welchen kopfhörer für yamaha p200?

von hudtwalcker, 17.06.06.

  1. hudtwalcker

    hudtwalcker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.06   #1
    guten tag da draussen,

    ich bräuchte bitte mal euren rat. welcher kopfhörer hat genügend power, zerrt nicht und klingt gut mit dem yamaha p 200? ich habe mir heute gerade einen sennheiser px 100 gekauft - der klingt zwar exellent, aber klirrt schon ziemlich - ich befürchte, wenn ich mit dem noch länger bei ordentlicher lautstärke spiele, ist er hinüber.

    irgendeine alternativ-idee? das wär toll. schön wäre auch, wenn ich keinen kleinkredit für den neuen kopfhörer aufnehmen müsste. schon mal herzlichen dank und gruß,

    dierk
     
  2. Haase

    Haase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Oberweis / Austria
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    26
    Erstellt: 18.06.06   #2
    Hallo!
    Ich verwende den Beyerdynamic DT-770 pro; Habe ein Kawai MP-9500 und ein Yamaha P-120. Der Sound ist absolut verzerrungsfrei und exzellent. Außerdem finde ich den Tragekomfort weitaus besser als bei den Sennheiser.

    Viele Grüße
    Gerhard
     
  3. hudtwalcker

    hudtwalcker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.06   #3
    hi gerhard,

    heissen dank für den tipp - nur hab ich gerade gesehen, das der dt 770 ausgewachsene 139,- kostet - ist da drunter denn wirklich nichts zu kriegen, was einen auch glücklich macht?

    gruß,
    dierk
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 18.06.06   #4
    Dann schau Dir vielleicht mal diese Empfehlung von KlausP an...
     
  5. hudtwalcker

    hudtwalcker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #5
    merci, ts2 -

    klingt ja sehr verführerisch, was all die glücklichen käufer schreiben. ich hab allerdings bedenken, dass der das richtige fürs e-piano ist: bei 150 ohm ist die lautstärke-ausbeute doch meistens eher mau. oder kann man das so prinzipiell nicht sagen?

    gruß,
    dierk
     
  6. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 19.06.06   #6
    die Frequenzpalette ist bei einem Digi Piano, besonders eines wertvollen
    P200, sehr Obertonreich.
    Es lohnt sich auf jeden Fall, einen teuren Referenzkopfhörer zu kaufen.
    Besser etwas länger sparen, denn die Qualitätsunterschiede sind riesig.

    Der Stellenwert eines Kofhörers, wie auch Verstärker/Lautsprechersystem wird oft unterschätzt.
    Der Klangerzeuger kann nur so gut sein, wie die Wiedergabe-Anlage (sprich hier Kopfhörer) :great:
     
  7. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 19.06.06   #7
  8. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 19.06.06   #8
    Aus meiner Erfahrung kann man das schon so sagen. Ich betreibe schon seit Jahren einen AKG K 500 an meinem Roland RD-700. Klingt sehr gut, vor allem in den Mitten und Höhen, Bässe kommen straff, aber etwas dünn. Der AKG hat 120 Ohm, da muss ich am Roland schon voll aufdrehen, um brauchbare Pegel zu bekommen. Für schwierige Fälle habe ich dann noch einen Behringer KH-Verstärker, dann ist das auch mit hochohmigen Hörern kein Problem.

    Den Nachfolger des AKG (K 501) gibts übrigens noch käuflich zu erwerben, knapp über hundert Euro und aus meiner Sicht sehr empfehlenswert, weil sehr transparent.
     
  9. Mari

    Mari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    7.11.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #9
    Ich hab mir für den Klaviersound des Oasys extra den Beyerdynamic DT-770pro mit 250 Ohm gekauft. Klingt absolut top. Beste Kopfhörer den ich je getestet habe.
    Gruß
    Mari
     
  10. hudtwalcker

    hudtwalcker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #10
    ihr guten menschen!

    hui, da hab ich ja einiges zu recherchieren und auszuprobieren - habt ganz herzlichen dank! ich denke, ich werde morgen mal amptown heimsuchen und gucken, was die von den empfohlenen teilen da haben...

    schöne grüße,
    dierk
     
Die Seite wird geladen...

mapping