Westerngitarre mit eingebautem Stimmgerät

von paulwien, 10.11.08.

  1. paulwien

    paulwien Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.11.08   #1
    Hallo,

    ich komme aus Wien, bin 30 Jahre und spiele mich schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken, das Gitarrespielen zu erlernen. Ich bin absoluter Anfänger, jedoch sehr interessiert und hoffe in diesem Forum einige Antworten auf meine Fragen zu erhalten.

    Vorweg möchte ich festhalten, dass ich mich für eine Westerngitarre entschieden habe, da der Klang dieser Gitarren sich in meiner bevorzugten Musikrichtung widerspiegelt.

    Habe hier im Forum bereits viel gelesen jedoch nicht alle Antworten auf meine Fragen gefunden und daher würde es mich freuen, wenn ihr mir bei folgendem Thema helfen könntet:

    Ich suche nach einer Westerngitarre mit eingebautem Stimmgerät. Letztes Wochenende war ich in einem Fachgeschäft und dort wurden mir einige Gitarren vorgestellt. Dabei ist mir aufgefallen, dass ein eingebautes Stimmgerät hilfreich sein könnte (auch wenn mir bewusst ist, dass dies nicht unbedingt mein Gehör fördern wird. Allerdings beschränkt sich diese wohl nicht ausschließlich auf eingebaute Stimmgeräte).

    Preislich sollte die Gitarre nicht teurer als EUR 300,00 sein (Dreadnought oder andere Formen vorerst nebensächlich, selbiges gilt für elektro-akustische Möglichkeiten)

    Könnt Ihr Westerngitarren mit eingebautem Stimmgerät vorstellen und mir auch, sofern vorhanden, Eure Erfahrungen mit der entsprechenden Gitarre schildern? Im Web ist die Suche nach Westerngitarren mit eingebauten Stimmgeräten nicht so einfach, wäre also für Eure Hilfe dankbar!

    Vielen Dank!
     
  2. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 10.11.08   #2
    Das eingebaute Stimmgerät ist nur der Nebeneffekt, den viele eingebaute Tonabnehmer mit sich bringen.

    Wenn du keinen Tonabnehmer brauchst, würde ich in dieser Preisklasse darauf verzichten. Dann bekommst du mehr Gitarre für's Geld. Ein normales Stimmgerät kannst du ja immer dazukaufen, das kostet nicht viel.

    Wir haben hier auch einen Fragebogen, den du mal ausfüllen kannst, um deine Wünsche und Vorstellungen etwas zu präzisieren: https://www.musiker-board.de/vb/kau...-ne-gitarre-kaufen-bitte-erst-hier-lesen.html

    Gruß,
    Matthias
     
  3. c3p0

    c3p0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    10.09.14
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Lautzert
    Kekse:
    83
    Erstellt: 10.11.08   #3
    Du könntest dich auch bei Ibanet einmal umgucken, die haben ordentlichen Klang und (die 3 Modelle die ich angespielt und eins davon auch gekauft hab zumindest) ne super Verarbeitung.
     
  4. uhustick

    uhustick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    30.03.15
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    1.042
    Erstellt: 10.11.08   #4
    Hallo!

    Meine erste Westerngitarre war eine Fender Kingman SCE Upgrade aus der California-Serie und ich bin mehr als zufrieden damit.

    Ich habe Sie um ca. 400 EUR in der Klangfarbe in Wien gekauft, da mir die Griffbrettbreite von 41 mm entgegen kommt und als Fender-Fan der typische Headstock gefiel.

    Sie hat eingebaute Tonabnehmer (samt Stimmgerät), womit ich sie zeitweise auf einem Fender Sidekick Reverb spiele.

    Das wäre meine Empfehlung - das Aussehen ist nicht jedermanns Sache, aber klanglich ist sie jedenfalls ein tolles Stück zu diesem Preis!
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 12.11.08   #5
    sag mal, uhustick, wieviele gitarren hast du denn schon durchprobiert?

    entschuldige bitte die frage, und es ist sicherich auch weit hergeholt, aber ab und an drängt sich der verdacht auf, dass das empfehlen des eigenen gitarrenmodells jeglicher vergleiche entbehrt...

    @paulwien: deine angaben könnten etwas genauer sein. wärest du bitte so freundlich, und postest den von uns für solche fälle erarbeiteten fragebogen?
     
  6. uhustick

    uhustick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    30.03.15
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    1.042
    Erstellt: 13.11.08   #6
    Naja, ich schätze so ein Dutzend etwa. Aber 1. kann eine Empfehlung kaum jemals objektiv sein und 2. wenn ich die Gitarre nicht gut fände, hätte ich sie ja wohl nicht gekauft.

    Gefällt sie Dir nicht? Warum nicht?
     
  7. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 13.11.08   #7
    ich finde sie eher dünn und topfig vom klang her. verarbeitung war jetzt auch nicht so toll.

    das ist aber nicht der punkt. ich hätte bei empfehlungen einfach nur ein klein wenig weniger ich bezogenheit. wenn du eine gitarre empfiehlst, wäre es klasse zu wissen, warum du sie empfiehlst, also was dir an ihr besser gefällt als an anderen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping