Welche Lieder auf Hochzeit

  • Ersteller -insider-
  • Erstellt am
-insider-

-insider-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.16
Registriert
22.03.09
Beiträge
1.517
Kekse
6.006
Ort
Unterfranken
hallo..

wir wurden gefragt ob wir auf einer etwas größeren hochzeit spielen sollen ..
dem brautpaar fehlen die ideen deshalb an euch:

welche lieder kann man auf einer Hochzeit(in der Kirche und danach) so spiel?


gruß simon.

achja:

wir spielen vermutlich mit 2gitarren , bass , schlagzeug , vocals und vll keyboard.
 
vanderhank

vanderhank

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.21
Registriert
10.09.08
Beiträge
1.107
Kekse
33.695
Ort
Dem Raul seine frühere Stadt
Na, wenn Ihr das Unterhaltungsprogramm für den ganzen Abend bestreiten sollt, dann am besten tanzbare Songs, zum Beispiel den gesamten Soundtrack von "Dirty Dancing" ;).

Wenn ihr dann im Laufe des Abends etwas spezielles für das glückliche Paar spielen wollt, dann kommen Klassiker gut wie "Up where we belong" von Jennifer Warnes und Cocker.

Oder etwas aktueller: "You`re Beautiful" von James Blunt.

Hochzeiten sind im allgemeinen der Große Tag der Braut, die sollte deshalb auch musikalisch im Mittelpunkt stehen.

Ansonsten wird auf Hochzeiten eben gern getanzt...

Gruß
Hank
 
-insider-

-insider-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.16
Registriert
22.03.09
Beiträge
1.517
Kekse
6.006
Ort
Unterfranken
Na, wenn Ihr das Unterhaltungsprogramm für den ganzen Abend bestreiten sollt, dann am besten tanzbare Songs, zum Beispiel den gesamten Soundtrack von "Dirty Dancing" ;).

Wenn ihr dann im Laufe des Abends etwas spezielles für das glückliche Paar spielen wollt, dann kommen Klassiker gut wie "Up where we belong" von Jennifer Warnes und Cocker.

Oder etwas aktueller: "You`re Beautiful" von James Blunt.

Hochzeiten sind im allgemeinen der Große Tag der Braut, die sollte deshalb auch musikalisch im Mittelpunkt stehen.

Ansonsten wird auf Hochzeiten eben gern getanzt...

Gruß
Hank


danke...sowas hatten wir uns auch vorgestellt..

gut wären weitere tips für lieder , damit wir eine art setlist bekommen die wir der braut zeigen können..die sagt dann was sie davon hält:)
 
vanderhank

vanderhank

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.21
Registriert
10.09.08
Beiträge
1.107
Kekse
33.695
Ort
Dem Raul seine frühere Stadt
gut wären weitere tips für lieder , damit wir eine art setlist bekommen die wir der braut zeigen können..die sagt dann was sie davon hält:)

Frag mal den Bräutigam, mit welchem Lied sie etwas bestimmtes Verbindet (erster Kuss, Kennenlernen, Heiratsantrag, sowas in der Art...) und überrascht sie dann irgendwann am Abend damit, so etwa: "Dieses Lied spielen wir nur für die Braut auf Anweisung von (Name des Bräutigams)".

Das ist dann wie ein Elfmeter für Euch und die Braut zerfließt vor Rührung... :great:

Gruß
Hank
 
Bell

Bell

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.21
Registriert
26.05.06
Beiträge
6.995
Kekse
24.886
Es gibt schon einige Songs, die auf Hochzeiten besonders gerne gehört werden. Von uns wird besonders oft gewünscht:

Qué será (als Brautwalzer)
Love is all around
Your song
Love is in the air
Wonderful tonight
Isn´t she lovely
When I´m sixty four
The Rose
Saving all my love for you
Son of a preacher man
Fever
Dream a little dream of me
That´s amore
Sunny
You are the sunshine of my life

Das sind jetzt mehr so die smoothen Klassiker... und natürlich kommt es auch darauf an, ob Ihr weibliche oder männliche Vocals oder sogar beides habt...
 
sKu

sKu

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
27.06.05
Beiträge
3.256
Kekse
19.420
Auf einer relativ jungen (Päärchen >30) Hochzeit wurden interessanterweise RockNRoll Klassiker sehr gut angenommen. Die haben uns unter nem 15min Medley nicht von der Bühne gelassen o_O
Rock around the clock
Blue Suede Shoes... (ok, ist fast der selbe song, nur der Sänger muss den Text wechseln ;)) )

Da ging die Post ab.
Im Prinzip ists schwer zu sagen. Wir haben das Set 2teilig aufgezogen. Das erste war relativ fix und danach wussten wir grob, worauf das Publikum abging. Dann haben wir in der Pause das Set dementsprechend abgeändert, sprich reihenfolgen geändert, songs aus dem ersten Part wiederholt, Songs rausgeschmissen...
Und damit hats dann sehr gut geklappt!
 
J

Jerry77

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.10
Registriert
07.10.04
Beiträge
894
Kekse
250
Ort
Essen
November rain, besonders der zweite Teil!
 
schwatti

schwatti

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Registriert
02.11.07
Beiträge
232
Kekse
1.145
Ort
Nordrand des Potts
Anscheinend habt ihr sowas noch nie gemacht! Ihr solltet lieber die Finger davon lassen, denn "den schönsten Tag im Leben?!?" mal eben musikalisch zu versauen ist ganz einfach. Ohne Quatsch, ihr spielt nicht für euch, oder die Braut oder sonstige Bekannte, sondern für alle die da herumlaufen, Omas, Opas, Kiddis und und und... Und jeder, absolut jeder muß bedient werden und hinterher sagen :"Nee, war das aber schööön!" Das geht nicht mit irgendwelchen grob einstudierten Songfragmenten oder 10 Stücke die man sich ´draufgeschafft hat, sondern man kann beim Schwof plus Untermalung von ca. 60 bis eher 80 Stücken ausgehen und alle müssen gleich gut kommen!
 
dr_rollo

dr_rollo

Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.646
Kekse
59.910
Ort
Celle, Germany
Bin über einige Antworten hier sehr erstaunt. Ich habe bestimmt schon 500 Hochzeiten gespielt, und eines weiß ich genau: der Auftritt ist kein Konzert, sondern auf einer Hochzeit sollte getanzt werden, und das ist die Aufgabe der Band. Da nutzt es nichts, wenn man die tollsten Songs spielt, die in irgendeiner Weise was mit Hochzeit zu tun haben, wie z.B. November rain. Auch bringt es nichts, wenn man sich ausschließlich an die Musikwünsche des Brautpaars hält, schon gar nicht, wenn die übrigen Gäste nicht drauf anspringen. Die Auswahl erfordert viel Einfühlungsvermögen, genau die richtigen tanzbaren Titel zur richtigen Zeit rauszusuchen.
Üblicherweise spielt man nach einem Eröffnungstanz für das Brautpaar (muss nicht zwingend ein Walzer sein) einen Lied wo alle tanzen, da sollte etwas sein, wo jeder sofort tanzen kann, dann eine kurze Pause und weiter mit kurzen Runden mit 2-3 Songs, wo man a. dem Brautpaar Gelegenheit gibt, mit jedem seiner Gäste zu tanzen, b. vorzufühlen, mit welchen Titeln, welche Musikrichtung man die Gäste zum Tanzen bringt.
Hierbei kommt es weniger auf die Originalität der Songs an sondern viel mehr, dass jeder danach mit jedem/jeder tanzen kann, auch ohne dass man eine Tanzschule besucht haben zu müssen.
Beispiele:
Sag mir Quando
Love is in the air
Movie Star (geht immer)
It's a real good feeling
Sommer in der Stadt (oder den einen oder anderen Wolle Petri Song)
Zwichendurch immer mal wieder einen Walzer einwerfen...
Man sollte auch Standards wie Tango, Rumba oder so drauf haben, oder zumindest Songs entsprechend ankündigen, wie z.B. "Willenlos" als Cha Cha, sogar "Mustang Sally" kann man als Cha Cha verkaufen.

Ich halte es für ziemlich schwierig, mal eben so eine Hochzeit zu bestreiten. Unter 150 passende Songs im Repertoire sieht man da schnell alt aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F

fknaack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.10
Registriert
23.02.09
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Bremen
Bin über einige Antworten hier sehr erstaunt. Ich habe bestimmt schon 500 Hochzeiten gespielt, und eines weiß ich genau: der Auftritt ist kein Konzert, sondern auf einer Hochzeit sollte getanzt werden, und das ist die Aufgabe der Band. Da nutzt es nichts, wenn man die tollsten Songs spielt, die in irgendeiner Weise was mit Hochzeit zu tun haben, wie z.B. November rain. Auch bringt es nichts, wenn man sich ausschließlich an die Musikwünsche des Brautpaars hält, schon gar nicht, wenn die übrigen Gäste nicht drauf anspringen. Die Auswahl erfordert viel Einfühlungsvermögen, genau die richtigen tanzbaren Titel zur richtigen Zeit rauszusuchen.
Üblicherweise spielt man nach einem Eröffnungstanz für das Brautpaar (muss nicht zwingend ein Walzer sein) einen Lied wo alle tanzen, da sollte etwas sein, wo jeder sofort tanzen kann, dann eine kurze Pause und weiter mit kurzen Runden mit 2-3 Songs, wo man a. dem Brautpaar Gelegenheit gibt, mit jedem seiner Gäste zu tanzen, b. vorzufühlen, mit welchen Titeln, welche Musikrichtung man die Gäste zum Tanzen bringt.
Hierbei kommt es weniger auf die Originalität der Songs an sondern viel mehr, dass jeder danach mit jedem/jeder tanzen kann, auch ohne dass man eine Tanzschule besucht haben zu müssen.
Beispiele:
Sag mir Quando
Love is in the air
Movie Star
It's a real good feeling
Sommer in der Stadt (oder den einen oder anderen Wolle Petri Song)
Zwichendurch immer mal wieder einen Walzer einwerfen...
Man sollte auch Standards wie Tango, Rumba oder so drauf haben, oder zumindest Songs entsprechend ankündigen, wie z.B. "Willenlos" als Cha Cha, sogar "Mustnag Sally" kann man als Cha Cha verkaufen.

Ich halte es für ziemlich schwierig, mal eben so eine Hochzeit zu bestreiten. Unter 150 passende Songs im Repertoire sieht man da schnell alt aus.

Krasses Feedback,

Wahrscheinlich hast du recht, ich sehe es ebenfalls, dass dies kein Konzert ist sondern eine Musikalische Untermalung eines Festes, das zum "Feiern" anregt.
Wenn ich das richtig annehme, ist Simon unser 1. Gitarrist:D
So trifft man sich:D
@Simon, hättest ruhig mal sagen können, dass du hier was gepostet hast:D
 
S

SängerinSängerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.21
Registriert
03.04.21
Beiträge
1
Kekse
0
Na, wenn Ihr das Unterhaltungsprogramm für den ganzen Abend bestreiten sollt, dann am besten tanzbare Songs, zum Beispiel den gesamten Soundtrack von "Dirty Dancing" ;).

Wenn ihr dann im Laufe des Abends etwas spezielles für das glückliche Paar spielen wollt, dann kommen Klassiker gut wie "Up where we belong" von Jennifer Warnes und Cocker.

Oder etwas aktueller: "You`re Beautiful" von James Blunt.

Hochzeiten sind im allgemeinen der Große Tag der Braut, die sollte deshalb auch musikalisch im Mittelpunkt stehen.

Ansonsten wird auf Hochzeiten eben gern getanzt...

Gruß
Hank
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hallo Hank,
da sind so tolle Ideen dabei - vielen Dank! :) Ich würde ja gerne selbst bei einer guten Freundin "Time of my love" als Hochzeitssängerin schmettern, aber noch traue ich mich nicht. Hast du vielleicht ein "einfacheres" Lied für eine Hochzeit im Kopf?

Viele Grüsse & schönen Tag!!(y)
 
InTune

InTune

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.335
Kekse
31.040
Ort
Süd Hessen
Das kommt auch auf das Brautpaar und wie die ihre Party haben möchten an. Wir haben bisher genau eine Hochzeit begleitet und waren da der „Mittler“ zwischen dem Brautpaar die am liebsten eine Punk oder Metal Band gehabt hätten und den Gästen, die auch Ü60 waren. Da war ein Repertoir aus den typischen Hits der 60-70 von CCR, Stones, Beatles, RocknRoll Classiker, ein paar alte Schlager (Quando, Quando; Drafi Deutcher;...) und zu späterer Stunde dann auch rockigere Sachen, einer sehr gute Mischung.
Wichtig war auch, dass einer unserer Bandkollegen das Brautpaar gut kannte! Das ändert auch viel.
 
dr_rollo

dr_rollo

Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.646
Kekse
59.910
Ort
Celle, Germany
Die Vorstellungen, was man gerne hätte, und was man am Ende bekommt weicht hier und da schon mal ab, was aber nicht schlecht sein muss. Wie ich schon geschrieben habe, sollte und darf man sich nicht - zumindest nicht ausschließlich - an den Songwünschen des Brautpaares orientieren. Die haben (auch wenn es vielleicht blöd klingt) keine Ahnung und vor allem keinen Blick für das Publikum, um zu erkennen, was erforderlich ist. Das sieht eine erfahrene Band und hat optimalerweise genug Repertoire drauf, um entsprechende Songs an der richtigen Stelle einzuwerfen. Wir haben nie eine vorbereitete Setlist, sondern entscheiden ad hoc vor Ort, welche Songs wir zu welchem Zeitpunkt spielen. Ich kann ja nie die Stimmung der Gäste vorhersagen, und meine Aufgabe als Musiker ist es, einen Stimmungsbogen aufzubauen und auch zu halten.
Klar kann ich da auch immer Wünsche des Brautpaars einwerfen, wenn sie gerade passen.
Wir hatten für einen Hochzeit mal eine Liste von 50! Songs bekommen, die sie gerne hätten. Davon hatten wir vielleicht zwei oder drei drauf, allerdings andere Versionen. Das Brautpaar kannte uns, wusste dass dies keine Songs aus unserem Repertoire waren. Aber wir haben uns darauf geeinigt, einen davon als Ehrentanz drauf zu schaffen, die anderen sollten wir in Pausen als Playback laufen lassen. Und es war so, wie ich mir gedacht hatte: es ist niemand drauf angesprungen, bis auf ein zwei Hardcore Fans dieser Richtung, die sich dazu vorsichtig auf die Tanzfläche gewagt hatten, aber niemanden mitgerissen haben und dann schnell wieder verschwanden.

Und wer sagt, dass man auf Hochzeiten Songs spielen soll, die einen Bezug zu Hochzeiten haben? Die Leute wollen tanzen, denen ist es egal, was gespielt wird, solange sie dazu tanzen können. Für einen Ehren- oder Eröffnungstanz mag das ganz nett sein, ansonsten denke ich, falscher Ansatz. Und bitte, was hat Dirty Dancing mit Hochzeit zu tun?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben