Welche Tonart?

von Epi400, 16.09.06.

  1. Epi400

    Epi400 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.06   #1
    Sers ,
    will ein Solo zu diesem Lied machen die Hauptgriffe sind die hier
    also welchen Pattern muss ich dann verwenden
    natürlich wird dass Lied so nicht gespielt will Euch nur die Griffe zeigen
    dass ihr mir antworten könnt ^^
    also freu mich auf ANTWORTEN:great:
    ach ja hier noch dir Griffe beinahe vergessen:D
    |------------------------
    |------------------------7---7
    |---6-6----------------7---5
    |---7-7----6-6-------0---0
    |---0-0----7-7------
    |-----------0-0-------
     
  2. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 16.09.06   #2
    Das sieht mir nach E-Dur aus. Kannst also die C#-Moll Pentatonik verwenden.
     
  3. Epi400

    Epi400 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.06   #3
    jop danke
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.09.06   #4
    Koenntest du das bitte genauer erlaeutern?

    Danke.
     
  5. hullabalooza

    hullabalooza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Crewe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 16.09.06   #5
    Hm, ich bin zwar wenig bewandert in Sache Musiktheorie, glaube aber eher, dass es A-Dur ist und man also folglich mit der FisMoll-Pentatonik drüberimprovisieren kann.
    Warum A-Dur?
    Enthalten in der Grifffolge sind A-Dur, D-Dur und E-Dur. D-Dur und E-Dur könnten in diesem Fall Subdominante und Dominante sein, wenn ich mich da jetzt nicht mit allem vertue, was ich in der Schule und hier am Board so mit halbem Ohr mitbekommen habe.
    Aber ich glaube mal, es passt.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.09.06   #6
    Speziell die Verwendung von D-Dur als Akkord wuerde E-Dur auch nahezu ausschliessen. (haengt natuerlich vom restlichen Material ab, aber der Anfang mit A-Dur, die "passenden" D- und A-Dur Akkorde... das kommt schon hin).
     
  7. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 17.09.06   #7
    Ups, Ihr habt natürlich Recht. Tut mir Leid ... Jetzt hab ichs mir nochmal genau angeguckt. Mann, mit mir gehts auch den Bach runter. Kann meinen Beitrag oben leider nicht mehr ändern. Sorry :o
     
  8. Epi400

    Epi400 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.06   #8
    Ach verdammt da hätt ich au selber draufkommen müssen war selber mal n jahr an nem musischen Gym. -.- haja is ja scho her aber warum mann da dann die fis pentatonik verwendet blich ich immer no net
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.09.06   #9
    Obacht: Da in dem D-Akkord die kleine Septime mit drin ist, darf hier auf keinen Fall das C# aus der A-Dur-Penta gespielt werden. Alternativ hier das C spielen (kl. Sept. von D) oder keines von beiden..

    ROT = editiert, war fehlerhaft
     
  10. hullabalooza

    hullabalooza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Crewe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 17.09.06   #10
    Fis-Moll ist ja die parallele Molltonart von A-Dur. Natürlich kannst du auch die A-Dur-Tonleiter nehmen, das ist aber praktisch dasselbe, nur der Grundton ist halt ein anderer, sag ich jetzt mal so. Da aber vorher schon Cis-Moll-Tonleiter gesagt wurde, hab ich dann auf Fis-Moll korrigiert.
    Im Grunde nimmst du also die E-Moll-Pentatonik und schiebst alles um 2 Halbtöne nach oben - ferdich!

    Hm, ja, stimmt. Aber theoretisch "darf" man das H doch nur dann nicht spielen, wenn grade D7 dran ist, oder?
    Weil das C hört sich in Verbindung mit A-Dur ja auch nicht so prickelnd an, oder?
     
  11. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 17.09.06   #11
    Eine parallele Tonart ist nicht das selbe wie die Stammtonart, auch wenn diese die selben Töne beinhaltet. Der Klangcharakter entscheidet die Wahl der Tonleiter. Spiele die beiden Pentatoniken an, einmal die Cis-Moll-Pentatonik und dann die E-Dur-Pentatonik. Diese hören sich ordentlich gespielt devinitiv anders an.

    Das schrieb Hans auch so. :)

    lg
     
  12. Melmoth

    Melmoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 18.09.06   #12
    Das H ist kein Problem, man sollte das Cis aus der A-Dur Pentatonik nicht spielen, wenn der D7 dran ist, sondern eben C. Leider hast du keinen Rhythmus angegeben, ich gehe aber mal davon aus, dass das C in deinem D Akkord lediglich als Vorschlagnote auf einer unwichtigen Zählzeit gespielt wird, sozusagen um etwas Rhytmus in die Folge zu bekommen. In dem Fall hätte das C eh nur eine untergeordnete Rolle und die A-Dur Pentatonik kann vorbehaltlos gespielt werden. Lass dein Gehör entscheiden, wirst es an der Stelle sonst schon merken;)
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.09.06   #13
    Wo ist in der A-Dur/F#-moll-Penta ein C?


    Sorry mein Fehler :o . Es musste natürlich heißen:

    Da in dem D-Akkord die kleine Septime mit drin ist, darf hier auf keinen Fall das C# aus der A-Dur-Penta gespielt werden. Alternativ hier das C spielen (kl. Sept. von D) oder keines von beiden..


    Jetzt gilt der Einwand natürlich noch immer, dass das C ja nur beim D7 sein muss und man beim normalen D das C# ja ruhig spielen kann. Antwort: Geht hier nur als 8tel- oder 16tel- Durchgangston (unbetont) nicht aber als betonter Ton auf 1, 2, 3 oder 4 des Taktes. Grund: C# ist die große Septime von D und

    # würde den Akkord als Dmaj einfärben, was im Zusammenhang mit dem oben geposten Beispiel nicht gewüncht sein kann.
     
  14. Epi400

    Epi400 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    3.01.14
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.06   #14
    so habs jetzt in meinem tonstudio(headset) mal gerecordet ^^
    NNEEIINNN zu groß um des anzuhängen NEEINNN:eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping