Welches Buch für den Einsteiger??

von ApeX, 13.05.06.

  1. ApeX

    ApeX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 13.05.06   #1
    Ich weis nciht, ob meine Eltern mir Unterricht finanzieren können, deshlab wollte ich fragen,welches Buch man mir als absolutem Neuling empfehlen kann.

    es gibt ja viele Bücher, die hier im Forum beschrieben sind, und meine Auswahl bewegt sich zwischen "E Bass für Dummies" und "Rock Bass"

    welches von diesen Beiden büchern ist eher zu empfehlen, auch um in sahcne wie notenlesen einsteigen zu können??
     
  2. shuuz

    shuuz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 13.05.06   #2
    Ich hab mich mal ne Weile mit "E-Bass für Dummies" beschäftigt. Für den Einstieg ist es ganz gut und kann dir auch einige Grundlagen erklären. Soweit ich mich erinnern kann, gab es auch ein Kapitel zum Thema Notenlesen.
    Am Anfang wirst du in die verschiedenen Tonarten eingeführt, lernst Moll und Dur zu spielen und einzusetzen.
    Später geht der Autor dann auch auf verschiedene Musikstile und deren Spielbarkeit ein und erläutert sie anhand einiger Riffs.
    Alles in allem kann ich das Buch empfehlen, zu der beigelegten CD kann ich allerdings nix sagen, hab da nicht einmal reingehört.
     
  3. b00n-bohne

    b00n-bohne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.06   #3
    Wenn du ein bisschen Englisch kannst kann ich dir Hal Leonards Bass Method Complete Edition empfehlen. Sind auch drei Cds dabei und du bekommste echt vom Einstieg bis zum Slapping alles beigebracht.
     
  4. SangJin

    SangJin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 13.05.06   #4
    also, ich hab mit dem rockbass buch angefangen, welches ich sehr übersichtlich fand und auch gut im aufbau, einzig und allein was mich gestört hat war die meiner meinung nach nicht so gute bei cd weil er alles im original temp eingespielt hat...
     
  5. ApeX

    ApeX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 13.05.06   #5
    hmm des englsichen bin ich nciht so wirklcih mächtig
    naja ich muss mla shen,ob ich mir das e bass für dummies hole
     
  6. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 13.05.06   #6
    sch empfehle auch rock bass. hab ich auch. hat schöne kleine übungen und schöne blöde übungen.
    dabei sind aber ganz eindeutig 2 nachteile.
    1. das notenlesen musst du dabei halt lernen - ohne vorwarnung sind die tabs plötzlich weg.
    2. die cd titel sind nicht übungsweise, sondern kapitelweise geschnitten. das geht auf den nerv. das am computer nach zu schneiden dauert ewig, weil soooooo viele übungen auf der cd und alle sins sie zwischen 10 und 50 sekunden lang...
    ganz eindeutig dazu 2 vorteile:
    zu 1. die kapitel heißen 'x. lage' d.h. du weißt trotzdem auch wo du den ton spielen sollst.
    zu 2. die zeit im track für die übung steht dabei.

    besonders schön ist dann hinten die stilistik
     
  7. ApeX

    ApeX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 14.05.06   #7
    und was asgt ihr zum " e bass für dummies" ?? ist das uach zu empfehlen?
     
  8. boerek

    boerek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #8
    Naja Notenlesen find ich schon sehr wichtig und wenn mans kann is es immer besser ne.....
     
  9. shuuz

    shuuz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    149
    Erstellt: 14.05.06   #9
    Siehe Eintrag Nummer 2 :great:
     
  10. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 14.05.06   #10
    Ganz klar Rockbass, eigentlich DAS Einsteigerbuch für den angehenden Bassisten, deutliche Vor- und Nachteile wurden ja schon genannt. Empfehlen kann ich noch Easy Rockbass das ist auch nicht schlecht und beinhaltet noch einige nette Licks zur Ergänzung :great:
     
  11. Possi

    Possi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #11
    ich hab auch mal wieder meine bücher rausgekramt... "AMA Rock Bass" und "Bass for Beginners. Basics, Scales, Exercises, Styles, Play Alongs"

    problem ist das ich die rock bass cd und bei bass for beginners die cd1 verbummelt hab
    ich weiss nicht ganz unkritische angelegenheit aber kann mir da evtl wer helfen?
     
  12. alptraumbass

    alptraumbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    68
    Erstellt: 17.05.06   #12
    also ich hab mit "mein erster bass" von jäcky reznicheck oder wie der heißt angefangen.das is nochmal so ne art pixiebuch im gegensatz zu RockBass,was ich mir danach gekauft hab. ich find ersteres gibt auf jeden fall ne tolle basis,und rockbass hab ich dann irgendwie nie benutzt,weil ich dann doch unterricht genommen hab. ich hab das teil noch...kannst das ja von mir kaufen wenn du willst.
     
  13. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 17.05.06   #13
    sorry für die dumme idee oben:o
    nuja. hab mal n kapitel aus bass für dummies gelesen - das, das es kostenlos im internet gibt. is bestimmt auch n sinnvolles buch zum basslernen:great:
    allerdings fand ich das gut, dass mir rockbass nich gesagt hat, wozu ich in einer band da bin - zumindest nicht so vordergründlich.
     
  14. Funkmachine

    Funkmachine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    2.11.12
    Beiträge:
    54
    Ort:
    am schönen Rhein zwischen Köln und Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 18.05.06   #14
    Hi ApeX,

    ich habe mir zu Beginn die Bücher "Rock Bass" von Jäcki Reznicek und "Hal Leonard Electric Bass Method" von Ed Friedland gekauft, die auch beide oben erwähnt wurde. Ich finde das "Rock Bass" recht trocken aber sehr gut ist. Leider sind die Tracks auf der CD sehr unpraktisch organisiert, was aber oben auch schon erwähnt wurde.

    Beim "Electric Bass Method" gefällt mir sehr gut, dass man direkt eine gute Play-along-CD dabei hat. Hier macht es richtig Spaß zu den Tracks zu jammen, die alle mit Drums und Gitarre aufgenommen sind. Der englische Text hält sich vom Umfang sehr in Grenzen. Außerdem kann so was eine gute Übung sein, um Englisch zu lernen. Wenn es Spaß macht, liest es sich viel angenehmer als ein ödes Schulbuch. ;)
    Ich persönlich finde, dass es auch ein großer Vorteil ist, dass viel Wert auf das Erlernen der Noten gelegt wird. Hier mache ich wirklich gute Fortschritte.

    Hoffe, das hilft dir ein wenig.

    Viele Grüße,
    Markus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping