Welches Interface für homerecording (gitarre)

von Donkühli, 28.07.07.

  1. Donkühli

    Donkühli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 28.07.07   #1
    Hiho!

    Ich suche ein gutes USB interface zum homerecording.. ob es interne micros hat oder nicht ist nicht ganz so wichtig.. oder ob man direkt mit der gitarre o. bass in das gerät geht..

    naja es sollte eine gute aufnahmequali haben und vllt ein prog dabei haben.. cubase oder so..

    ich hab nen laptop den ich dafür verwenden will daher muss es ein externes gerät sein. phantomspeisung muss es nicht unbedingt haben.
    wahnsinnig viele spuren muss es nicht haben.. vllt will ich mal n schlagzeug damit aufnehmen aber da brauch ich keine zig spuren für.. ich will das ja nicht proffesionell machen.

    gibt es ein gerät in das man mit der gitarre direkt reingeht, sodass man keinen mit der lautstärke belästigt?

    ich kenn mich mit den geräten leider garnicht aus.. sodass ich keine großen vorstellungen haben.. ich würde gitarre bass und gesang aufnehmen und drums mim computer hinzufügen.

    wie gesagt die quali sollte gut sein..

    ich möchte zwischen 100 u. 200 € ausgeben.. ohne micro.. aber wenn man sich das micro sparen kann warum nicht.

    vllt kennt ja jmd was =)

    grüße Stefan
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 28.07.07   #2
    Interfaces mit eingebautem Mikro habe ich noch nicht gesehen ...
    Vieleicht meinst Du Mikrofon Vorverstärker (Preamps)?

    Wenn Du direkt mit den Instrumenten Gitarre/Bass in ein Interface gehen willst braucht es zusätzlich noch ein Modelling. Da Du auch noch Gesang aufnehmen willst schmeiß ich mal den toneport von Line 6 ins Rennen. Der kommt mit einer Modelling Software daher, die einige der Amps aus dem POD enthält (sowohl Gitarre als auch Bass). Zusätzlich bietet er die Simulation von Mic Preamps. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten, ich habe den UX2 und bin damit sehr zufrieden. Mit dabei ist eine Light Version von Abelton Live. Die ist aber nicht zu allzuviel zu Gebrauchen. Es gibt aber auch ausreichend kostengünstige Alternativen (Audacity, Reaper, Samplitude aus einer der Zeitschriften denen es momentan immer Beiliegt ...)

    Drums würde ich mit dem toneport aber nicht Aufnehmen. Dazu braucht es wohl eher ein paar Spuren mehr.

    Grüße
    Nerezza
     
  3. Donkühli

    Donkühli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 29.07.07   #3
    das zoom h-4 hat zum beispiel 2 eingebaute micros. also beispiel..

    hat jmd noch andere erfahrungen? ich hab mal was über das tascam L 122 gelesen.. oder m-audio black box..

    grüße stefan
     
  4. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 29.07.07   #4
    Das Zoom H4 ist ja auch kein USB Interface sondern ein Mobiler Digitalrecorder.
    Das kann man eigentlich nicht vergleichen.Ganz andere Baustelle,zumal es
    den von dir gesteckten Preisrahmen übersteigt ;)

    Gib mal USB Interface in die Suche ein.Da wirst du mit Erfahrungen und Empfehlungen erschlagen :)
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.07.07   #5
    Das Zoom H-4 ist aber auch primär kein Audiointerface sondern ein Recorder. Solche Teile haben oft (sinnvollerweise) Mikros eingebaut. Das Zoom kann zusätzlich (ist also mehr ein Bonus) auch als Audioinetrface eingesetzt werden. Bedenke, dass ein Audiointerface einfach nur eine Soundkarte ist. Erst die Kombination Pc+ Interface ist ein Gerät, mit dem man Aufnehmen kann. Das Zoom funktioniert auch ganz alleine.
    Du meinst wahrscheinlich das Tascam us-122L. Ja, das scheint auch auch eine Empfehlung zu sein, ist von der Austattung dem Toneport UX-2 recht ähnlich. Aber ich würde an dieser Stelle und für dein vorhaben wohl auch den toneport empfehlen. Du kannst in beide Geräte direkt eine Gitarre stecken und aufnehmen. Allerdings klingt das dann ja noch nicht so wirklich nach eienr E-Gitarre. ALso benötigst du noch eine Ampmodelling-Software. Da gibt es auch simple Freeware, die guten Sachen (Revalver, Amplitube, GuitarRig) kosten aber auch nochmal einiges an Geld. Der Toneport hat jetzt den Vorteil, dass da schon die Modellingsoftware Gearbox dabei ist, hat ja Nerazza schon geschrieben. Und die ist wohl wirklich brauchbar, und außerdem gut integriert. Ok, diese Integegration (also die Software sitzt quasi im treiber und man nimmt das modellierte Signal direkt auf) hat dann eben den "Nachteil", dass man nicht achräglich mit den Sounds rumexperimentieren kannst. Das geht nur mit Softwareplugins - allerdings kannst du die beim Toneport natürlich zusätzlich auch noch benutzen, es ist ja prinzipiell ein Interface wie jedes andere.
    Die Black Box ist wieder ein andere, spezieller Fall. Sie ist nämlich ein Hardware (;) [dieser Smiley ist für Nerreza])-Modeller, also sowas wie der POD. Das ding funktioniert also auch alleine ohne PC als Gitarenmultieffekt/Ampmodeller. Aber es hat zusätzlich auch ein Audiointerface eingebaut. Allerdings hat dieses z.B. nur einen Mikrofoneingang, und dieser liefert keine Phantomspeisung. Du sagst selbst, dass das nicht so nötig ist, willst aber auch Gesangsaufnehmen - für gute Gesangsaufnahmen würde ich aber schon ein Kondensatormikro empfehlen. Falls du es wirklich nicht benötigst, würde ich eher den Toneport UX1 empfehlen anstatt die BlackBox. Aber das ist mehr ein Bauchgefühl - die Modellingqualität kann ich nicht vergleichen, habe da bisher keine vergleichenden Hörerfahrungen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping