Western Bending

von Tobi-85, 09.08.08.

  1. Tobi-85

    Tobi-85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 09.08.08   #1
    Nabend zusammen, :)

    ich habe eine große Bitte. Ich suche Videos, auch gerne von euch selbst, in denen vorgeführt wird wie man auf einer Westerngitarre ein gutes Bending hinbekommt.

    Ich habe damit wirklich Probleme und finde leider auch keine Videos in denen eine Westerngitarre verwendet wird bzw. in denen es mit einer Westerngitarre wirklich vorgeführt wird. Es wird immer mit einer E-Gitarre gezeigt, womit es laut Aussage meines Lehrers auch wesentlich leichter ist. (Leider sehe ich diesen erst Ende des Monats wieder).

    Sollte sich jetzt jemand die mühe machen ein Video zu erstellen so wäre ich natürlich für jede weitere vorgeführte Technik sehr dankbar :rolleyes:.

    Ich versuche etwas kreativer zu werden und benötige dafür einfach weitere Techniken.

    Ich danke euch schon jetzt vielmals. :great:
     
  2. Torben89

    Torben89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.08
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 09.08.08   #2
    hey tobi

    guck mal in dem video (http://www.youtube.com/watch?v=QYJ-LTX81i0 )

    im solo müsstest du das erkennen können.

    du musst das bending mit 2-3 fingern ausführen, die übereinander liegen.
    muss man sich n bisschen dran gewöhnen aber dann gehts gut
     
  3. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 09.08.08   #3
    Du könntest aber auch mal auf dieser Seite:

    http://www.karl-jürgen--klimke.de/Saitenziehen und Intonation.html

    die einzelnen Beispiele anklicken, vielleicht hilft es Dir ja weiter? Die meisten Beispiele werden vom Kollegen zwar auch nur auf einer E-Gitarre gezeigt (außer im letzten Link, weil da die Bendings auf einer 12-saitigen Western gezeigt werden), aber die grundsätzliche Technik ist bei beiden Gitarrenbauweisen gleich. Und neben der richtigen Technik braucht man noch Kraft, und die kommt nur durch regelmäßiges Training. Allerdings - auf den anderen Seiten des genannten Herrn findet sich unter dem Thema "Blues"/"Pentatonik" recht viel Material das auf akustischen Gitarren eingespielt wurde, und da sind dann auch noch ein paar "Zieher" dabei.
     
  4. Tobi-85

    Tobi-85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.694
    Erstellt: 10.08.08   #4
    Also vom Klang her würde ich sagen bekomme ich das ziehen schon ganz gut hin.
    Ich denke eher das mein Problem der Einbau des Bendings beim improvisieren ist.

    Sprich es hört sich einfach noch immer sehr heraus gerissen an. Aber das wird wohl mit den Monaten und Jahren des Übens kommen :rolleyes:
     
  5. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.884
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.630
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 11.08.08   #5
    Ich mache auf der akustischen verdammt viele "Microbends" - also nicht (wie bei E-Gitarre üblich) in fixen Halb-, Ganz- oder Anderthalbtonschritten, sondern eher im Bereich eines Vierteltons oder noch darunter. Damit kriegst du sehr gut dieses Bluesige "irgendwo zwischen Dur und Moll und auf jeden Fall ein wenig exotisch" hin.

    Rein technikmäßig ists' jedoch identisch - wird eben limitiert durch Bespielbarkeit, Saitenhöhe, Kraft, Saitenstärke, etc...
     
Die Seite wird geladen...

mapping