6
    Ich würde dir mal eine Ibanez aus der Gio-serie vorschlagen so wie die hier:
    Ibanez GRG-170 DXBKN
    ist zwar auch nicht das gelbe vom ei aber um einiges besser als so eine billige bc rich aus der bronce-serie.

    Dazu noch den Micro Cube als verstärker und dann dürfte das schon ganz gut klingen
    Roland Micro Cube

    Wie viel geld kannst du denn ausgeben?
     
  7. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 25.09.06   #7
    @Timmäh:

    Ich kann Dir noch die Ibanez RG 321 MHWK mit fester Brücke empfehlen. :)

    Die Ibanez GRG 170DX kann ich auch für den Anfang empfehlen, diese habe ich übrigens selber und spiele immer noch mit ihr. ;)
     
  8. superhoschi

    superhoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Zur Zeit auf den Fidschis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.203
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 25.09.06   #9
    Nur teilweise. Erhöhen kann man den Ton mit einem Bending schon, aber ncht erniedrigen, wei mit einem Vibrato. Dennoch ist es für Anfänger verzichtbar.
    Die angesprochene Ibanez spiele ich auch, siehe mein Review. Wenn es ohne Vibrato sein soll, gäbe es da die GSZ120.
     
  10. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 25.09.06   #10
    Die Saite wird erst einen Ganzton hochgezogen, angespielt und zurück gezogen. Mit einem Bending kann man den Ton dann stufenlos um einem Ganzton niedriger "ziehen".
     
  11. Timmäh  1

    Timmäh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #11
    Hallo.
    Danke für die Links...
    Wie viel Geld... das ist immer so eine Frage ... natürlich so wenig wie möglich, vll. so max. 400 € müssten drin sein ...

    Was haltet ihr von diesen Verstärkern ?
    Marshall MG-15 DFX Combo
    Marshall MG-15 CDR Combo

    Gruß Tim

    EDIT:
    Also dann wohl die Gitarre?
    https://www.thomann.de/de/ibanez_grg170dx_bkn_egitarre.htm

    Und was ist mit dem Verstärker ?
    HARLEY BENTON HB-80R

    Der Marshall ist besser, oder ?

    PS: Das gute an Thomann ist eben, dass das Musik Haus nicht soooo weit von mit entfernt ist und die eine relativ große Auswahl haben... ;)
     
  12. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 25.09.06   #12
    Die meisten hier halten nicht viel von den kleinen mg marshalls aber ich hatte selber den MG15DFX und fand ihn garnicht mal so schlecht. Er klingst etwas steril im vergleich zu meinem Vox VR15 aber ich finde irgendwie klingt er nicht schlecht. Mit einem H&K Warp Factor davor hat er sogar ordentlich bass. Aber trotzdem empfele ich dir eher den Microcube oder den Cube 15 :great:
     
  13. Timmäh  1

    Timmäh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #13
    Hat das irgendeinen bestimmten Grund ?
    - mehr Einstellungsmögkichkeiten ?
    - bessere Sound ?
    etc. ...?

    Und was istmit dem Harley Beneton ?

    Gruß Tim
     
  14. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 25.09.06   #14
    Die Cubes haben meiner meinung nach bessere effekte, klingen (je nach geschmack) besser. Vielleicht solltest du mal ein paar amps anspielen oder wenn du noch nicht spielen kannst, etwas vorspielen lassen und dann hörst du den unterschied und entscheidest dich für den der dir am meisten zusagt.

    EDIT: Harley Benton habe ich noch nie gehört aber da es die hausmarke von thomann ist würde ich nicht so viel erwarten. Man hört hier auch nichts gutes über diese verstärker
     
  15. Timmäh  1

    Timmäh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #15
    Dann liegt meine Entscheindung jetztdenke mal so fest:
    Gitarre:
    IBANEZ GRG170DX BKN

    Verstärker:
    MARSHALL MG15 DFX

    oder
    ROLAND CUBE15

    oderFENDER FRONTMAN 15 G

    Oder gibt es noch ganz andere Vorschläge ?

    Die Verstärker höre ich mir dann mal bei Thomann an, kann das ganze denk ich mal aber leider erst nach meinem Krankenhausaufenthalt erledigen, wird sich dann leider noch hinziehen...:mad:

    Was für Zubehör benötige ich ausser Gurt, Plektren und Kabel noch ?

    Gruß Tim
     
  16. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 25.09.06   #16
    Ein stimmgerät wäre noch sinnvoll und ein gigbag. Am besten wäre auch gleich noch neue saiten mitbestellen weil die die drauf sind meistens nicht so gut sind und warscheinlich schon länger drauf sind.
    Dann werd mal schnell wieder gesund und freu dich schonmal auf die gitarre:great:
     
  17. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 25.09.06   #17
    So jetzt muss ich wieder kommen und dir von dem Marshall abraten :( Ich habe ihn selbst und auch ein Review dazu geschrieben sowie viele diesbezügliche Diskussionen genährt. Und mir gefällt dieses Teil gar nicht! (Gründe kannst du im Review in meiner signatur nachlesen). Zu Beginn mag er evtl. gut erscheinen, da er mehr leistung hat als der microcube, aber die leistung des mg ist sinnlos, bei größeren Lautstärken als Zimmerfähig klingt er einfach nicht mehr gut und die maximallautstärke kannst du, mit mehr Soundflexibilität, auch mit dem microcube erreichen, der zudem noch billiger ist und du nicht für den Marshall Namen bezahlen musst. Überleg es dir gut!!
     
  18. Timmäh  1

    Timmäh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.06   #18
    Kann man mir da ein gutes/günstiges empfehlen, das es bei Thomann gibt ?

    Was für Saiten ? :D Sry, kenn mich da ja noch nicht so aus ...
    >> Thomann

    Gigbag is bei der Gitarre schin dabei.

    Das mach ich eig. jetzt schon :rolleyes: ... Keine Lust auf Operation :screwy:

    @ OosmAiden:
    Ich werd dann wohl den Cube 15 nehmen. Danke. :rolleyes:

    Gruß Tim

    Hat die IBANEZ GRG170DX BKN sog. Nitrolack ?
     
  19. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 26.09.06   #19
  20. Timmäh  1

    Timmäh 1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.06   #20
    Das ist alles Schön und Gut, aber ... hmmm ... die Preise schrecken einen Anfänger schnell zurück :D ...

    Gruß Tim
     
Die Seite wird geladen...

mapping