welcher Preamp????

von Papa Schlumpf, 16.04.08.

  1. Papa Schlumpf

    Papa Schlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 16.04.08   #1
    Hallo,
    ich hab mir vor ein paar Tagen bei ebay ein CAD Trion 8000 ersteigert, da ich schon länger ein Großmembran Studiomikrofon gesucht hab und dies jetzt günstig ersteigern konnte:)
    Jetzt habe ich aber überlegt und mir gedacht, du Idiot hast jetzt ein super Mikro, aber weder eine gute Soundkarte (On-board) noch einen Preamp!
    Meine Frage ist, was muss ich beachten???

    1.Das Mikrofon ist ein Röhrenmkro ist es besser/schlechter, dann ein Röhrenpreamp zu benutzen...oder Geschmackssache???

    2.Wie stark sollte ein Preamp verstärken(20dB???)?

    3.welche Preamps rauschen zu stark..?
    (Ich hab schon festgestellt, dass die Preisunterschiede enorm sind!)

    Ich brauche übrigens nur ein 1-Kanal Preamp!

    Wenn ich ein wirklich guten Sound möchte, macht eine derartige Kette Sinn: Mikro-->Preamp-->Soundkarte?
    Und wenn ja, welche Geräte bieten ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis..?
    So viele Fragen:D
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.04.08   #2
    Nur zu einen PreAmp würde ich dir nicht raten, da du ja keine sonderlich gute Soundkarte hast. In diesem Fall ist ein Audio Interface besser für dich geeignet, was eine externe Soundkarte mit den nötigen PreAmps ist. In der Regel liefern diese Geräte auch recht brauchbare PreAmps, womit man erstmal gut arbeiten kann. Stellt sich nach einer Weile raus, dass es doch noch eine Spur besser sein kann, holt man sich einfach noch einen zusätzlichen PreAmp, den man trotzdem an das Interface anschließen kann.

    Beispiel Gerät: Mackie Onyx Satellite
     
  3. Papa Schlumpf

    Papa Schlumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 16.04.08   #3
    Ich hab mir mal die Kommentare dazu durchgelesen (Mackie Onyx Satellite) da scheinen ja mindestens die Hälfte der User Probleme zu haben!
    bräuchte ich da nicht zusätzlich noch eine Firewirekarte oder geht das auch über Usb...?
    lg, Flo
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.04.08   #4
    Naja, wenn es ein FireWire Interface ist (was es auch ist), dann gehts auch nur über FireWire. Wenn es ein USB Interface ist, dann auch nur USB. Mit den Problemen bei den Mackie-Gerät ist das so eine Sache. Ich denke mal, dass es kein Gerät gibt, wo jeder mit klar kommt und was auf jedem System Perfekt läuft. In diesem Sinne kann es auch genauso gut sein, dass dieses Gerät richtig gut bei dir läuft und andere Geräte schon wieder nicht. Ok, da du kein FW-Anschluss hast, würde ich gleich mal zu einen USB Interface raten:

    Lexicon Omega Studio
    M-Audio Fast Track Pro
     
  5. Papa Schlumpf

    Papa Schlumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 16.04.08   #5
    Hey 4feetsmaller,
    Danke für deine Tipps, aber ist es zu dem Preis nicht ratsamer eine Soundkarte+Vorverstärker zu kaufen liegt ja auch so bei 180€!?
    Oder ist der Ton dann schlechter, oder würdest du das ganz allgemein als komplizierter sehen..?
    lg, Flo
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.04.08   #6
    Ich halte generell nicht viel von PCI Soundkarte plus PreAmp. Diese Audio Interfaces bietet eine recht gute Wandlerqualität, ausreichend gute PreAmps und oftmals noch weiter Anschlussmöglichkeiten Zumal das System ist gut aufeinander abgestimmt und man es ohne Probleme auch mal mitschleppen kann, da mobil.
     
  7. Papa Schlumpf

    Papa Schlumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 16.04.08   #7
    würde die Verstärkung beim M-Audio denn ausreichen um ein Studiomikrofon ausreichend hoch zu "pegeln"?
    reichen 40dB Gain für ein Cad Trion 8000 (Großmembran Studio-röhren Mikrofon))
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 17.04.08   #8
    Ich würde mal das Edirol UA-25 ins Rennen schicken. Ich hab das Ding mit einem Windwos 98 SE-Rechner in meinem Büro problemlos laufen. Einmal isnatliiert, fertig! Ich nehme da mit einem dynamischen RE 20 auf. Die Vorverstärkung reicht da. Das müsste mit dem Trion dann allemal funzen. Ich halte im Einstiegsbereich solche Kombigeräte auch für besser als einen Billigpreamp mit einer billigen PCI-Karte.
     
  9. Papa Schlumpf

    Papa Schlumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.04.08   #9
    @Artcore:
    Danke für die Tipps und den Link!
    Das mit Edirol oder M-Audio scheint dann ja eine Glaubensfrage zu werden, aber ich tendiere irgendwie eher zum M-Audio (weiss auch nicht warum!)

    Also bin ich jetzt gut beraten mit: Mikro-->M-Audio-->PC...?
    vielen dank schon mal für das Aufmerksammahen auf solche Interfaces, da ich wirklich dachte, dass ich eine Soundkarte und einen Preamp brauche!
    lG
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 17.04.08   #10
    Diese Interfaces sind ja nichts anderes als eine Kombination aus Soundkarte + Preamp + USB-Schnittstelle in einem kompakten Gehäuse. Und so lange gibt es die noch nicht in leistungsfähig und bezahlbar!
     
  11. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.04.08   #11
    Ich denke schon. Mit Gain dürftest du auch hinkommen.

    Joh, das ist richtig. Und genau das bietet so ein Interface in einem Gerät.

    So sieht das Gerät übrigens von beiden Seiten aus:

    [​IMG]

    Hier würde ich eventuell schon mal schauen, mit welchen Adapter du deine Computerboxen/Monitorboxen an das Gerät anschließt. Das ist nämlich noch recht wichtig, da dieses Gerät dann als vollwertige Soundkarte von Windows(?) verwaltet und genutzt wird. Also Wichtig: Boxen an das Gerät anschließen. In diesem Fall müsstest du entweder an die Klinke Outputs oder Cinch Outputs.
     
  12. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 17.04.08   #12
    Hi,

    da ich mich auch gerade sehr für das M-Audio Fast Track Pro interessiere habe ich eine Frage.

    Was für einen Adapter bräuchte ich, wenn ich das Logitech Z-4 Computer-Boxen an das M-Audio anschließen möchte? und wo müsste ich die Lautsprecher dann genau am M-Audo anschließen?

    Grüße
     
  13. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 18.04.08   #13
    An die Cinch Outputs (Rot/Weiß) würde ich gehen. Schau mal, dieses Kabel müsste doch bei dir passen, oder?

    Cinch to Klinke (3,5)
     
  14. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 18.04.08   #14
    Hi,

    Super Service :)
    danke für den Vorschlag!

    das Kabel müsste wirklich passen. Werd ich dann mal auschecken.

    Grüße
     
  15. Papa Schlumpf

    Papa Schlumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.04.08   #15
    @Alle:
    Eine Frage hätte ich noch, die da wäre:
    Das CAD Trion 8000 hat ja eine externe Spannungsversorgung, ist es trotzdem nötig die +48v Phantomspeisung anzumachen..?

    lG
     
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 19.04.08   #16
    Bei einem Röhrenmikro mit externem Netzteil läßt man den Phantomstrom ausgeschaltet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping