Welches Midi-Keyboard (2 Oktaven) an Yamaha PF 1000

von Mr. Drum, 20.09.07.

  1. Mr. Drum

    Mr. Drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 20.09.07   #1
    Hallo zusammen.
    Da ich normalerweise Schlagzeuger bin aber auch recht erfolgreich in meiner Coverband mein Keyboard vergewaltige, möchte ich mich etwas verbessern.
    Ausgangspunkt: Ich spiele ein Yamaha PF-1000. Bin äußerst zufrieden damit. Problem in der Band: kein Bassist. Das heißt ich spiele mit der linken Hand den Bass mit.
    Um die linke und rechte Hand am Mischpult zu trennen, zwecks besserer Einstellung des Basses bzw. des Keyboards würde ich mir gern ein kleines Midi-Keyboard zulegen. Brauch nur 2 Oktaven. Schön schnuckelig klein. Das würde ich dann an mein Yamaha anschließen und darüber dann nur den Bass spielen.
    Was haltet ihr davon? Ist das überhaupt möglich? Bessere Vorschläge?
    Bin für alles dankbar was mir weiterhilft.
    Danke im Voraus für eure Antworten.
    VG, Frank.
     
  2. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 20.09.07   #2
    Nichts.
    Midi und Audio haben nichts miteinander zu tun. Es bringt dir also nichts wenn du dein Pf-1000 über ein Midikeyboard ansteuerst - der ton kommt immernoch aus dem Yamaha.

    Selbst wenn du es irgendwie technisch hinbekommst mit der linken Hand den Bass zu spielen, dann wird das nie wirklich gut klingen, weil du a) zum Klavierspielen beide Hände brauchst und b) du mit einem Piano nie im Leben einen authentischen Bass spielen kannst...
    Fazit: Sucht euch am besten nen Basser... Der Rest macht leider nicht wirklich viel Sinn... :rolleyes:
     
  3. Mr. Drum

    Mr. Drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 20.09.07   #3
    Wir spielen ja schon so seit fast 2 Jahren ohne Bass, halt nur vom Keyboard. Und das klingt gar nicht so schlecht. Der Sound soll ja aus dem Yamaha kommen. Das Midi-Keyboard soll sich ja den Sound aus dem Yamaha holen. Aber der Bass, also die linke Hand soll einfach nur auf das Midi Keyboard "verschoben" werden. Das kann ich nämlich auf nem eigenen Kanal am Mischpult legen. Und die Rechte bleibt wie gewohnt auf dem Yamaha.
    Ist einigermaßen klar was ich meine?
    Gruß,
    FRANK
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 20.09.07   #4
    Hi,
    ist schon klar, aber das geht eben nicht!!

    Der Sound geht immer noch aus den Outputs des PF raus.
     
  5. Mr. Drum

    Mr. Drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 20.09.07   #5
    Hmmm... Das ist natürlich dumm. Schade eigentlich.
    Hatte schon probiert die rechte und linke Hand mit dem Integrierten Pan-Regler auf links und rechts zu splitten. Im Prinzip klappt das, aber die ganzen natural Sounds wie Klavier sind immer Stereo. Egal was ich an dem Pan-Regler mache.
    Hat jemand nen Vorschlag für mich wie ich das Problem am besten lösen kann?
    Wir wollen erstmal keinen Bassisten in die Band holen, weil wir jetzt so gut aufeinander eingespielt sind und der Sound einfach passt.
    Gruß,
    FRANK
     
Die Seite wird geladen...

mapping