Wer kennt die eierlegende Wollmilchsau...? Kaufberatung

von derLouis, 23.04.07.

  1. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 23.04.07   #1
    Hm, so ganz passt es eigentlich nicht zu Digipis...

    Ich müsste mir eigentlich auch selber helfen können, aber ich würde trotzdem gerne mal euern Rat hören:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    Erstmal relativ offen, schätzungsweise ca bis 1800 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich, aber ungern

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden?
    [ ] ja: Kurzweil micropiano + Masterkeybnoard, muss aber nicht weiterbenutzt werden
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Eher zu Hause, ab und zu Auftritte. Wenns unter 25 kg sind, wär schon angenehm ;)

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz, Musikproduktion, Bandeinsatz

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Pop, Blues, Jazz, Funk, Latin
    mit Git, B, D, Bläser
    Ach ja, und alleine mach ich auch Techno, dafür sollte das Teil auch geeignet sein.

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Guter Klaviersound, Rhodes, Orgel, Streicher, Synthsounds und gute Flächensounds

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [x] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese
    [ ] Sampling
    [x] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [x] Orgeldrawbars
    [x] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? eher leicht...aber gewöhnen kann man sich an alles)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Es soll hip, spacig,abgefahren und crazy aussehen - nee scherz, ist eigentlich egal, bloß nicht allzu groß wär schön.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    __________________________________________________


    Ich denke momentan an den MO8, da könnte ich dann noch den Micropiano dranhängen. Allerdings bin ich bisher mit den 88er Tastaturen von den Yamaha-Synthesizern nicht so gut klargekommen. Mit den vom P-120 und vom CP-300 allerdings schon.
    Die vom MO hab ich noch nie getestet. Ich nehme aber an, dass die eher so wie die vom Motif oder vom S-90 ist, oder?
    Alternativ hab ich ans Kurzweil PC-2(x) gedacht. Da weiß ich allerdings nicht, ob das meinen Ansprüchen genügt.
    Ansonsten freue ich mich natürlich immer über neue Vorschlage!

    Gruß,
    Louis
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 23.04.07   #2
    korg oasys.
    ich wüsste zumindest kein anderes gerät, was synthese, sequencer UND clonewheel in einem hat...

    der mo hat aber soweit ich weiß keine drawbars...

    naja, bei dem was du willst eigentlich nicht.
    kurzweil hat sehr gute natursounds, aber das weißt du ja, und theoretisch nen ziemliches synthese-potenzial, wobei das natürlich vor allem für die K-serie gilt...
    sequencer hat das pc2x nicht...

    also ich glaube nicht, dass du mit einem gerät außer dem oasys alle deine wünsche erfüllen können wirst... irgendwo wirst du abstriche machen müssen...
     
  3. derLouis

    derLouis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 27.04.07   #3
    Sorry, hab nen Fehler gemacht. Ich dachte mit Sequencer seien solche Sequence-Voices gemeint - wobei das ja eher Arps sind.
    Also brauche ich keinen Sequencer;)

    Ich hab neulich mal den MO getestet und habe festgestellt, dass ich mit der Tastatur ganz gut klarkomme.
    Auf Orgeldrawbars kann ich ohne weiteres auch verzichten.
    Daher wirds wahrscheinlich der MO8. Alternativen hab ich eigentlich auch keine, wenn ich nicht >2000 Euro ausgeben will.
     
Die Seite wird geladen...

mapping