Welches E-Piano können Sie mir empfehlen?

von vanillchen, 05.11.07.

  1. vanillchen

    vanillchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.07
    Zuletzt hier:
    5.11.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Hallo,
    für meinen 8-jährigen und später für auch für die anderen zwei Söhne brauche ich zuhause zum Lernen und Üben ein E-Piano. Wir sind keine Pianisten und haben auch nicht vor, welche zu werden. Wir möchten zuhause einfach schön und mit Spaß musizieren und zumindest so gut spielen können, dass man Lieder ordentlich begleiten kann (auch auf einem anderen, richtigen Klavier).
    Für eine Kaufberatung wäre ich sehr dankbar, da ich sonst aus dem Angebot einfach nicht schlau werde...

    Danke und Gruß,
    Vanillchen


    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    500 bis 1300 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    nur zuhause, wird vielleicht mal umgezogen, wenn es uns im Wohnzimmer nicht mehr gefällt, sollte für zwei Männer tragbar sein

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz zum Lernen und Üben

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Es ist vorrangig für Kinder gedacht. sowohl klassische Übungsstücke als auch andere. Mein 8-jähriger liebt es eher jazzig-rhythmisch

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    neben einer Anzahl an verschiedenen Sounds zur Abwechslung beim Üben hätten wir wenn´s geht gerne ein klein wenig Schlagzeug-Möglichkeiten dabei

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [x] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger
    KEINE AHNUNG...

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: Eine Möglichkeit, ein Stück zu speichern, entweder eingebaut oder auch mit USB oder so..., wenn es sowas gibt
    Sonst verstehe ich nicht viel von dem, was im Formular steht...

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? möglichst Klavierähnlich halt)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    wohnzimmertauglich, aber da bin ich flexibel

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    _______________________________
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Hallo, herzlich Willkommen im Forum! :)

    Anfragen wie deine gibt's öfters mal, die Suchfunktion dürfte einige Ergebnisse bringen!

    Ansonsten mal so die Standard-Empfehlungen in dem Preisbereich mit eingebauten Lautsprechern:
    Stagepianos (ohne angebauten Ständer):
    Roland ep880
    Yamaha P-140 (gibt's auch in hell)
    Roland FP-4
    etwas über dem Preis aber sicher auch nicht schlecht:
    Roland FP-7

    Homepianos (also mit Ständer):
    Hier findest du eine Auswahl, schau dir einfach mal die Daten auf dem Papier und geh irgendwann mit deinem Sohn in einen Laden zum ausprobieren. Wie du siehst, gibt es auch StagePianos als Home-Set! Ist vielleicht für später interessant - man kann das gute Teil dann doch mal mit in den Urlaub nehmen etc.

    MfG, livebox
     
  3. Schnatterinchen

    Schnatterinchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.07
    Zuletzt hier:
    16.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #3
    Hi, bei Kawai kann man im Preisegment bei 2000-3000 Euro nichts mehr falsch machen. Eine Art Anschaffung fürs Leben.
    Der Klang kommt einem Flügel sehr nahe und zusätlich zu einer gewichteten Hammertatstur sind die einzlenen Zonen der Tastatur noch einmal unterschiedlich gewichtet.

    Es ist jetzt nicht mehr eine Frage des Ausstattung, sondern primär eine Frage des Klangs. Roland Pinaos sehr harter Klang, Kawai sehr warmer weicher Klang. - zudem ist bei Roland der Anschlag der Tasten sehr hart.

    Biete übrigens grad ein Digitalpiano von Kawai an: http://berlin.kijiji.de/c-Kaufen-Ve...tig-wie-Kawai-CA5-oder-CA51-W0QQAdIdZ28465293

    Veilleicht gefällt es Ihnen.
     
  4. trolls99

    trolls99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 05.11.07   #4
    Wie im Forum immer wieder betont ist das Geschmackssache. Ich persönlich habe einen anderen Geschmack und halte die Kawai-Tastatur für viel zu weich und finde den Pianosound von Kawai fade.

    Den Rolandsound enmpfinde ich als angenehm weich und schön, und halte die neue PHA-II-Tastatur (ab HP203) für die beste, die es derzeit bei Digitalpianos gibt. Aber wie gesagt, das ist Geschmacksache.

    Es gilt, dass Kawai, Roland, Yamaha und auch auch Korg alle gute Digitalpianos machen und es zum Testen keine Alternative gibt. Denn nur Du selbst kannst wissen, ob Du Schnatterinchens Begeisterung für Kawai, meine für Roland oder die anderer für Yamaha oder Korg teilst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping