Welches AUfnahme Programm?

von Slash CK, 03.06.08.

  1. Slash CK

    Slash CK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    16.05.12
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.06.08   #1
    Schönen Guten Abend,

    ich würde gerne wissen, welches Aufnahmeprogramm sich besonders für ANfänger bis Vorgeschrittenen Bands empfiehlt? Darf auch was kosten. Aber es sollte qualitativ gut sein! Und wie verbinde ich dann alles mit dem Computer? Wir haben es zur zeit so das wir alles mit einer USB Schnittstelle mit dem Mischpullt verbinden
     
  2. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 03.06.08   #2
    hi slash,

    zu dem thema gibts hier schon einige threads (sufu), aber ich bin mal so frei ;) ...

    hier wäre eine auswahl an sequencern/recording software: KLICK

    wenn du als recording einsteiger eine gute software suchtst, gibts da leider kein "nimm die, die ist einfach". alle sind sehr komplex und man muss sich einarbeiten, was aber dank des handbuches nicht wirlich schwer ist. die materie wird schon kniffliger wenn es um produktionsabläufe/-methoden geht - das ist wissen, welches man erlernen muss!

    ich selber arbeite ausschliesslich mit cubase und kann die für andere sequencer leider keine epfehlungen aussprechen, da ich sie nicht kenne (das machen gleich bestimmt andere user...) ;)

    bei cubase bist du natürlich direkt ein paar hunderter los - allerdings liegt bei etlicher hardware eine version von cubase LE dabei, einer abgespeckten variante die aber völlig o.k. für den anfang ist! diese kannst du für 200 euro upgraden und hast das volle cubase 4 studio...

    die integration ins system ist einfach - du sagtest, dass ihr einen mixer mit usb interface habt. dieser wir einfach am pc/mac angeschlossen und in cubase im gerätemanager eingestellt - fertig.

    gruß
     
  3. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 03.06.08   #3
    Hi Slash CK,

    Eine gute Software, die eigentlich so ziemlich alles bietet, was ihr braucht, ist Cubase Essential 4.
    http://www.musik-service.de/steinberg-cubase-essential-4-edu-prx395763017de.aspx

    Jetzt zur Frage, wie die Signale in den Computer kommen:
    Bitte lies dir diesen Grundlagenartikel zum PC-Recording durch. Dort sind alle Möglichkeiten aufgeführt, verschiedene Anzahlen an Spuren in den PC zu bringen.
    Ich vermute, dass euer Mischpult für Bandaufnahmen nicht geeignet ist, da über die USB-Schnittstellen dort (in der Regel) nur die Stereosumme übertragen wird, d.h. die einzelnen Mikrosignale stehen nicht getrennt zur Verfügung.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  4. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 03.06.08   #4
    das stimmt natürlich, gemeinsames einspielen zur weiteren einzelspurbearbeitung fällt da flach. wenn ihr einzeln einspielt habt ihr alle möglichkeiten zum editieren - ausser bei den drums, die wieder nur als stereosumme vorliegen...
    ein mehrkanal-interface oder -soundkarte wäre für die aufnahme der gesamten band nötig.
     
  5. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 06.06.08   #5
    Hallo,

    eine ebenfalls interessante Software ist sicherlich Samplitude (nutze ich jetzt seit einigen Jahren). Für den "preisbewussten" Einstieg gibt es die "SE-Version" , die schon eine ganze Menge bietet und für mind. 90 % aller "Heimwerker" ausreicht. Wer mehr braucht, kann relativ einfach auf die "grossen" Versionen upgraden. Allerdings gehts dann auch ins Geld.
    Schau einfach mal auf www.samplitude.de vorbei, um die Einzelheiten zu Samplitude und den Versionsunterschieden näher kennen zu lernen.
    Ich kann das Programm echt nur empfehlen.:great:
     
  6. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 06.06.08   #6
Die Seite wird geladen...

mapping