Weller E-Gitarre auf D herabstimmen

von daenni, 01.06.07.

  1. daenni

    daenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Gütersloh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    278
    Erstellt: 01.06.07   #1
    Moin zusammen, bin neu hier und das hier ist mein erster Beitrag im Forum, also hoffe ich mal, ich bin richtig hier.

    Heute habe ich von meinen Eltern eine neue E-Gitarre geschenkt bekommen, bisher hatte ich meine DiMavery Stratocaster am Start, jetzt ist noch eine Weller-Gitarre hinzugekommen (Informationen zur Gitarre hab' ich bei Ebay unter folgendem Link gefunden:
    http://cgi.ebay.de/EDEL-HEAVY-E-GIT...45QQihZ010QQcategoryZ2384QQrdZ1QQcmdZViewItem

    Nun zu meiner Frage: Ich möchte diese Klampfe gerne auf D herabstimmen, da es ja eine Metal Gitarre ist und ich auf drop D schneller meine Riffs spielen kann. Doch wie tue ich es da, hetue habe ich bereits die hohe E Saite gerissen, weil sich der Ton beim Stimmen komischerweise nicht verändert hat, bis es passierre *ZACK*. Ich denke man stimmt die Gitarre an den unteren Rädern... ich hab eben keine Ahnung von der Gitarre...

    Danke schonmal für eure Hilfe. ;)
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 01.06.07   #2
    klemmsattel auf. normal an der mechanik runterstimmen, tremolo nachjustieren, stimmen, trem nachjustieren, stimmen trem nachjustieren, immer so weiter bis alles passt. die unteren ''rädchen'' sind nur feinstimmer
     
  3. daenni

    daenni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Gütersloh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    278
    Erstellt: 01.06.07   #3
    Okay, nur müsste ich wissen, wie ich den Klemmsattel aufkriege. ^^''
     
  4. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 01.06.07   #4
    Da sind Imbusschrauben, nimmst einfach den passenden Imbusschlüssel und schraubst die Dinger auf.
     
  5. daenni

    daenni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Gütersloh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    278
    Erstellt: 01.06.07   #5
    Na super, und die ganze Arbeit dann bei jedem Umstimmen... naja, wird schon klappen, dafür hab' ich ja jetzt zwei. :)
     
  6. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 02.06.07   #6
    Falls Du Probleme mit dem Floyd Rose hast, kannst Du es ja fest stellen, sofern Du es
    nicht benutzen willst.

    Ich drehe die Feinstimmer immer gut zu und stimme die Gitarre nur über die Tuner
    an der Kopfplatte. Die Schrauben des Locking-Sattels drehe ich nur so zu, dass ich
    sie mit den Fingen betätigen kann. Dauert also nicht viel länger als bei jeder anderen
    Gitarre. Meine Gitarre (Ibanez S3040bs) hält so ihre Stimmung einwandfrei, allerdings
    habe ich Drop-D noch nicht ausprobiert.

    Eigentlich mag ich die Floyd Rose Teile nicht, dafür das man's ab und zu benutzt isses
    schon ein Gefrickel, bis alles eingestellt ist, nach Saitenwechsel, etc.
     
Die Seite wird geladen...

mapping