Welcher Mic-Amp (48V) für unterwegs? (Akkubetrieb)

von VurtoX, 05.07.08.

  1. VurtoX

    VurtoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.07.08   #1
    Hi,

    ich möchte gerne demnächst in der Natur Geräusche, Effekte etc aufnehmen fürs Ambiente meiner Musik. Außerdem möchte ich natürlich so flexibel sein und per USB direkt in Cubase oder sowas aufnehmen können mit E- und Akustik-Gitarre (ext. Mic).

    Da ich allerdings keinen Laptop mit Cubase drauf, mitten im Wald hochfahren will usw und das ganze sperrig ist, brauche ich eher ne Alternative...

    Bisher war ich beim Alesis IO-2 hängen geblieben, wurde mir mal empfohlen, habs aber nie getestet. Manko: Stromversorgung nur über USB :(


    Anschließen möchte ich also später ein Mic mit 48V Phantomspeisung... damit möcht ich in der Natur aufnehmen können und natürlich auch meine akustischen Instrumente.

    Ausgang muss das Teil im Grunde entweder Line-Miniklinke haben oder normale Klinken 6,3mm , das würde ich dann in mein Boss Micro BR stöpseln um unterwegs aufnehmen zu können.


    Zusammengefasst: Ein Alesis IO-2 mit Akku-Betrieb ist gewünscht!! Habt ihr Empfehlungen?? Preis gebraucht bis ca. 100€ bitte :)

    THX :great:
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 05.07.08   #2
    Da ist die Frage ob Du mit einem Fieldrecorder nicht besser ausgestattet bist?
     
  3. VurtoX

    VurtoX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.07.08   #3
    Hm so wie ich das sehe, sind diese Field Recorder doch wie mein Boss Micro BR nur etwas teurer oder nicht?
    Das Problem ist ja wirklich nur: Woher den Strom nehmen?
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 06.07.08   #4
    Da fällt mir nichts besonders preiswertes ein:
    http://www.musik-service.de/akg-b-18-prx395501353de.aspx
    Da es XLR-Out hat, brauchst Du dann noch einen Kabeladapter auf Klinke.

    Auf den ersten Blick zwar teurer, aber vielleicht doch die flexiblere Lösung-
    Mikrofone, die auch mit Batterie betrieben werden können:
    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-AKG-C-1000-S-MK-3-prx395728041de.aspx
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-SM-94-LC-prx395633861de.aspx

    vielleicht auch beim Kamerazubehör mal umschauen:
    http://www.kamera-profi.de/site/module/showxbutton.php?lnz=fotofachhandel24&look=26555&ref=fro
    http://www.musik-service.de/Beyerdynamic-MCE-72-CAM-prx395727645de.aspx
     
  5. VurtoX

    VurtoX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 06.07.08   #5
    ja sowas scheint mir auch geeignet! das klingt super! wobei mir diese kamera-teile etwas zu viel in die Richtung Camcorder gehen aufgrund der Bauweise allein schon ... hmmm da lässt sich wirklich viel mit machen. Danke schön!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping