Welches Notebook/Laptop auf den Markt, ist zur Zeit am Gängigsten?

von EvilSun2, 16.10.07.

  1. EvilSun2

    EvilSun2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 16.10.07   #1
    Hi

    Ich wollte mich mal nach einen Laptop erkundigen... und zwar weis ich zur zeit überhaupt nicht, was überhaupt Standart und was schon ziemlich gut ist, von den Komponenten, die auf den Markt sind... Was muss mein Laptop haben, um schon ein paar Leistungsresverven zu haben, wenn man mal später etwas gescheites aufnehmen will bzw. Spiele spielen will?

    Könnt ihr mir mal die gänigsten Komponenten sagen?

    -17" Bildschirm
    -Prozessor (welcher Doppelkern?)
    -Ram
    -Grafik
    -Festplatte
    -Soundkarte (bräuchte dann eh ein Interface)
    - ...
    - ...

    Preis bis 1000-1400€

    könnt ihr mir da mal helfen? Ich weis das Desktop Pc besser is aber ich will halt die Mobilität und ein Profi im Recording werd ich denk ich mal net^^...

    Ihr könnt mir auch komplette Notebooks vorschlagen...(asus, MSI...)!!!

    mfG
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.10.07   #2
    Brauchst du den? Also zunächst mal sagt die Größe an sich nicht alles aus, entscheidend ist die Auflösung. Ok, zu hohe DPI-Werte empfinden viele dann vielleicht als doch zu frimelig. Am besten im Laden anschauen, da stehen ja immer Geräte rum.
    Am verbreitesten sind die Centrino Notebooks, also mit Core2Duo Prozessor. Damit machst du nichts falsch und du hast da auch eine große Auswahl
    Mindestens 1 GB
    Benötigst du zum Musik machen nicht, kann also prinzipiell auch ruhig Onboard-Grafik sein. Dann aber umso mehr auf RAM achten, also eher 2GB. Für Spiele wird dann doch was besseres benötigt:

    Groß genug sind die eigentlich alle, kommt drauf an, was du so mit dem Notebook anstellen willst. Kannst dir dann aber ja auch noch eine externe holen. Dann eher auf die Geschwindigkeit achten (wobei die Umdrehungsgeschwindigkeit eher ein Richtwert ist, was zählt ist die tatsächlich gemessene Schreib/Lesegeschwindigkeit sowie Zugriffszeiten.
    Möchte ich hier mal ausklammen; dazu gibt es ein eigenes Subfroum und die Frage ist ganz unabhängig vom Rest des Notebooks.
    Du hast ja einen Preisrahmen, dann siehst du grob, was da so üblich ist und was du dafür bekommst.
    Und hier eine ganz gute Seite mit Tests:
    http://www.notebookcheck.com/
    Da gibt auch Grafikkartenbenchmarks.
     
  3. ma-r27

    ma-r27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.07   #3
    arbeite mit mac, das kann ich nur weiterempfehlen, da kommt alles aus einer hand und du hast nie probleme damit, gebraucht kriegst du für deinen preis schon ein gutes powerbook oder evtl sogar ein macbook pro...

    ich weiss scheiss diskussion von wegen pc gegen mac, wollte dir nur nicht vorenthalten das man meiner meinung nach mit nem mac am stabilsten und einfachsten fährt...

    cheers
     
  4. Med0ra

    Med0ra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    59
    Ort:
    LG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 16.10.07   #4
    wäre ja auch interessant was und wie du aufnehmen möchtest. wenn das nen 1-kanal interface ist brauchste da keine große leistung. ebenfalls bei den spielen. ist damit solitär gemeint oder high end ala S.T.A.L.K.E.R.? Falls das der fall sein sollte und du das geld wirklich investieren möchtest, kauf dir vor allem ein notebook mit aktueller grafikkarte. die sind immer am schnellsten überhohlt...
    der rest wurde ja schon gesagt von ars ultima und ma-r27.
     
  5. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 16.10.07   #5
    Also, zum Musik machen, empfehle ich dir auf jeden Fall einen macbook - der ist deutlich inuitiver zu bedienen, läuft stabil (gegenüber windoofs) und... es läuft logic drauf ;-)
    Zum Display: Alles über 15" halte ich für absolut sinnlos - du willst doch was portables, keinen Totschläger - für daheim nehm ich persönlich halt nen hochauflösenden (1650x1050) 22"er, den ich an mein Schlepptop anschließ und die Sache passt...

    P.S. Spiele gehören imho auf nen Musik-Rechner net drauf...
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.10.07   #6
    Naja, wenn er bisher mit Windows auch zurecht gekommen ist...
    Da ist was dran. Und da sind wir dann acuh wieder bi der Auflösung: Das MAcBook hat zwar "nur" einen 13"-Bildschirm, aber mit einer Auflösung von 1280x800. Die meisten (günstigen) 15" Displays haben auch diese Auflösung. Der größere Bildschirm bringt dir da also wenig (es sei denn, du hast Probleme mit den Augen, aber man kann ja Schriftgröße etc. anspassen), weil es passt genauso viel drauf.
    Dafür dann drauf achten, dass das Notebook einen DVI-Ausgang hat.
    Insgesamt ist das MacBook schon ein durchdachtes Gerät, was nicht zu teuer ist.

    Nicht jeder hat die Möglichkeit sich mehrere Computer für unterschiedliche Anwendungen zu kaufen... Spiele machen ein System ja nicht gleich schlecht. Auf einem Mac hätte man ja eh dann eigens Windows installiert, und das beeinflusst ja dann das Musik-System nicht :)
     
  7. EvilSun2

    EvilSun2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 16.10.07   #7
    Hi

    Na das mit den DVi ausgang hab ich noch gar net gewusst... darum wäre es eine Überlegung wert nur ein 15" zu nehmen, was ja dann auch günstiger ist...

    aber ich habe mal gelesen, dass die richtig guten Komponenten nur ab 17" rein passen???!!!

    so... könntet ihr mir da mal was direkteres Empfehlen...?

    bei Mac muss ich mich erst noch mal schlau machen...^^

    mfG
     
  8. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 17.10.07   #8
    Der Notebookmarkt ist ziemlich unübersichtlich und schnelllebig. Ich tue mich da immer ein bischen schwer ein Produkt zu empfehlen. Was letzte Woche noch gut war kann heute schon wieder überteuert sein.

    Grundsätzlich würde ich mir überlegen ob ich ein Glare Display will (Vorteil: Brilliante Farben, Nachteil: Die tollen Farben kann ich nicht mehr sehen, sobal sich hinter mir eine Lichtquelle befindet). Wenn Du ein entspiegeltes (also kein Glare) Display willst fallen schonmal fast alle Consumer Notebooks raus. Vorteil von Buisnessnotebooks ist meist auch eine längere Garantiezeit (teilweise bis drei Jahre) und oft auch eine bessere Verarbeitung.

    Auf jeden Fall würde ich die Finger von NoName Produkten lassen (Gericom & Co). Da bekommst Du oft nicht nur eine schlechte Qualität sondern auch noch schlechteren Service.

    Wo hast Du denn eigentlich das mit den 17" und den "besseren" komponenten her :confused: Das einzige, was ein 17" (abgesehen vom größeren Bildschirm) an Komponenten mitbringen kann (!) was man bei 15,4" oder 15" nicht findet sind zwei Festplatten. Und da würde ich lieber eine USB/FW Platte dazukaufen.

    Es bleibt Dir im übrigen auch die Wahl zwischen 4:3 und 16:9 Also breitbild oder "normal". Für 90% der Anwendungsfälle sind die klassischen 4:3 Schirme besser geeignet. Breitbild macht in meinen Augen nur Sinn für Filme (und da bleibt meist trotzdem ein schwarzer rand) und Leute, die auf einem Bildschirm mehrere Fenster gleichzeitig nebeneinander haben wollen (beim Programmieren oft hilfreich). Insbesondere für Textdokumente (Word, PDF, ...) sind Breitbildschirme nicht wirklich geeignet.

    Grüße
    Nerezza
     
  9. EvilSun2

    EvilSun2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.10.07   #9
    hi

    was haltet ihr vom Asus v1s?

    hat ja bei notebookcheck.com sehr gut abgeschnitten...

    mfG
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.10.07   #10
    das kann ich dir bedenkenlos empfehlen was Qualität betrifft. Auch in punkto Ausstattung und Aktualiät hat das Gerät derzeit die Nase vorn.
    Achtung: das V1S hat ein WSXGA+ Panel (non glare - d.h. "mattes" Display) mit 1680x1050 Pixeln. Du kriegst zwar einiges drauf, aber die Schrift und die Symbole sind winzig klein. Das sollte man eventuell vor dem Kauf mal gesehen haben.
    Zusätzlich zum normalen VGA hat das sogar einen digitalen DVI onboard - d.h. du kannst einen digitalen TFT anschließen.
    Wobei das eigentlich nicht unbedingt ein Kriterium sein muss. Ein "normaler" analoger TFT an den "normalen" VGA zusätzlich an das Notebook angeschlossen bringt bereits mit den normalen Windows-Funktionen eine 2-Schirm-Funktion.

    das möchte ich so keineswegs bestätigen - WideScreen ist mittlerweile der Normalfall und das ist auch gut so.
    Ich hab gerne neben dem Word noch ein Excel-File geöffnet - oder 2 Excel-Files oder 2 Word-Files oder whatever nebeneinander. Und das kriegst du nur mit WideScreen oder einer 2-Schirm-Lösung gebacken.
    btw: bei welchem Hersteller gibts noch "non"WideScreen? - mir fällt keiner ein....

    Nochwas zu Glare- (Glanz-) Displays:
    hier gehen die Meinungen EXTREM auseinander
    unbedingt angucken !!! unter verschiedensten Lichtbedingungen (auch evtl. draussen)

    Wer ein mattes Display (non glare) haben möchte muss sich derzeit zwangsläufig bei den sogenannten "Business-Notebooks" umsehen - d.h. mit vorinstalliertem XP Pro bzw. Vista Business.
    Die Home-Büchsen haben fast alle ein Glare-Display.
     
  11. EvilSun2

    EvilSun2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.10.07   #11
    hi

    un welches notebook spielt noch so in der liga vom v1s? also auch mit glare display...?

    acer aspire?

    mfG
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.10.07   #12
    wie jetzt: du willst Glare Display ?? - Das Asus hat das ja grade NICHT (gottseidank). Dann guck dich bei den Sony um - die spielen in dieser Liga.
    Auch noch empfehlenswert: LG, Samsung, Toshiba Tecra (nicht: Satellite), Lenovo.
    Acer Aspire sind die Einstiegsmodelle von Acer und qualitativ mit dem Asus nicht zu vergleichen.
     
  13. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 18.10.07   #13
    Kauf dir n macbook...
    Kannst dir nachträglich (zum aufnehmen) noch n grosen tft dazu kaufen!

    dein geld und deine nerven sind auf lange sicht in einen apple sicher besser angelegt!
    (hast du dir schon mal den neuen iMac angeschaut?)

    der ist (meiner meinung nach) sehr schmackhaft und (irgendwo) noch mobil...
     
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.10.07   #14
    es ist schon fast eine philosophische Frage ob Windows oder Mac
    ob du es glauben willst oder nicht: es gibt tatsächlich Fälle wo ein Mac NICHT in Frage kommt (z.B. für die EIN oder ANDERE Softwarelösung).
    Nicht nur Geld, sondern auch "Nerven" kosten kann auch ein Mac....

    Deshalb: bitte deinen Post entsprechend formulieren bzw. begründen WARUM er einen Mac kaufen soll
    Und nicht: "kauf dir einen Mac - und fertig" - oder so ähnlich. Ganz so einfach ist es nämlich nicht.

    Wenn du dir z.B. den Threadtitel etwas genauer anschaust, dann müsste ein Mod deinen Post eigentlich löschen :p
     
  15. ma-r27

    ma-r27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.07   #15
    gebe dir recht, dass das eine unlösbare diskussion is, und jeder sollte sich da seinen eigenen kopf drum machen, aber was recording angeht kann ich dem thread nur mit der antwort: ein macbook! entgegnen :rolleyes:

    sorry
     
  16. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 18.10.07   #16
    Dann sollte der Bildschirm aber auch min. 1680x1050 haben, was die meißten nicht bieten können. Auf 15,4" und 1280x800 ist das doch eher anstrenged (naja, is meine Meinung)

    Die großen Buisness Notebook Hersteller Dell und IBM zum Beispiel. Bei IBM (Ok, jetzt Lenovo) ist Widescreen sogar die absolute Ausnahme. Auch andere Buisnessnotebooks von z.B. hp oder Fujitsu kommen noch im guten alten 4:3 daher.

    Absolut! ich kenne Glare Display (oder True life oder wie die auch immer heißen) bei denen ein Arbeiten mit minimalem Licht im Rücken schon anstrengend wird. Andere Displays (bei Apple und Sony hab ich bessere Beispiele gesehen) sind um längen besser. Hier gilt das gleiche wie bei den Monitoren zum abhören: unbedingt selber ein Auge drauf werfen.

    Grüße
    Nerezza
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.10.07   #17
    Bitte ?? :confused:
    Sorry, aber ich glaube da bist du nicht korrekt informiert.

    (Zumindest maße ich mir als Notebook-Produktmanager an, den Markt und auch die Modelle im Detail zu kennen)
     
  18. EvilSun2

    EvilSun2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.10.07   #18
    hi

    @ harry

    also ist sozusagen ein mattes display geeigneter (non-glare)?

    un wegen mac: ich will ja mein Laptop wie schön erwähnt nicht vollkommen auf recording auslegen, das ich ja eh nie ein Profi in dieser richtung sein werde... ich will halt nur, das die gängigen Programme laufen (cubase...), was bei meinen derzeitigen desktop pc nicht funktioniert... die grafik sollte natürlich auch gut sein...

    Also wäre das Asus v1s ne sehr gute wahl, bezüglich Leistung, ausstattung, verarbeitung, service.... is ja auch net ganz billig...???

    mfG
     
  19. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 18.10.07   #19
    Unbedingt!

    Die hochglänzenden Displays halte ich für eine Katastrophe und unsägliche Modeerscheinung. Die Dinger sind nur dann brauchbar, wenn man damit in einem vollständig abgedunkelten Raum sitzt, andernfalls sind sie aus meiner Sicht schlicht Müll. Für mich ist das ein absolutes k.o.-Kriterium - und ich werde mir in den nächsten vier Wochen auch ein neues Notebook kaufen - u.a. auch für Recording.

    mfg
     
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.10.07   #20
    nein - so hab ich das nicht gesagt/geschrieben
    ich sagte: die Meinungen gehen extrem auseinander - angucken !!!
    z.B. zum DVD gucken/Spiele zocken im abgedunkelten Raum ist ein Glanzdisplay fantastisch (ansonsten gäbs ja ned so viele Notebooks MIT, ganz plöd sind die Hersteller nicht. Es ist auch ein Riesenunterschied z.B. zwischen einem ultrabilligen Acer Aspire Glanzdisplay und einem hochwertigen Sony Glanzdisplay)

    @Nachtrag: wenn du sowohl DVD guckst und Spiele machst als das Ding auch kommerziell z.B. für Recording etc. einsetzen möchtest mal überlegen ob du dir eines mit Glanzdisplay holst und zusätzlich einen externen TFT dranhängst. Für Recording ist ein großer Monitor eh vorteilhafter.

    absolut :great:

    das Leben ist hart
     
Die Seite wird geladen...

mapping