Erstes Audio-Interface fürs Homerecording

von ff_freak, 28.01.08.

  1. ff_freak

    ff_freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 28.01.08   #1
    Hi!
    Ich hab die Boardsuche schon benutzt und mir einige Geräte schon angesehen, bin mir jedoch nicht sicher, welches sich nun am besten für meine Zwecke eignet...

    Einsatzzweck:

    - Ich habe vor mit dem Gerät Audio-Aufnahmen mit meinem Yamah-Digitalpiano CP-300 zu machen(in möglichst guter Qualität).

    - Es sollte auch die Möglichkeit geben mit meinem Keyboard virtuelle Instrumente(vsti?) zu steuern bzw. zu spielen. Geht sowas?

    - Zudem möchste ich Aufnahmen mit meiner E-Gitarre machen, mit und ohne dem MagicStomp von Yamaha(Effektgerät)

    - Später, wenn ich Geld für ein Kondensatormikrofon habe, möchste ich auch meine Akkustikgitarre aufnehmen und vllt. auch Gesang

    - Ich habe auch vor irgendwann mal elektronische Musik zu produzieren und mir irgendwann vllt. mal ein Rack wie z.B. das Motif Rack zu kaufen

    - Ich habe ziemlich gute Boxen von KEF und einen NAD Verstärker(Gesamtpreis 2000 Euro) und will mir deshalb keine neuen Aktivboxen kaufen. Aber ich könnte das Interface an den Verstärker anschließen,oder wäre das eher "semigut"?


    Da ich im Moment in keiner Band spiele, brauche ich wohl nicht so viele Eingänge. Ich bräuchte wohl nur 2 Eingänge um Keyboard und Gitarre gleichzeitig aufzunehmen. Bräuchte ich dafür 2 oder 3 Eingänge(Keyboard = Stereo = 2 + Gitarre = 1)?

    Habe mir bisher das EMU 0404, das Tascam 122L, Das Alesis IO|2 und das Mackie Sattelite engschaut. Hab aber keine Ahnung, welches nun am besten für meinen Anwendungsbereich ist.

    Achja, das Gerät sollte maximal 300 Euro kosten. Lieber etwas weniger...
    Wäre super wenn ihr mir helfen könntet:great:


    Mein System: Toshiba Laptop mit Intel Centrino Duo 2,2 Ghz + 2GB Arbeitsspeicher
     
  2. soga

    soga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 28.01.08   #2
    Ich denke, die von Dir genannten Interfaces tun sich alle nicht viel. Bei keinem solltest Du was falsch machen, sind alle sehr gut in der Preisklasse.
    Da Du mit Laptop aufnehmen willst, willst Du vielleicht auch unterwegs aufnehmen, bzw. mobil sein?
    Dann wäre es von Vorteil wenn die Interfaces Buspower haben, also ohne Netzteil funktionieren. Hier gilt zu beachten, dass Du ein Firewire Interface nicht mit dem internen 4-poligen Anschluss des Laptops mit Strom versorgen kannst.
    Wichtig ist auch, dass die Interfaces einen Hi-Z Eingang haben für die Gitarre (aber ich glaube, das haben alle drei?)

    Du bräuchtest nur 2 Eingänge (Git. und Mikro), wenn das Interface zusätzlich digitale eingänge hat, an die Du das KEyboard anschließen kannst. Ansonsten brauchste 3 (Keys Stereo).
    Achja, Stichwort Masterkeyboard - um mit dem Keyboard VSTis zu bedienen, brauchst Du Midi, sowohl am KEyboard, als auch am Interface!
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 28.01.08   #3
    Deine Überlegungen sind soweit schon in der richtigen Richtung.

    Nur muß Du dir über die Anzahl der Kanäle einig werden - hier werden immer Mono-Kanäle gerechnet - und da bräuchtest Du deren 3 - also 4 ;) da ich kein Gerät mit 3 Kanälen kenne. Es sollte auch einen Pre-Amp für das Mikro haben und eine Phantomspeisung für das Kondensator-Mik.
    Deine Anlage kannst Du an das Interface anschließen, wobei für ein Mix/Mastering dann Monitorboxen meist besser sind, da sie 'neutraler' sind als eine HiFi-Anlage, die eigentlich immer etwas färbt.

    so aus meiner Erfahrung würde ich das Alesis IO|14 empfehlen
    http://www.musik-service.de/alesis-...-Home-und-Project-Studio--prx395754781de.aspx
    da hast Du 4 umschaltbare Eingänge , wobei Du Kanal 1+2 auch als Instrumenten-Eingang schalten kannst um eine E-Gitarre direkt anzuschließen.

