Welche Pickups in die Ibanez Iceman einbauen?

von Roddie, 10.05.06.

  1. Roddie

    Roddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    12.02.09
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    320
    Erstellt: 10.05.06   #1
    Hey Leute ich hab festgestellt das die standart ibanez PU´s von meiner Iceman mir noch ein bisschen zu wenig druck und gain haben.


    ICh spiele so im Bereich Metal / nu metal

    Zb.: Rammstein, System of a down (icemanzeiten Drop C) , Ill nino,


    Also ich will.. einen Fetten verzerrten, druckvollen, aber dnenoch BAssigen ton dmait hinbekommen...

    mir wurde zu einem Seymour Duncan SH-6 geraten... oder ein EMG active pickup

    da spickup sllte jedoch auch vielseitig sein also vom klang .

    zu welchen PU würdet ihr mir raten
     
  2. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 10.05.06   #2
    SH-8 hat sogar nochmal ein bisschen mehr Output und vlt noch ein tick besser geeignet

    aber was willst du? einen vielseitigen Pick oder einen Pick für Nu-Metal?
     
  3. skinny

    skinny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 10.05.06   #3
    Hab den Sh-6 in meiner Zweitklampfe drin und bin zufrieden damit. Er ist zwar ein High-Output-Pickup, jedoch komprimiert er nicht ganz so stark, wie zB ein aktiver EMG81. Für HighGain ist der Pickup wirklich gut und bringt die Sachen noch definiert und leicht bass-mitten-betont rüber, ohne zu matschen. Clean ist er nicht optimal, aber noch vertretbar und ok, jedoch ist er halt nicht für "Fender-like-clean" gemacht:rolleyes: .
     
  4. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 11.05.06   #4
    Also SH6 + Mahagony-Gitarre (Hals und Body) = ziemlich fetter Sound ;)

    Hab ihn selber in meiner Ibanez SZ und er ist optimal geeignet für alles was zerrt. Clean ist er imo eher durchschnittlich, aber ab Heavy-Crunch-Niveau (so AC/DC-mäßig) geht er voll ab und mitten auf die 12. Aber immer klar definiert und transparent, trotz hohem Output.

    Er hat viele Mitten und Höhen und macht sich daher in Mahagony-Gitarren besonders gut, da es dann auch untenrum ordentlich kracht.
     
  5. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 11.05.06   #5
    Zustimmung!
    Allerdings würd ich dennoch nicht wie skinny behaupten er klingt bass- und mittenbetont. Ich würde eher höhen- und mittenbetont sagen.
    Und wie bereits gesagt, kann er in der richtigen Klampfe auch gut drücken, wobei er dennoch nicht bassbetont klingt. ;) :D
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 11.05.06   #6
    Bist du sicher, dass das an den PUs liegt? Oder anders gefragt, wie kommst du darauf, dass es daran liegt? Wenn ich mir deinen Amp so ansehe, liegt die Ursache höchstwahrscheinlich eher dort als bei den PUs.
    Spar lieber das Geld und kauf dir eine ordentliche Amp, die meisten heutigen Amps haben eh Gainreserven ohne Ende, da braucht man kaum den ultraheavy-Output-PU. Ein PU ist meiner Meinugn nach eher Feintuning, wenn man mit dem Sound schon fast zufrieden ist, aber eben nicht ganz und mit Amp und Gitarre ansonsten zufrieden ist.
     
  7. Roddie

    Roddie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    12.02.09
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    320
    Erstellt: 11.05.06   #7
    @ the flix: ne ich hab ja schon nen neuen das profil hab ich nich editiert ^^

    ich hab nen Fender 212fm r
    de rhat schon ziemlich fetten klang... ich meine ich glaub ich kauf emir den SH 6

    so wie ich das gesehen habe sagt ihr er klingt saube rundklaar obwohl er fette zerre hat.. ich denk mal die bassigen sachen macht die iceman alleine.. der kurpus der iceman hat schon viel bassresonanz.. und wenn ich meine MT-2 metal zone einstelle is der bas ssowieso immer top ;D von daher reicht der sh6er

    oder würde tihr nen Les paul standard pickup nehmen?
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 12.05.06   #8
    Ah, ok, das ist natürlich eine andere Situation.
    Meinst du Gibson PUs? Also 490, 498, 500, 57er Classic, Burstbucker?
     
  9. Roddie

    Roddie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    12.02.09
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    320
    Erstellt: 13.05.06   #9
    hm joa ich denk ich werd den Duncan nehmen

    odeer nen Aktive EMG

    was meint ihr? duncan is natürlich preiswerter
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.05.06   #10
    Nur einen aktiven PU zu verbauen dürfte Probleme mit der Elektronik geben, wenn du dann einen passiven und einen aktiven in der Gitarre hast. Es gibt glaube ich dafür eine Lösung, aber die ist aufwendig.
     
  11. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 13.05.06   #11
    Nicht nur aufwendig, sondern auch unnötig. Du wirst auch bei passiven Tonabnehmern den Sound deine Träume finden, dafür braucht man keine aktiven PU's.

    Wenn du so auch System of a down stehst wäre der SH-6 sicher nicht schlecht.
    Falls du aber wirklich nen EMG willst gibt es auch passive EMGs die imo den aktiven um nichts nachstehen.
     
  12. down_to_zero

    down_to_zero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    ganz im Norden Deutschlands
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 30.03.07   #12
    Hi Leute

    Überleg auch nen neues Pickup zu nehmen an der Bridge für meine Ibanez...

    Bin da beim SH6 oder DiMarzio D-Sonic stehen geblieben....

    Wie siehts aus, was würdet ihr raten? Gibts zwischen den beiden große Unterschieden?

    ach ja... spiele meisten in drop tunings (drop c teilweise drop a#) sollte also nicht so schnell matschen^^

    mfg
    per
     
  13. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 30.03.07   #13
    und wie solles sich anhören?
     
  14. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 30.03.07   #14
    Wenn du Drop Tunings wie A# spielst würde ich dir den Seymour Duncan SH-13 empfehlen. Spiele ihn selber und in den tiefen Stimmungen ist er wirklich perfekt. Zerrt stark, relativ wenig Mitten, viel Bass und noch mehr Höhen und vorallem matscht er bei sachen wie DropB oder DropA# nicht.
     
  15. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 31.03.07   #15
    hab auchn sh-13 auf standard b, passt schon ;) noch nen ticken besser find ich da aber den x2n, weil mittiger ;)
     
  16. down_to_zero

    down_to_zero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    ganz im Norden Deutschlands
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 01.04.07   #16

    hmm naja möchte was druckvolles und mittiges, also nicht so diese Metallica, Rammstein extrem Highgain Schiene ;)
    Wenns jmd kennt so richtung Gast182827e, Demon Hunter....

    ach ja.. Amp: peavey 6505+

    danke schon Mal für die Antworten...

    mfg
    per
     
  17. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 01.04.07   #17
    also mittig und tief? hab ich wie gesagt mit dem x2n bis jetz gute erfahrungen gemacht
     
Die Seite wird geladen...

mapping