Wer hat `nen RavaMax von Quasimidi und hat ein paar Sound-Demos?

von Musiker Lanze, 10.04.06.

  1. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 10.04.06   #1
    Hallo
    Vielleicht sind ja auch ein paar User hier die mit `nem "Raven Max" von Quasimidi arbeiten.
    Hat da zufällig jemand ein paar Sound-Demos in Form von Mp3 die er mir mal schicken könnte oder weiss jemand wo man im Net sich das Teil mal anhören könnte.
    Die Firma scheint es nicht mehr zu geben bzw. unter der www.quasimidi.com sind die nicht mehr erreichbar.
     
  2. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.974
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 10.04.06   #2
    Die sind 1999 oder so Pleite gegangen.

    Ich würde Dir von dem Teil abraten, die Verarbeitungsqualität und
    die Tastatur sind zwar super, aber die Quasimidi-Sounds sind
    immer recht Lo-Fi und relativ höhenarm.

    Ausserdem kann man fast nix editieren, d.h. Du hast nur die Presets
    und wenn Du Dich an denen tot gehört hast, haste ein Problem.

    Da würde ich Dir eher zu nem Emu XK-6 oder was ähnliches
    raten.
     
  3. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 10.04.06   #3
    Hallo und danke für den Tip.

    Ich hab ja noch meinen EX7 von Yamaha und den find ich schon im wesentliche Spitze. Ich suche halt noch einen Syth als gute Ergänzung zum EX7.

    Hab mal so im Net gegoogelt und bin auich ein paar Sachen so gestoßen die mir zu denken geben. Die Teile von Quasimidi scheinen teilweise recht Reparatur-anfällig zu sein.
    Hab heute auch mal eine DEMO bekommen und war vom Sound auch noch nicht so überzeugt. Klingt ziemlich kühl das Teil. Auch bei dem Arpeggiator weiss ich noch nicht ob der in der Lage ist solche komplexen Arpeggien erzeugen kann wie mein EX7. Auc sollte das Teil richtig gute Flächensounds haben die hie und da mit coolen Arpeggien veredelt sind. ich weiss ja nicht was das Teil so hergibt.

    Ich bin eigentlich ein großer Fan von Musik a la Tangerine Dream, Klaus Schulze und so die Richtung. Allerdings stoße ich da teilweise mit meinem EX an gewisse Grenzen zumal man da auch nur 1en Insert Effekt hat. Da ist bei vielen aufwendigeren Songs natürlich ein großes Handicap in der Pertformance. Man muß den Insert dann für den ausschlaggebenden Sound einsetzen. Für den Rest der verwendetet Voices bleiben dann nur noch Chorus/Hall.
    Natürlich spielt der Presi eines 2. synth auch noch `ne Rolle. Der Raven wäre ja so für etwa 350 € drin. na ja mal sehen ob ich noch ein paar Infos oder Demos an Land ziehen kann.
     
  4. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.974
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    8.811
    Erstellt: 10.04.06   #4
    Dann haste ja schon ne Tastatur.

    Ich würde gar nicht unbedingt nach nem zweiten Rompler schauen.

    Für TD, Klaus Schulze und so brauchste ja was analoges oder zumindest analog-ähnliches.

    Die von mir genannten Emu Teile gibt's auch noch als 1 HE Rackversion
    (z.B. XL-1 mit eher Techno-orientierten Presets), als 3 HE (mein ich)
    Rackversion (Proteus 2500) und als "Groovebox" (XL-7 mit denselben Sounds wie XL-1, MP-7 mit HipHop orientierten Sounds und PX-7 hauptsächlich
    mit Drums und Basis Samples an denen man gut schrauebn kann).
    Die sind mittlerweile recht günstig und auch der Vorgänger dieser Serie,
    der Audity 2000 ist ganz ok.

    Jedenfalls ist da auch ein mächtiger Arpeggiator an Bord,
    nur die Effekte sind so lala, sowohl quantitativ, als auch qualitativ.
    Und die Bedienung: *hüst*
    Bei den 1 HE Teilen jedenfalls IMO total grausam, ich hab selber nen XL-7 und
    da geht's, MP-7 und PX-7 sind so ähnlich, der Proteus 2500 hat keinen
    Ribbon Controller und keine Pads.

    Ansonsten wäre vielleicht ein VA wie z.B. das Waldorf Q-Rack oder ein älterer Access Virus (A oder B) was für Dich.

    Der Q ist ein absolutes Synthesemonster, hat aber wieder nur ne recht eingeschränkte Effektsektion.

    Geniale Flächen kriegste z.B. recht günstig mit nem Technics WSA-1 hin,
    der hat aber gar keinen Arpeggiator. Ähnliche Effekte kriegt man hier allerdings mit LFOs hin.
    Blos musst Du hier selber Hand anlegen, weil die Presets grösstenteils für'n Eimer sind.

    Ich verkauf übrigens grad die Tastaturversion, weil ich dem toeti die Rackversion abgekauft hab (Platz). ;)
     
  5. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 10.04.06   #5
    WSA1 hatte ich auch schon mal, eigentlich ein geniales Teil und die Tastatur war für mein Spielgefühl sehr gut.
    Ich steh ja eh auf Technics. Mach damit schon seit Jahre Mugge. Hab jetzt die 7000er, das letzte Teil von denen, schade...großer Verlust für die Keyboardwelten.
    Ist einer der noch angebotenen WSA1 bei eBay von Dir, z.Bsp der der Morgen Mittag ausläuft? Hab überlegt ob ich mir den nich wieder zulege, die Letzten gingen zw. 235 und 350 raus. Absolut von der Fachwelt verkanntes Teil mit teilweise genialen Sounds. Und von der Bedienung her wie gewohnt von Technics.....man braucht eigentlich kaum `ne Bed.Anl.
    Ich bekomme grad so einige Sounds von nem User der auch Support für die Quasimidi-Teile leistet. Mal sehen wie das Teil so klingt.
     
  6. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 11.04.06   #6
    High sonicwarrior

    Also ich hab mir mal ein paar Demos angehört die ich gestern bekommen habe.
    Bin nicht begeistert und hab den Raven geistig gestrichen. Ist echt nicht das was ich suche. Werd wohl doch wieder den WSA1 zusätzlich zm EX7 hinstellen.
    Deine Vorschläge sind sicher gute Teile aber ich steh absolut nich auf Expander, ich brauch Tasten unter den Fingern. Also besten Dank für Deine Tips erst mal.
     
  7. fineline

    fineline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.10
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 27.10.10   #7
    Hi,

    ich habe einen Quasimidi Raven (Max). Der Steht bei mir in der Ecke rum... Also, er klingt weder "LoFi, noch lassen sich die Sounds nicht editieren! Wie kann man nur so etwas behaupten..:gruebel: Ich habe früher auf Korg, Yamaha und Roland
    gespielt. Aber der Raven ist schon eine Klasse für sich. Allerdings stimmt es, das die Bedienung vom Raven nicht so dolle bzw. umständlich ist. Ein Freund von mir hat viele Jahre den Raven mit auf der Bühne gespielt. Das waren noch Zeiten....;)

    Gruß

    Fineline
     
Die Seite wird geladen...

mapping