    Ein MIDI-Interface fürs Keyboard hats auch.

    Und wenn es dann doch irgendwann mal mehr Eingänge sein sollen/müssen, kannst Du es per ADAT noch um 8 Kanäle erweitern.

    Das einzige ist das Fire-Wire Interface, das arbeitet am besten mit einem Texas-Chipsatz - weiß jetzt nicht welcher im Toshiba drin ist, aber schlimmstenfalls brauchst Du dann noch eine PCMCIA-Firewire-Karte.
     
  4. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 28.01.08   #4
    Hi!
    Vielen danke für eure Tipps:)

    Das Alesis IO-14 sieht echt sehr interessant aus und der Preis bei Musik-Service ist echt ziemlich günstig. Das Problem ist, dass das Gerät weder bei Musik-Service noch bei Thomann zu kriegen ist. Das ist natürlich schade...

    Gibts noch irgendwelche anderen Alternativen bis 300 Euro?
    Also es müssten dann schon 4 Kanäle mit Midi-Interface, preamp und diesem Hi-Z EIngang für Gitarre sein...

    Wie wäre z.B. das Echo Corporation AudioFire 4 oder das M-Audio Firewire 410 ?

    Wäre super wenn ihr mir nochmal helfen könntet:great:
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.01.08   #5
    Schau mal hier.
     
  6. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 28.01.08   #6
  7. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 28.01.08   #7
    Danke...aber leider sind alle Angebote unter 250 Euro nicht mehr lieferbar...schade...

    Das klingt auf jeden fall auch ganz gut.Ich finds nur potthässlich, aber das sollte meine Entscheidung eigentlich nicht beeinflussen...^^



    Welches der drei Geräte würdet ihr mir denn em ehesten empfehlen bzw. welches gefällt euch am besten?

    Echo Corporatio AudioFire 4
    Alesis IO4
    Lexicon Omega

    Ich bin mir echt nicht sicher...was könnt ihr mir denn zu dem AudioFire 4 sagen? Das sieht auch verdammt gut aus und hat 5 Sterne bekommen?
     
  8. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 28.01.08   #8
    also das IO 14 hatte ich selbst - muste zugunsten eines Multimix16 weichen ;)
    an das Echo hatte ich auch noch gedacht, aber da ist der Preis halt ein ganzes Stück höher
    und von Lexicon hört man auch nichts schlechtes - vor allem hat das Ding recht Interessante 'spielereien' On-Board - Mixer, Insert-Buchsen, Hall ...

    hab mir grad mal das Manual runtergeladen - doch klingt echt Interresant und das zu dem Preis
    http://www.lexiconpro.com/ProductDetails.aspx?productID=6

    EDIT: da gibt es ein Review (english) http://www.soundonsound.com/sos/mar04/articles/lexiconomega.htm
     
  9. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 29.01.08   #9
    Stimm...das Lexicon Omega klingt echt sehr interessant zu dem Preis...

    Ich hab nur gerade gesehen, dass das Gerät schon ziemlich alt ist(Ende 2003/Anfang 2004). Ist die Technik nicht etwas veraltet bzw. hat sich in der Zwischenzeit nicht einiges getan?

    Würde es sich lohnen mehr Geld in das modernere AudioFire 4 zu investieren oder eher nicht?
     
  10. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 29.01.08   #10
    naja - alt muß nicht gleich schlecht sein.
    Da sind die Kinderkrankheiten schon raus und wenn man dann nicht viel negatives über ein Produkt liest, kann das auch ein gutes Zeichen sein. Auch andere Geräte sind schon eine ganze Weile am Markt. Manche von Edirol fallen mir da so spontan ein.

    Ich denke mal daß es nicht soo viel Veränderungen in diesem Bereich der Technik gegeben hat !?
     
  11. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 29.01.08   #11
    Also das Audiofire 4 ist mir doch etwas zu teuer...

    Ich denk ich werde mir jetzt doch das Alesis IO-14 für 249 Euro bestellen. Das scheint wirklich alles zu haben was ich suche und sieht zudem noch super aus. Der Preis ist auch noch ok...

    Was haltet ihr von der Entscheidung?
     
  12. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 29.01.08   #12
  13. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 29.01.08   #13
    Das is ja hammer günstig...:)
    Aber ich weiß nicht ob ich ein gebrauchtgerät kaufen soll. Wäre es nicht sicherer ein neues zu kaufen?
    Man weiß ja nicht, was mit dem Gerät schon gemacht wurde und ob es evtl. macken/schrammen hat...
     
  14. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 29.01.08   #14
    Das ist eine Retoure - meist sind das Geräte die irgendwer bestellt und dann wieder zurückgeschickt hat.
    Es gibt Leute die Bestellen erst mal verschiedene Geräte, probieren die aus, entscheiden sich für eins und schicken den Rest zurück.

    Hab meins ja auch wieder zurück gebracht und gegen ein Multimix16 getauscht ;) - das ist dann auch als B-Ware wieder verkauft worden.

    Meist ist da nur die Verpackung etwas beschädigt, aber dir Geräte sind I.O. und Du bekommst auch volle Garantie - man kann/darf sowas halt nicht ruhigen Gewissens als Neu verkaufen.

    Ich kauf nach Möglichkeit nur so Geräte oder Showroom Sachen - da kann man leicht ein paar -zig Euro sparen und den Karton schmeis ich eh in den Keller ;)
     
  15. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 29.01.08   #15
    Achso...super! Vielen danke für die Info!:great:

    Ich werd das Gerät dann auf jeden fall morgen bestellen...
    Danke für die Kaufberatung und den Link:)
     
  16. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 30.01.08   #16
    Ich hab noch ne kleine Frage...

    Hab gerade nachgesehen und mein laptopn hat keinen Texas Chipsatz, sondern folgenden: Mobile Intel 945PM Express mit 4-poligem Firewire...

    Funktioniert das Alesis jetzt nur mit einem Texas-Chipsatz oder geht das auch auf meinem in angemessener Qualität?
     
  17. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 30.01.08   #17
    Schlecht zu sagen. Die meisten Hersteller (ich glaube auch Alesis) empfehlen diesen Chipsatz für ihre Produkte. Müsste man also ausprobieren...
     
  18. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 30.01.08   #18
    schau nochmal im Gerätemanager unter IEEE 1394-Hostcontroller nach - das 'Mobile Intel 945PM' klingt mir nicht nach FireWire-Chipsatz ;) eher nach dem Mainboard Chipsatz

    probiere es einfach aus, wenn es Probleme gibt, kannst Du immer noch eine PCMCIA-Karte holen.

    Bei 4-Pin Betrieb muss das IO mit dem Netzteil betrieben werden, aber das ist bei allen Notebooks so - selbst wenn die PCMCIA-Card einen 6-poligen Anschluß hat.
     
  19. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 30.01.08   #19
    Ah...super. Du hast recht, das war der Mainboard-Chipsatz...

    Im Geräte-Manager steht: Texas Instruments OHCI-konformer IEEE 1394 Hostcontroller...

    Also hab ich doch den richtigen Chipsatz:)

    Werd das Gerät jetzt bestellen:great:
     
  20. ff_freak

    ff_freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 31.01.08   #20
    Na toll...

    Hab gerade ne Nachricht vom Music Store bekommen, dass das Alesis IO-14 nicht mehr lieferbar ist...Es wird auch nicht mehr lieferbar sein weil es nicht gut läuft

    Er meinte auch, dass das Gerät nicht empfehlenswert sei blabla...

    Ich frage mich warum alle Musikhändeler(Thomann, Musik-service, Musicstore...) das Gerät aus dem Angebot nehmen. Irgendwie komisch...

    Jetz bin ich wieder ganz am Anfang. Son ein verdammter Dreck

    Mit dem Lexicon Omega kann ich mich irgendwie nicht anfreunden, da das Gerät sich auch irgendwie Designtechnisch in mein Zimmer einfügen soll...


    Bin jetzt mit dem Echo Corporation Audiofire 4 am überlegen, aber das is soo teuer. Das ganze ärgert mich jetzt wirklich ohne Ende...:mad:


    EDIT: Könnte ich mir nicht ein E-mu 0404 oder ein Tascam US 144 kaufen und das später um weitere Ein - und Ausgänge erweitern wenn ich diese benötige? Ich will erstmal nur Klavier(Stereo) oder Gitarre getrennt aufnhemen. Würde sowas gehen? Das wäre eigentlic die optimale Lösung für mich
    Die beiden Geräte hätten doch alles was ich brauche, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping