Welches JCM 800 Model ?

von B.Paradise, 16.06.06.

  1. B.Paradise

    B.Paradise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.05
    Zuletzt hier:
    8.01.15
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.06   #1
    Hi
    Hab letztens ein Marshall JCM 800 gesehen wusste aber net welches 800er Model das is . Vielleicht kann mir ja einer von euch weiterhelfen . Der Amp hatte 6 Potis und an der rechten seite zwei inputs die aber nebeneinander un auf gleicher Höhe waren . Ich kenn die 800er nur mit 4 Inputs oder mit 2 die aber untereinander liegen.
    Wieviel kostet den der Amp im gebrauchten Zustand ?
    Mgf B.Paradise
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 16.06.06   #2
    die modelle mit nebeneinander liegenden buchsen sind die deslben wie die mit 2 übereinander leigenden buchsen. i.d.r entweder ein 2204 oder ein 2203.
    die nebeneinander buchsen sind allerdings spätere baujahr, da wurden zur vereinfachung in der fertigung die buchsen auf die platine gelötet, bei den übereinander liegenden modellen sind die buchsen einzeln mit kabel verlötet.

    preise liegen für 800er zwischen 500.- und 800.- euro, je nach zustand und modell.
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.06.06   #3
    im zweifelsfall:das reissue scheint teuer,ist aber echt sau gut! (und da sind alle teile wirklich noch lange i.O. was gerade bei den meisten gebrauchten jcm 800ern nicht der fall sein wird)
     
  4. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 16.06.06   #4
    Also wenn man mit "gebraucht" nicht verbastelt oder komplett heruntergekommen meint, dann wüsste ich nicht, warum die 800er nicht locker noch weitere 20 Jahre halten sollten. Klar muss man Verschleißteile wie zB die Elkos früher oder später mal austauschen, aber billiger als ein neuer Reissue-800er ist's auf jeden Fall. Letzterer hat halt den Vorteil einer standardmäßigen Effektschleife (könnte man beim alten nachrüsten).
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 16.06.06   #5
    nicht jeder jcm 800 klingt gleich!finde mal einen unverbastelten!!die reissues sind echt as-good-as-it-gets
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 16.06.06   #6

    Für 500€ sind die Dinger aber meistens(!) schon miserabel, für nen guten muss man inzwischen scho an die 1000€ berappen.


    @edeltoaster:

    ich fand den Re-issue madig. Kann auch sein dass wir nen montagsmodell bei uns ham, aber der klingt irgendwie anders als die alten, der hat irgendwie keinen bumms und klingt nich so oldschool-mäßig.

    Von den alten klingt zwar keiner wie der andere, aber ich hab noch keine wirkliche Gurke gehört.



    @threadersteller:

    Versuch dir am besten nen JMP 2203 oder 2204 zu ergattern. Die gibts zwar viel seltener als die 800er ,dafür klingen se imho bissl besser und sind im schnitt 200€ billiger. Ist aber im Prinzip der gleiche amp, halt in nem anderen (geileren :D ) Gehäuse.
     
  7. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 16.06.06   #7
    Exakt! :great:
     
  8. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 16.06.06   #8
    den reissue finde ich auch nicht so toll.
    hab drei wochen einen frisch in den laden gekommen 2203er probiert und war entäuscht.

    die alten klingen einfach besser.

    evtl. verkauft der user Bato seinen 2204 demnächst, der geht wie die hölle, wirklich!
    schreib ihm einfach mal eine PN.
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 16.06.06   #9
    2204 ist geil solang man immer bei gigs abgenommen wird, weil wenn er zu laut gemacht wird fängt er bissl das kotzen an: komprimiert recht stark und v.a. wird er saumäßg undefiniert, dafür singt er bei lautstärken bei denen er richtig gut klingt mehr als der 2203 und is auch bissl wärmer und weicher.


    er klingt halt auf humaneren lautstärken besser als der 2203. Und laut geht auch der ohne Probleme. Is mir halt mal aufgefallen im vergleich von den beiden, der 2203 verkraftet viel mehr lautstärke (auch wenn der tatsächliche lautstärkeunterschied bei volllast nicht sonderlich groß ist.)
     
  10. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 16.06.06   #10
    Wie laut spielst du?
     
  11. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 17.06.06   #11
    die frage ist glaube ich wirklich gerechtfertigt.
    ich habe bei meinem 50 watt marshall noch nie probleme gehabt mit der lautstärke.
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.06.06   #12
    Beim direktvergleich von 2203/2204 (NICHT in nem Laden!!) durft ich beide kurz auf 11 drehen. Länger hätt ich das auch net ausgehalten.
    Ich sagte ja: wenn man abgenommen wird is das kein Ding. und das ist halt in 95% aller Fälle so.
    Aber falls man halt mal wirklich sehr laut spielen sollte (gibt solche Leute/bands, wir spielen z.B. grad so laut dass alles den gleichen Level wies Schlagzeug hat, also 1/4 aufgedreht wenns hochkommt . . .) ist man mim 100Wer imho bissele besser dran.
    Is halt auch irgendwo Geschmackssache.
     
  13. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 17.06.06   #13
    Nadann..., ich hab schon Tinitus wenn ich meinen Amp auf 3 oder 4 stelle! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping