welchen amp als preiswerte alternative zu rectifier!?

M

masn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.03
Mitglied seit
21.11.03
Beiträge
1
Kekse
0
welchen amp als preiswerte alternative zu rectifier!? ich weiß es mag unmöglich sein, aber was kann man mit 1000,- EUR anfangen um diesem sound so nahe wie möglich zu kommen!?
 
R

Rod

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
25.09.03
Beiträge
426
Kekse
0
Ort
Berlin, Germany
Tach!

Keine Ahnug, aber der Engl Fireball soll ja ganz gut sein. Hatte ihn mal kurz angetsetet, da hat mir die Zerre ganz gut gefallen.

Rod
 
Blubb

Blubb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.18
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
557
Kekse
69
Ort
Hachenburg
h&k warp T. hab bisher nur gutes von dem gehört.
 
R

Rod

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
25.09.03
Beiträge
426
Kekse
0
Ort
Berlin, Germany
Tach!

Nee, dann lieber nen Powerball oder Savage. Der Warp T kostet glaub ich auch so ca.1600e.

Rod
 
dumdidum

dumdidum

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.13
Mitglied seit
10.10.03
Beiträge
906
Kekse
16
Ort
Hamburg
Jo, Warp T hat zwar mörder Druck und sieht mit dieser durchsichtigen Front auch cool aus, aber kostet mit 4x12" 1600€ oder so. :?
 
KirkHammett

KirkHammett

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.10
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
1.098
Kekse
77
Ort
Wien
ich würd dir auch den Engl Powerball raten..kostet so an die 1000€ soweit ich weiß...savage 120 ist auch extrem geil...sind sicher gute alternativen...ich überleg es mir auch schon die ganze zeit ;)
 
mnemo

mnemo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
5.393
Kekse
9.344
Ort
Berlin
Brauchst du noch eine Box dazu? Oder nur das Top?
 
Satan Claus

Satan Claus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.10
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
514
Kekse
326
Ort
Pulsnitz
Ich würde den Engl Savage 120 generell 'nem Rectifier vorziehen. Auch wenn ich Millionär wäre und mit 10 Recties in die Bude stelle könnte.
 
Grottenolm

Grottenolm

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.13
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
303
Kekse
65
Ort
Wilder Süden
Hi,
hast du schon eine Box? Wenn nicht, wirst du dir mit 1000 Euro wohl keinen Röhrenamp besorgen können. Probier mal den H&K Warp 7 aus. Der ist sicherlich nicht die schlechteste Lösung. Und eindeutig preiswert.
 
LilyLazer

LilyLazer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.003
Kekse
654
Ort
Neuwied
Peavey XXX oder Line6 Hd147.
Das sind sicherlich sehr unterschiedliche
Konzepte, finde aber beide Amps mindestens
so geil wie den Rectifiert, wenn man das
Preis/Leistungsverhältnis mit einbezieht.
 
mnemo

mnemo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
5.393
Kekse
9.344
Ort
Berlin
Der Peavey Tripple XXX hat für mich den besten Crunchkanal. Ohne Witz, der hat einen sehr eigenen Sound. Nur ist der Cleankanal leider schlecht und der Leadkanal ist zu seicht für meinen Geschmack.

Der WarpT hat zum Beispiel ein viel geileren Distortionkanal und der Cleansound ist H&K-qualität, einfach clean. Außerdem hat er mehr Wumms!

Eine billigere Variante wäre, wie oben schon erwähnt, der Warp7 die Transe ) ! Wenn du den Line6 RM4 oder Tech 21 TRI-A.C. oder den Rocktron Gainiac(Röhre) davorschaltest bekommst du evtl. eine Art Rectisound. Das mußt du aber selbst ausprobieren. Du kannst dir natürlich den V-Twin(Röhre) von Mesa auch davorschalten, der kostet aber so ca 550,- mindestens. Dann hast du aber deinen Rectisound!
 
V

Voodoo Child

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.04
Mitglied seit
09.11.03
Beiträge
145
Kekse
0
KirkHammett schrieb:
ich würd dir auch den Engl Powerball raten..kostet so an die 1000€ soweit ich weiß...savage 120 ist auch extrem geil...sind sicher gute alternativen...ich überleg es mir auch schon die ganze zeit ;)

Der Powerball kostet ca. 1400 Euren, manchmal sogar bis 1600. Er ist extrem flexibel(zwei richtige Kanäle mit jeweils zwei Gainstufen und zusätzlichen Klangregelmöglichkeiten) und macht nicht nur bei Metal eine sehr gute Figur. Ich würde ihn sogar als den besseren Recto bezeichnen, auch wenn er einen eigenen Charakter hat. Mit einer angemessenen(sprich Engl 4*12er) Box liegt man preislich aber auf jeden Fall über 2000 Euren.

Der Fireball kostet aber 1000 und dessen Zerrsound ist zwar genau so gut, er hat aber weniger Kanäle(zwei Pseudo-Kanäle um genau zu sein) und ist für Crunch-Sachen absolut ungeeignet. Ich hatte den eine Zeit lang. Er kann nicht viel, aber das, was er kann(Clean und extrem stark verzerrt), kann er richtig. Ein kompromissloses Heavy-Top.
 
Killigrew

Killigrew

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.07
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.092
Kekse
811
Ort
Südlich von Ffm
Wenn schon Transe + Tech21 Preamp, dann kann ich aber denn Ibanez Tb100 Half Stack empfehlen, der ist noch billiger und arsch geil :)
Ich bau mir grad selber nen Tech21 Preamp, aber 3 Kanalig und nutz den dann mit dem orig. FS vom Ibanez, der ist nähmlich qualitativ sehr gut :)
Ich poste dann mal wies klingt :), kann aber noch etwas dauern :)
 
EventZero

EventZero

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.16
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
585
Kekse
239
Ort
Berlin/Harz
Savage 60 ;)

aber naja , es gibt eigentlich keine wirkliche Alternative zu dem Recti.
Alle Engls haben komplett andere Zerren falls du danach suchst.

falls du fragen zum savage 60 hast frag mich einfach.

MFG
[EventZero]
 
R

Rod

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
25.09.03
Beiträge
426
Kekse
0
Ort
Berlin, Germany
EventZero schrieb:
Savage 60 ;)

aber naja , es gibt eigentlich keine wirkliche Alternative zu dem Recti.
Alle Engls haben komplett andere Zerren falls du danach suchst.

falls du fragen zum savage 60 hast frag mich einfach.

MFG
[EventZero]

Ich frage dich! :D

Erzähl doch mal, wie der so is. Mich interessiert Clean und Heavy Zerre. Hab bis her nur den Fireball gespielt, weiß also nicht wie der Savage 120 klingt.

Rod
 
EventZero

EventZero

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.16
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
585
Kekse
239
Ort
Berlin/Harz
also ersteinmal ist der saavge 60 noch ziemlich verschieden vom 120er Modell. Dieses ist viel mehr ausgereift und aht ejde Menge Einstellungsoptionen. ...allerdings zu nem gutem Preis *g*

Also der Savage 60 klingt im Cleankanal ziemlich clean *g* also keine ahnung wie man das beschreiben kann aber man kann mit dem pregain schalter so alles abdecken, von ultra clean bis leicht angecruncht bis zu ner guten rock distortion. wie gesagt alles noch cleankanal.

Die Distortion unterscheidet sich ziemlich vom recti. Sie ist irgendwie komplett anders, viel transparenter ...und genug gain hat man auf jedem Fall zur Verfügung. Der Amp hat noch nen High Supressor der so ähnlich wie nen Countour funktioniert um böse tiefe sounds zu kreiern. Ich weiss ja nicht was du spielen willst.

MFG
[EventZero]
 
D

Doody

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.20
Mitglied seit
27.08.03
Beiträge
412
Kekse
136
Ort
Hamburg
EventZero schrieb:
Der Amp hat noch nen High Supressor der so ähnlich wie nen Countour funktioniert um böse tiefe sounds zu kreiern.
[EventZero]

Das Feature rockt wirklich, so kann man den Amp richtig heavy machen, ich frag mich, weshalb die das Ding bei den anderen Amps nicht benutzen......der Savage 60 ist meiner Meinung soundmässig der beste Engl.
 
EventZero

EventZero

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.16
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
585
Kekse
239
Ort
Berlin/Harz
was ich noch hinzufügen wollte... es wäre von vorteil beim savage noch nen extra equalizer zu haben (z.b. irgendnen parametrischen) ... damit kann man nochmals bestimmte frequenzen pushen, so kriegt man hammeregile tiefe sounds hin die richtig drücken ;)

MFG
[EventZero]
 
FACELESS UNKNOWN

FACELESS UNKNOWN

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.10
Mitglied seit
21.08.03
Beiträge
796
Kekse
72
Ort
Süd-West Berlin
hm...du kannst das auch anders machen!

Du kaufst die (oder besser ersteigerst dir) ein günstiges Top,kann auch ein Ein-Kanaler mit nen Clean Sound seien.Dann kaufst du dir möglichst noch eine gute Box (Marshall,Boogie,Crate hauptsache kein billigteil).

So, und zu guter letzt holst du dir den POD XT.Der hat einen wirklich authentischen Recti-Sound der ,finde ich, mit dem orginal identisch ist.(bzw. mit den äußerst geilen Triple Recti :twisted: )Ich glaube. wenn du geschickt einkaufst bleibst du unter 1000 euro.Außerdem hast du mit den POD noch mehr Einstellmöglichkeiten was AMP'S angeht...ich nutze den derzeit auch im Studio ,da du damit einfach immer einen fetten Ton hast!Und falls du nicht mehr auf den Recti-Sound stehst, gibt es ja auch noch andere Modelle.


Hört sich zwar an wie Werbung, aber das Ding ist einfach goil. :D
 
mnemo

mnemo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
5.393
Kekse
9.344
Ort
Berlin
Alleine schon eine gute Box und der POD XT kosten 1000,- Euro und dann braucht er wohl auch noch n Amp!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben