Welches Mischpult soll ich mir kaufen?

von Steve1989, 06.03.06.

  1. Steve1989

    Steve1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.06   #1
    Also ich such ein Mischpult mit mindestens 20 Mono Inputs!Es sollte aber auf gar keinen Fall mehr als 32 haben!Es soll hauptsächlich als Livemischpult verwendet werden!
    Wär super wenn ihr mir eins in der Preisklasse bis 2000€ und eins in der Preisklasse bis 4000€ vorschlagen würdet!
    Mfg Steve
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.03.06   #2
    Da meine Glaskugel mal wieder beim Kundendienst ist, wäre es schon schön, wenn Du uns mit etwas mehr Infos versorgen könntest, was Du genau brauchst, denn es gibt ungefähr sooooooooooooooooooooooooooooooooo viele Mischpulte in deiner Preisklasse.
     
  3. Steve1989

    Steve1989 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.06   #3
    Ja was soll ich da noch groß schreiben!Also vier Subgruppen würden ausreichen!
    Digitaleffekte brauch ich nicht!Es sollte kein Powermixer sein!Qualitativ natürlich hochwertig!Mehr fällt mir grad nicht ein aber du kannst mich ja fragen ob ich dies und des bräuchte oder nicht!
    Mfg Steve
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.03.06   #4
    Brauchst du eine Matrix?
    Wieviele Aux-Wege? Paarweise pre/post schaltbar?
    Netzteil intern/extern?
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.03.06   #5
    Yamaha MG32/14 FX

    Die 24er Variante (mit 16 Mic-Kanälen) ist zumindest ein wirklich nettes Teil, und das ist ja baugleich bis auf die 8 Mic-Kanäle weniger. Preis-Leistung imho sehr gut.

    Die FX-Sektion musst du ja nicht benutzen ;)

    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Yamaha-MG-32-14-FX-prx395719416de.aspx


    Preisklasse bis 4000 ist jenseits meiner Träume. Obwohl ein Midas sicher ein netter Zeitgenosse ist ;)
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.03.06   #6
    @ Ray: Die MG-Serie ist wirklich eine Empfehlung wert, doch ist mir eine 3band-Klangregelung bei der Pultgröße doch etwas wenig und auch die Monitorwege sind nicht unbedingt in massen vorhanden.
    Für kleinere Einsätze ist aber z.B. das MG16/6FX ein super Pult.
     
  7. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 06.03.06   #7
    Allen&Heath GL 2400 böte sich an.

    www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Allen--Heath-GL-2400-24-Mixer-prx395751081de.aspx

    Soundcraft LX7-II läge etwas günstiger, aber das GL 2400 finde ich besser.
    www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Soundcraft-LX-7-II-24-prx18824de.aspx

    Für 4000 € gibt's noch gerade das A&H GL 2800 oder Mackie Onyx 2480, etwas günstiger Soundcraft GB4, etwas teurer Midas Venice 320.

    www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Mackie-Onyx-2480-prx395749442de.aspx
    www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Soundcraft-GB-4-24-prx395744814de.aspx

    Venice ist mir zu kompakt, GB4 sicher nicht schlecht aber A&H GLs scheinen mir etwas mehr zu bieten. Die großen Onyx-Pulte hab ich noch nie vor mir gehabt.

    (alle Preise bezogen auf die 24-Kanal-Versionen)
     
  8. Steve1989

    Steve1989 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.06   #8
    Also des Netzteil is egal!Es sollten 6 Aux Wege sein!
    Matrix?Kann ich nichts mit anfangen!Bin nur der Gitarrist!Aber wär nett wenn du mir des schnell erklären würdes!Obwohl is des nicht so ein interner Speicher!?
    Mfg Steve
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.03.06   #9
    um die 2000€:

    soundcraft lx7: umstrittenes pult...

    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Soundcraft-LX-7-II-24-prx18824de.aspx

    IMO deutlich besser, aber auch teurer:

    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Allen--Heath-GL-2400-24-Mixer-prx395751081de.aspx

    um die 4000€ absoluter favorit:
    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Midas-Venice-320-Kanal-prx395498666de.aspx

    und das:
    https://www.thomann.de/soundcraft_gb4242_livekonsole_prodinfo.html

    sollte dir jemand das yamaha ga 24/32/ andrehen wollen (Nicht MG!! sondern GA!!) so würd ich dir raten die finegr wegzulassen. nur als monitorpult dank 10 Auxen brauchbar, aber klanglich den gleich teuren A&H, soundcraft und midas um 2 welten unetrlegen, v.a. bei den EQs!!

    evtl:
    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Mackie-Onyx-2480-prx395749442de.aspx
    gut für recording...aber sonst ist das midas wohl über alle zweifel erhaben.

    die ganzen pulte gibts dann noch als 32kanaler, die die oben unter 24kanal aufgelistet sind dürften mit 32 kanälen ungefähr 4000€ kosten!


    bei digtaltechnologie könnt man ein 01v 96 noch bisschen aufrüsten, hat auch seine schönen seiten:
    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Yamaha-01V96-prx395679573de.aspx


    meine empfehlung:

    24 kanal und bis 2000€:

    500€ drauflegen und das A&H GL2400-24 nehmen!

    24kanal und 4000€:
    midas venice 320

    32kanal 4000€:
    A&H GL2400-32


    EDIT: matrix ist ein "mischpult im mischpult" das zusätzliche mixe erlaubt. zB für Inearmonis, recording etc. zu gebrauchen...
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.03.06   #10
    Das wundert mich auch nach wie vor, warum da keine zweite semiparametrische Mitte mit drin ist. Ist in der Tat so ein kleines Manko....

    Für seine Anforderungen doch passend ;)

    Die beiden Effektbusse kann man ja als Aux 5 und 6 verwenden. Und 1 bis 4 sind pre oder post. Und mehr als 4 verschiedene Monitormischungen ist doch schon...hm....aussergewöhnlich. ;)

    Naja, kommt drauf an, was der Kollege vorhat. Preislich ist das MG halt doch recht günstig. Der Aufpreis zu nem eurodesk 3242 von Behringer (mit u.a. 2 Auxen weniger) lohnt hier imho.

    Wenn allerdings echt die 4000 Euro angepeilt werden, ist das natürlich ganz was anderes. Da hat er ja quasi freie Hand und kann kaum danebenlangen...
     
  11. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.03.06   #11
    Ich will nicht extra nen neuen Thread aufmachen... Wo es hier gerade um die großen MG-Pulte geht: Kann man z.B. beim MG24 Adapter wie diesen hier benutzen, um von den symmetrischen Klinke-Aux-Ausgängen auf XLR zu kommen, oder sind die zu dicht aneinander, um davon mehrere nebeneinanderzustecken? Schonmal vielen Dank für die knappe, kompetente Antwort! ;)
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.03.06   #12
    aux is afaik unsymmetrisch....

    also: für monitoring nach vorne am besten mit di-box, effekte sollten mit dem adapter gehen.
     
  13. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 06.03.06   #13
    Was ist am Venice so toll? Vielleicht sagenumwobener Klang? Ansonsten ist von der Ausstattung her ein GL 2800 eine Klasse höher.

    Ich würde lieber kurze Kabel verwenden, mit so nem Adapter leiert nur die Buchse zu schnell aus.
     
  14. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.03.06   #14
    Nee nee, das ist schon alles symmetrisch. Der Adapter ist der richtige, DI braucht man nicht. Die Frage ist nur, ob diese Stecker rein physikalisch da nebeneinanderpassen, ohne dass sie sich gegenseitig zur Seite drücken...wenn ihr versteht, was ich meine...
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.03.06   #15
    klanglich, ja. aber ob das der endhörer mitbekommt, is wiedrum die frage. da spielen zu viele andere dinge rien, zum Beispiel der FOHler selbst. und eine venixe 320 ist für nicht ganz so erfahrene msicher immer noch etwas üebrsichtlicher...ob man das jetzt als argument zählt (sei's wegen umstänbden nicht gegeben oder sonst was) oder nicht sei mal dahingestellt. man muss immer ALLES abwägen.

    ist die frage ob er das ganze andere braucht. natürlich ist es "zukunftsweisend" man weiß ja nie, ich würd mich wohl je zwischen den beiden entscheiden. wohl für das gl2800, aber das is rein subjektiv. bin halt n a&h freak :D

    @benni: also bei usn am pult (Dynacord PM 1000) passts. nimm lieber kabel, ich mach die immer 1-2m lang...passt ganz gut, und mann kann auch mal FX oder ähnliches mit der länge neberm pult versorgen.
     
  16. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.03.06   #16
    Hallo! Mit Speicher hat das eigentlich nix zu tun. Das ist sozusagen ein kleines Mischpult im Mischpult. Damit kannst Du von verschiedenen Eingängen zusätzliche einzelne kleine Mischungen erstellen und auf separate Ausgänge legen. Ist bei größeren Installationen oft sehr praktisch.

    Wenn es bezahlbar bleiben soll: Yamaha MG, sonst Allen&Heat GL2400 oder GL2800.
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.03.06   #17
    Isses beim MG 24 und 32 zwar nicht, aber wenn wir schon beim Thema sind: was veranlasst Konstrukteure eigentlich dazu, unsymmetrische Aux-sends einzubauen? Bei reinen Post-Fader-Auxen für Effekte ok, aber warum auch bei Pre bzw auf Pre umschaltbaren Auxe? Behringer macht sowas, wenn ich mich recht erinnere.....


    Und warum macht man nicht gleich generell XLR Buchsen, wenigstens für die Auxe, die Pre sind oder als Pre in Frage kommen? Bei gescheiten Pulten (Midas Venice ;)) ist das doch auch XLR.

    Wer hat schon XLRs am Multicore für die Mic Kanäle und Klinken für die Rückführung??
     
  18. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.03.06   #18
    Die Auxwege beim MG sind mit symetrischen Klinken bestückt. Scheint zur Zeit die große Mode zu sein. Das GB8 hat das leider auch...

    @ Ray: Ich denke mal, daß die Hersteller damit Platz sparen wollen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping