Welches Betriebssystem verwendet ihr?

von Tanketorion, 27.03.17.

?

Welches Betriebssystem verwendet ihr?

  1. Windows

    20 Stimme(n)
    46,5%
  2. Mac

    9 Stimme(n)
    20,9%
  3. Anderes

    14 Stimme(n)
    32,6%
  1. Tanketorion

    Tanketorion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.13
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.17   #1
    Hi Leute

    Ich arbeite zur Zeit an einem privaten Software Projekt welches vermutlich für Hobby-Musiker aber auch für professionelle sehr interessant sein dürfte. Da ihr exakt die Zielgruppe meiner Arbeit seit möchte ich euch einmal direkt fragen welches Betriebssystem ihr verwendet um mir ein Bild davon zu verschaffen worauf ich meinen Fokus setzten sollte.

    Nun ein paar Infos zu mir, für die die es interessiert :)
    Ich spiele selber bereits seit mehr als 10 Jahren verschiedene Instrumente und hatte schon immer großen Spaß an Musik. Daher habe ich, nachdem ich im örtlichen Musikverein Trompete spielen gelernt habe, mir Gitarre und Klavier selber beigebracht und habe bis heute viel Spaß daran. Seit dem ich angefangen habe programmieren zu lernen habe ich mich bereits gefragt welche Programme für Musiker interessant wären und vor einigen Monaten kam ich dann auf eine Idee. Um diese Idee umzusetzen muss ich nun wissen ob ich mich zunächst auf ein Betriebssystem beschränken kann oder es gleich für mehrere einen großen bedarf gibt. Daher würde es mich sehr freuen wenn ihr kurz in der Umfrage einen Haken setzt um mir so zu sagen welches System ihr verwendet.


    Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für eure Hilfe

    MfG
    KDehren
     
  2. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    799
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 28.03.17   #2
    Hi @Tanketorion ,
    ich benutze Windows, Mac und Ubuntu - und kann nur eines ankreuzen...
    Am meisten würde mich etwas Neues für Linux interessieren, einfach um sowas wie Ubuntustudio mal ein bisschen voran zu bringen.
     
  3. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    5.879
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.855
    Kekse:
    19.192
    Erstellt: 28.03.17   #3
    Unter Musikern ist der MacOS-Anteil höher als unter anderen Usern, also wirst du nicht umhin kommen, OS-unabhängig zu programmieren, soweit das in deinem Fall möglich ist.
     
  4. wjl

    wjl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.17
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.03.17   #4
    Linux. Ist besser und stabiler.
     
  5. mike45

    mike45 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.08
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.03.17   #5
    Ich bin auch für Linux. Also bitte Plattform übergreifend programmieren.
     
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    6.564
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.093
    Kekse:
    13.717
    Erstellt: 28.03.17   #6
    Ich würde in einem Framework programmieren das es erlaubt alle drei OS zu unterstützen. Und Windows den Vorgang geben. Das ist das am meisten verbreitete OS und gerade am Anfang ist Verbreitung und Feedback ein wichtiger Faktor......
     
  7. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.191
    Kekse:
    14.533
    Erstellt: 28.03.17   #7
    Es scheint, ich bin der einzige WIN-User :-(
    Na gut, dann wechsle ich wieder zu Mac :igitt:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Hendock

    Hendock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.13
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    629
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 28.03.17   #8
    Z.Zt. sind wir zu viert! :opa:
     
  9. metaforce

    metaforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.14
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Kirchensittenbach
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    121
    Erstellt: 28.03.17   #9
    Interessante Frage, leider sind hier nicht alle Optionen möglich zu wählen.
    Ich wähle die Plattform, die in der Lage ist meine Bedürfnisse zu erfüllen und ich bin Flexibel, hier ein Auszug aus meiner BWS Kundenseite:



    Registered hosts


    1.Mac OS X | metasymbol
    Aug 5, 2016 05:06 PM
    michaels-imac
    2.Linux | metasymbol
    Feb 9, 2017 01:22 PM
    UBS-OptiPlex-380
    3.Windows 10 | metasymbol
    Feb 13, 2017 07:06 PM
    DESKTOP-H24LBFI
    Meist benutze ich aber macOS. Linux und Windows sind eher zum testen und als Erweiterung gedacht, weil Midi ist Plattformübergreifend.

    Such dir gleich ein Plattformübergreifendes Toolkit wie VST mit Juce oder ähnliches. Gerade die Linux Anwender werden dir Dankbar sein.
     
  10. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    6.564
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.093
    Kekse:
    13.717
    Erstellt: 28.03.17   #10
    Ja ja. Sagen die Linuxer. Noch nicht mal auf einem NUC PC mit konservativer Intel Hardware schafft es Linux sicher und ohne Unterbrechung den HDMI Sound Ausgang zu betreiben. Immer wieder ist der Sound tot. Jetzt läuft wieder Win 10. Ohne Probleme.
     
  11. metaforce

    metaforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.14
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Kirchensittenbach
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    121
    Erstellt: 28.03.17   #11
    Bitte keine BS Diskussion, fänd ich schade, das Thema zu zerfasern. Tatsache ist, das Linux mehr Liebe von den Entwicklern braucht, um vom Anwender besser geliebt werden zu können, aber nur weil manche Sachen nicht gehen, ist es kein Grund ein BS auszuklammern. Im Gegenteil.
     
  12. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    6.564
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.093
    Kekse:
    13.717
    Erstellt: 28.03.17   #12
    Die pauschale Aussage kam nicht von mir.

    Für den Anwender schon.

    Abgesehen davon, wenn jemand fragt, für welches Betriebssystem er erst mal primär programmieren soll, ist es ziemlich schwer darüber zu diskutieren ohne Schwächen und Vorteile der OS zu erwähnen.....
     
  13. metaforce

    metaforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.14
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Kirchensittenbach
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    121
    Erstellt: 28.03.17   #13
    Hast ja Recht. Pauschalaussagen von "Fanboys" haben wenig Wert.

    Ich betrachte das pragmatischer. Am Ende arbeite ich nicht mit einem OS, sondern mit einer Anwendung. Da stell ich mir die Frage: Unterstützt die Software mein Vorhaben? Dabei habe ich eine persönliche Hitliste entwickelt, was die Anwenderperspektive betrifft. Doch dieser Fred schreit nach Paradigmenwechsel: Entwicklerperspektive.

    Entwickler, was willst du:

    A: Breite Verteilung, große Anwenderschar, sehr gut dokumentierte Entwicklerkits, wenig Freiheit?
    B: Spezialisierte Anwenderschar, sehr gut dokumentierte Entwicklerkits, wenig Freiheit?
    C: Extrem spezialisierte Anwender, die ein Entwicklergen haben, man wird mit IDEs geradezu erschlagen, Doku muss man am besten selber schreiben, größte Freiheit?
     
  14. Tanketorion

    Tanketorion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.13
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.17   #14
    Hallo zusammen

    Ich möchte mich bis hierher schon einmal für eure Beteiligung an der Abstimmung und den Anregungen in den Kommentaren bedanken.

    Es tut mir leid das ich nur Windows und Mac als konkrete Auswahlmöglichkeit angegeben habe. Das liegt daran, dass ich nicht damit gerechnet habe so viele Stimmen für Linux zu erhalten.

    Ziel dieser Abstimmung ist es nicht das beste Betriebssystem für meine Anwendung zu finden um mich dann auf dieses zu beschränken. Viel mehr möchte ich mir ein Bild davon verschaffen mit welchen Systemen ihr arbeitet um mir eine Strategie zu überlegen für welches System ich als erstes die Anwendung fertigstelle.

    Diese Idee mit einem Framework, welches auf allen Betriebssystemen funktioniert, hatte ich ebenfalls vor ein paar Wochen und ich bin auch bereits an dessen Entwicklung. Das größte Problem bei plattformunabhängiger Software ist leider die graphische Oberfläche, da dort jedes System seine eigene Art der Darstellung hat. Aus diesem Grund habe ich diese Umfrage gestartet um zu sehen mit welchem GUI ich anfangen sollte.

    Ich möchte mich nochmal für eure Teilnahme an der Abstimmung bedanken und hoffe auf zahlreiche weitere Stimmen und Anregungen.

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen

    KDehren
     
  15. metaforce

    metaforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.14
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Kirchensittenbach
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    121
    Erstellt: 28.03.17   #15
    Warum das Rad nochmal Erfinden: JUCE bietet dies jetzt schon?!
     
  16. Tanketorion

    Tanketorion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.13
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.17   #16
    Ja da hast du schon recht. Ich verwende auch bereits ein Framework welches Plattformunabhängig funktioniert. Ich erweitere das dann noch um die Klassen und Methoden die ich brauche um die Daten zu berechnen und alles zu steuern sodass die GUI's am Ende wirklich nur noch als Schnittstellen zwischen User und dem erweitertem Framework fungiert.
     
  17. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.650
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.177
    Kekse:
    17.001
    Erstellt: 28.03.17   #17
    Hallo Tanketorion
    Windows 7
    Läuft bei mir schon seid gut 2 Jahren ohne die geringsten Probleme. Vorher XP.
     
  18. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.608
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    48.779
    Erstellt: 03.04.17   #18
    Hallo, Tanketorion,

    ...hier meine 2 ct ;): Auf dem alten Recording-Laptop Win XP professional, auf dem neuen Win 7 professional, auf dem stationären PC Win 7 home. Läuft alles megastabil - höchstens mal, daß das Problem VOR dem Rechner sitzt... :D

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Tanketorion

    Tanketorion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.13
    Zuletzt hier:
    15.04.17
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.17   #19
    Danke für eure angaben :)
    was die Windows Partitionen angeht werde ich es vermutlich so aufbauen, dass das Programm bis Win XP herunter kompatible ist
     
  20. _pole

    _pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    870
    Erstellt: 05.04.17   #20
    Naja, das würd ich aber auch nicht zu stark gewichten. Wenn du einen Thread aufmachst, der "Betriebssystem" im Titel hat, werden natürlich alle Linuxuser mobil. Aber der Markt ist extrem windowslastig. Das siehst du ganz klar daran, dass 99% aller kostenlosen VSTs für Windows programmiert werden (Ja ich weiß, Synthedit ist auch schuld).

    Im kommerziellen Bereich ist das anders. Da muss man natürlich beide große Betriebssysteme bedienen (Menschen, die Geld für Musiksoftware ausgeben haben mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Mac), und man bekommt ja auch Geld dafür. Aber auch da kommt kaum einer auf die Idee, Windows dafür zu vernachlässigen.

    Also ich fürchte die Ergebnisse deiner Umfrage hier sind alles andere als repräsentativ.
     
Die Seite wird geladen...

mapping