Werkstour bei Gibson

von J.J.Flash, 11.10.04.

  1. J.J.Flash

    J.J.Flash Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    5.02.05
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #1
  2. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #2
    yo ich überlege echt warum die "überteuert" sind .. sieht mir eher aus wie ne gefängniswerkstadt
     
  3. Studiopaula

    Studiopaula Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #3
    Sind das nicht alle Fabriken?
     
  4. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #4
    nein nicht wirklich .. in manchen fabriken sehen die leute nicht aus wie grad aus dem nächsten drugstore entsprungen ;)

    aber vielleicht macht das grad nen charme von gibson aus, dass man das werk mit einem jack daniels werk verwechseln könnte ;)
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 11.10.04   #5
    Endlich...wer noch ein einziges mal in diesem Board in seinem Satz "Handgemachte Gibson-Gitarren" in den Mund nimmt, darf ab jetzt offiziell geteert und gefedert werden >:]

    Da is ja ma überhaupt nix essentielles noch annähernd handarbeit oder sonstwie hochklassig.
    Bestärkt mich mit meiner Meinung über Gibsons scheiss Preispolitik :)
     
  6. hannibal

    hannibal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #6
    mich wuerde ja auch interessieren, wie meine gitarre entsteht/entstanden ist... ob die auch so einen langen prozess hinter sich hat?
     
  7. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #7

    schlimm find ichs ned .. mir is ne cncfräse lieber als die griffel von einem 70 jahre alten opi der 50 jahre ned aus den gibsonkerkern (die nach offiziellen berichten, direkt unter dem werk in einem riesigen tunnelsystem zu finden sind) gelassen wurde ;)
     
  8. Studiopaula

    Studiopaula Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #8
    Das sind alles Menschen auf den Bildern, keine Robotter!
    Oder erwartest Du, daß da Jemand mit ner Laubsäge den Body aussägt?
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 11.10.04   #9
    Ich sag ja nix dagegen!
    Mir ist ne CnC Fräse auch lieber...die hat halt dann doch ne höhere Genauigkeit als n Ferienarbeiter im Halbschlaf.

    Nur sind hier im Forum immer noch einige, die denken, dass Gibson ja sooo hochklassig ist, dass die ja da alles mit der Hand machen, und dass die ja eh viel bessere Methoden ham als der Rest der Welt.

    Das wird jetzt mit dieser Tour endlich mal wiederlegt, mir glaubt da immer keiner, wenn ich sowas sag ;)

    Wie gesagt, ich nicht. Ich hab schon immer gesagt, dass die ihre Holzstücke genauso unter die CnC legen wie Ibanez und Fender.
    Nur hats mir immer keiner geglaubt, da kamen dann immer große Sprüche, dass die Gitarren bei Gibson in Handarbeit gebaut werden.

    Nur...ich seh da keine Handarbeit bis aufs Bünde abrichten...und das macht nahezu jede Firma so. Martin ist die einzige Fabrik, die nen Hals maschinell komplett Schlitzen,Bundieren und abrichten kann.
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.768
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.10.04   #10
    http://www.gibson.com/products/gibson/plant_tour/pt24.html

    Also DAS rechtfertigt auf keinen Fall SO einen Preis ... da steht ja auch dass die Teile nur über nacht dahängen,also muss das ja ne mehr oder weniger Fließband-Produktion sein (was man ja auch auf den Bildern davor sieht ;) )
     
  11. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #11
    gibson war für mich nicht wirklich hochklässig .. ich hab von gibson immer den eindruck gehabt das die kleinen dings und dongs halt den charme dieses instrumentes, als gebrauchsgestand ausmachen? als hochklassig würde ich eher ne prs volksmusik- und zahnarztklampfe sehen
     
  12. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 11.10.04   #12
    imteressante Sache, aber ich muss schon sagen, ich hätte mir die Fabrik eines solchen Unternehmens etwas "lxuriöser" vorgestellt und vorallem hats mich geschockt, dass teilweise die sogenannten Experten die das überprüfen total jung waren... in so nem Alter kann man doch garnicht genug routine und Erfahrung haben um sich da als Exerte hinzustellen.... bestärkt nur meine Meinung, dass Gibson viel zu teuer ist......
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.768
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.10.04   #13
    Es langt schon wenn du da ne Tischlerlehre gemacht hast, da hast genug Erfahrung ;)
     
  14. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #14

    natürlich können die experten sein .. z.b. experten für die rechte pickupschraube des neckpups die sie 2000 mal am tag festschrauben müssen .. wenn du das nen monat machst hast du schon ne ziemliche erfahrung ;)
     
  15. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 11.10.04   #15
    Vollkommene Zustimmung :)

    Dieser Zusammenbau ist NICHTS anderes als Tischlerei.

    Selbst so Sachen wie Binding (Oooooh ja, is ja sooo schwer...) ist kein wirklicher Akt. Was die da schreiben von wegen diffizil und was weiß ich noch alles is Schwachsinn. Das Ding wird heißgemacht, rumgelegt, hingeklebt, fertig.
    Habs letztens erst selbst bei der Epiphone LP Studio von nem Freund gemacht...hat zwar recht lang gedauert, aber was solls. Nächstes mal gehts fix.

    Ansonsten...Hals reinleimen, Lackieren, Schrauben drehn...das kann jeder, der ne Tischlerlehre gemacht hat.
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.768
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.10.04   #16
    Ich wollt schon vorhin schreiben is mir dann aber entfallen ...


    Das ganze is nichtmal soooo weit davon entfernt wie wenn man in einer Gruppse von 20 Leuten einen Revell-Bausatz zusammenbaut und jeder für einen Teil zuständig ist :)
     
  17. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 11.10.04   #17
    Weiß einer wie PRS gemacht werden? Ich wette nicht anders.
    Und für mich sieht das schon nach nach ein bissl Handarbeit aus, auch wenn Maschinen benutzt werden. Ich weiß gar net was ihr habt!? Scheißt doch einfach auf ihre Preispolitik und geht euch andere Gitarren kaufen! Man kann doch denen nicht vorwerfen, daß die gefälligst ihre Teile für 500.- EUR zu verkaufen haben. Mir ist es völli egal wie teuer die sind. Wenn ich Geld dafür hab und ich will eine, dann kauf ich mir sie. Wenn nicht, dann was billigeres.
    Where´s the fuckin´problem????
     
  18. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 11.10.04   #18
    Das Problem ist, dass einige glauben, dass Gibson in Handarbeit hergestellt wird und da auch unverrückbar dahinter stehen.

    Ausserdem find ichs schon etwas hart, n Stück Holz 20 Minuten in ner CnC Fräse zu legen und hinterher 2000€ dafür zu verlangen.

    Aber recht haste schon, man muss sie ja nicht kaufen (mach ich auch nicht), gibt ja genügend alternativen :)
     
  19. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 11.10.04   #19
    könnte mir mal einer sagen wo er da ne cnc fräse sieht?
     
  20. hannibal

    hannibal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #20
    denkst du echt mit der cnc-fraese waere alles getan? ist dir vielleicht aufgefallen, dass dort eigentlich relativ viel von hand gemacht wird? und dass man eine gitarre nicht als handarbeit akzeptiert, weil die grundform mit einer cnc-fraesse gefertigt wurde, versteh ich ueberhaupt nicht. aber ich werd ab jetzt, wenn ich mir was basteln will aus holz kein holz mehr zuschneiden lassen - sonst ist es ja kein handwerk mehr! (*kopf aufn tisch hau*)

    achja...und baut doch mal selber so eine gitarre - und ich meine wirklich mit handarbeit! d.h. jedes teil einzeln selbst herstellen .. viel spass und viel glueck bei der praezision :twisted:

    nebenbei bemerkt, find ich das gut, dass bei gibson so viele qualitaetskontrollen stattfinden.

    lg, hannibal
     
Die Seite wird geladen...

mapping