E-Piano (VST / Mid) + Mic

von nicomeier333, 23.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. nicomeier333

    nicomeier333 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.08
    Zuletzt hier:
    9.11.12
    Beiträge:
    29
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.10   #1
    Heyho,

    Ich spiele in letzter Zeit viele Lieder auf dem E-Piano ein, zu denen ich nebenher singe. In Ermangelung einer guten Aufnahmetechnik musste ich bisher immer auf dem internen E-Piano Speicher mein Spiel als MIDI zwischenspeichern, meinen Gesang dann abspeichern und das MIDI am PC dann zusammenfrickeln.

    Das ist mir aber solangsam zuviel Aufwand ;) Da ich erst Geburtstag gehabt habe, hab ich mir erstmal ein Anfängermikro geholt:

    http://www.musik-service.de/samson-g-track-prx395760224de.aspx

    Ich hab in Moment die OnBoard-Karte (!) meines Gigabyte GA-EX58 Extreme Motherboards (ASIO4ALL) und nutze dazu Cubase zum Aufnehmen:

    http://www.musik-service.de/steinberg-cubase-essential-5-prx395770253de.aspx
    (ALs VST das in Halion vorhandene Yamaha S90ES, dessen Klang mich total begeistert^^)

    Das ist allerdings sehr, sehr umständlich.

    Mit Dem Mic wirds daher einfacher:

    - Ich hör meinen Backing Track den ich nebenher spiele direkt durch das Mikrofon, während der PC mitschneidet
    - Ich hör mich selbst beim Singen durch meine Sennheiser Kopfhörer (auch ein Fortschritt, vorher musste ich das umständlich mit Latenz aktivieren..)

    Die Sache ist nur: ASIO4ALL sperrt mir den Audio-Eingang, d.h. ich kann nicht gleichzeitig MIkrofon und MIDI-Eingang aufnehmen.

    Auch möchte ich vllt. mal mein E-pIano Spiel nebenher direkt mit den VST Tönen hören, während ich dazu singe - und da muss natürlich die Latenz passen.

    PC ist ausreichend Schnell (i7, RAID Verbund + SSD etcetera.), mir fehlt nur noch ne vernünftige, einigermaßen bezahlbare Soundkarte. (Ich will ja hier kein Tonstudio aufbauen, sondern mir gehts einfach um Sachen für Verwandte, Bekannte oder auch selbst einfach weil mir das Singen Spaß macht)

    Daher hier die Fragen:

    - Muss ich eine Studiokarte wie die ESI Juli@ (die mir in einem früheren Thread empfohlen wurde!) kaufen?
    - Wenn ja, wie muss ich mein Headset (Lautsprecher hab ich nichtmal welche... xD) anschließen damit ich in Echtzeit (bzw. möglichst schnell) die Samples höre, die ich spiele? Worüber läuft normale Audioausgabe ala Windows?
    - Wie sieht dann eine "Test-verkabelung" mit Midi-Input (per USB beim DGX-630), Mikrofon-Input und Headset-Output aus dass ich gleichzeitig mich singen höre, mein Klavier höre und es gleichzeitig beides aufnimmt?

    Oder ist das zuviel und ich soltle es lieber wieder einzeln machen? Erst Mikrofon und die gespeicherte MIDI-Datei aus dem KEyboard wieder reinladen und samplen lassen...

    Bin noch totaler Anfänger dabei ;)

    Dann noch eine Frage: Eignet sich das Samson G-Track auch zur Aufnahme akustischer instrumente? Hat da irgendjemand Erfahrung damit? (Speziell jetzt bei Mandolinen - da hatte ich ja auch einen Thread dazu..)

    Liebe Grüße


    //Edith die Erste:

    Hier so wie ichs zusammenfuzeln würde.. Umständlich, umständlich, aber so würd ichs aufnehmen und so würd wahrscheinlich auch was brauchbares rauskommen - nur etwas kompliziert ;)

    http://www.abload.de/img/mikro-aufbau1s6n4.jpg

    Hintereinander aufnehmen ist halt blöd... aber geht theoretisch auch: PC fertig aufnehmen (Backing Piano) und dazu singen, aber ich hätte es gern irgendwie gleichzeitig, daher auch dieser Umweg bisher über den internen Midi-Sequenzer vom E-Piano ;)
     
mapping