Welche Westerngitarre?

von !nsane, 13.11.03.

  1. !nsane

    !nsane Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 13.11.03   #1
    Sooo, nachdem ich jetzt 2 jahre lang die klassische gitarre meiner schwester gespielt hab muss endlich mal ne gitarre ins haus die für mehr taugt als klassiches zeug. also, ich brauch ne western gitarre, wobei ich mir nicht sicher bin, obs ne elektroakustik werden soll. ich tendiere derzeit eigentlich zu einer normalen, weil e-akustik immer nen dünnen body haben und unplugged eben nich so toll klingen. ich hatte mal yamaha apx und ibanez aeg und ael in der nährern auswahl, aber naja.. haben ja alles nen dünnen korpus.. und nen a-verstärker kann ich mir nich leisten, die würd ich dann durch meinen e-gitarrenverstärker spielen. naja, ne normale akkustik würd fürs erste doch reichen denk ich, auf der bühne steh ich ja (noch) nicht.
    ich hatte schonmal die yamaha fg serie ins auge gefasst, weiss aber nich so genau
    was genau würdet ihr denn sagen? der preis sollte so ungefähr um die 350€ betragen..
     
  2. so:whack

    so:whack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.03   #2
    Hi,

    das gleiche Problem bzw. die gleichen Gedanken haben mich auch beschäftigt, als ich mir eine akustische bzw. Westerngitarre zulegen wollte. Nach längerer Beratung und Testen im Musikladen habe ich mich schließlich für die Cort CJ-5X entschieden. Sie hat Jumbo-Form ist also etwas größer, hat dadurch aber auch "unplugged" einen wundervollen, vollen Klang. Des weiteren hat sie ein hervorragendes Pickupsystem so dass ich auch mit Verstärkung über meinen Amp mit dem Klang sowie der Handhabung sehr zufrieden bin. Die Gitarre kostet glaube ich zwischen 450 und 500 €. Ich weiss nicht ob du so viel ausgeben willst oder ob du dich lieber bei Yamaha nochmal umsehen willst, die auch sehr gute Elektroakustische Gitarren im Angebot haben (zu einem günstigeren Preis).
     
  3. !nsane

    !nsane Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 14.11.03   #3
    hmm, naja, 450 bis 500 wäre schon etwas viel, glaub ich. ich bleib bei 350, gibts dafür noch tipps?
     
  4. Mike

    Mike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    15.11.03
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.03   #4
    Hi,
    ich hab mir vor kurzem eine Martin DXM für 550 € gekauft (gibt es auch mit Abnehmer, kann man aber auch leicht nachrüsten). Ich bin absolut überzeugt von dem Teil - wunderschöner Klang. Vielleicht kannst du die mal irgendwo testen.
    Mike
     
  5. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 15.11.03   #5
    Mein Tipp ist Yamaha.
     
  6. !nsane

    !nsane Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 15.11.03   #6
    hmm, ich bin zum entschluss gekommen dass die ibanez ael-10 wohl doch eine gute wahl wäre. jetzt hab ich nur das problem eine zu finden. auf den shops die ich kenne find ich sie entweder nur in natur,(ich will sie aber eigentlich in schwarz) oder ich finde nur ael-20 -aufwärts. und die gegend hier is nicht grad für üppig gefüllte musikläden bekannt.. also auch nur natur zu finden. weiss vielleicht jemand nen vertrauenswürdigen online shop wo ich die in schwarz finden kann?
     
Die Seite wird geladen...