Westerngitarre mit breitem Hals gesucht

von ESCAPED, 12.10.06.

  1. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 12.10.06   #1
    Hallo,

    also ich bin für meinen Vater auf der Suche nach ner Westerngitarre mit Tonabnehmersystem, die aber auch einen breiten Hals hat, so wie eine Konzertgitarre.
    Da in den meisten Katalogen nix angegeben ist hoffe ich ihr könnt mir weiterhelfen.

    Facts:
    mindestens 50mm Halsbreite oben (oder wie man das auch nennt, naja im ersten Bund jedenfalls)
    Tonabnehmersystem
    Farbe egal
    Marke egal
    Preis 1000-2000€

    Gruß E.
     
  2. Metalmax83

    Metalmax83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    453
    Erstellt: 13.10.06   #2
  3. Haegar

    Haegar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.10.06   #3
    Also bei dem Preisbereich laesst sich sicher schon einiges seeeeehr nettes finden :D , denn dort spielen schon die ganzen "kleinen" (z. T. auch deutschen) Manufakturen mit, z. B. Lakewood, Jens Towet, Larrivee, aber dann halt auch Furch, BSG, ... usw.

    Gerade bei den Manufakturen kann man viele seiner Wuensche verwirklichen lassen, sollte aber schon ein wenig wissen, was man will und auch Wartezeit mitbringen.

    Stichwort fuer weitere Suche sollte mal "fingerpicking" sein, dafuer nimmt man halt Stahlsaiten auf breitem Hals und wie es der Zufall so will gibt es auch ein "Fingerpicker Forum" (evt. mal so bei google.de eingeben):cool: , dort wird fast ausschliesslich ueber solche Gitarren diskutiert.

    Btw. ich kann natuerlich auch Seagull empfehlen, mit der bin ich super zufrieden, nur die gibt es dann auch schon deutlich unter 1.000 Euro:)
     
  4. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 13.10.06   #4
    LAKEWOOD! Hab mir fürs Picking eine M1 zugelegt, die ist zwar mit Nylonsaiten bespannt, aber klingt vom Sound her sehr geil. Ne schicke Mischung aus Western und Klassik. Würde ich unbedingt mal anspielen!
     
  5. ESCAPED

    ESCAPED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 13.10.06   #5
    danke erstmal.

    Also wie schon gesagt, die gitarre sollte ein abnehmersystem haben, machen das die Gitarrenbauer auch rein?

    Wir wohnen in der Nähe von Bonn. Kennt ihr Gitarrenbauer im Raum Köln/Bonn bzw. Ruhrgebiet geht auch.

    Gruß E.
     
  6. Haegar

    Haegar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.10.06   #6
    Sicher! Schau mal auf die entsprechenden Seite und dann noch mal den Hinweis auf das Fingerpicker-Forum, DA seid ihr mit den Fragen wirklich sehr gut aufgehoben.

    Spontan faellt mir Jens Towet in Kevelaer ein, aber es gibt sich noch mehr, kauft euch doch mal die Zeitschrift Akustik Gitarre, da sind hinten Seitenweise Anzeigen, von kleinen regionalen Gitarrenbauern drin.

    Ausserdem sollten bei der Bereitschaft fuer eine Gitarre 2.000 Euro auszugeben, auch mal ein 2-Tagesausflug zu dem passenden Gitarrenbauer drin sein, aber das ist nur meine Meinung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping