Westerngitarre softer machen

S

swick

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.11
Mitglied seit
25.09.06
Beiträge
40
Kekse
51
Hallo zusammen,

ich habe eine Westerngitarre geschenkt bekommen, eine sehr schöne Takamine. Ich finde sie auch ganz toll, fühlt sich schön an und klingt gut - leider spiele ich sie nicht gerne, da mir die Saiten und das ganze Spielgefühl zu hart/schwer sind. :D

Kann ich aus einer Westerngitarre eine Konzertgitarre machen? Oder die irgendwie softer machen? Nylon Saiten? :screwy:

LG
 
teh_Q

teh_Q

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.14
Mitglied seit
30.07.08
Beiträge
413
Kekse
922
Ort
Gütersloh
Dünnere Saiten nehmen... Dann gewöhnst du dich langsam an die Stahlsaiten und wirst quasi eine Hornhaut aufbauen, sodass die Stahlsaiten letztlich auch nimmer so weh tun.

Liebe Grüße
 
foxytom

foxytom

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
24.11.06
Beiträge
11.589
Kekse
117.895
Ort
Oberfranken
mit Nylonsaiten würde ich gar nicht erst anfangen zu testen, da Westerngitarren auf den (relativ) hohen Zug von Stahlsaiten ausgelegt sind.
 
gitarrenpit

gitarrenpit

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.09
Mitglied seit
28.03.09
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

ich habe eine Westerngitarre geschenkt bekommen, eine sehr schöne Takamine. Ich finde sie auch ganz toll, fühlt sich schön an und klingt gut - leider spiele ich sie nicht gerne, da mir die Saiten und das ganze Spielgefühl zu hart/schwer sind. :D

Kann ich aus einer Westerngitarre eine Konzertgitarre machen? Oder die irgendwie softer machen? Nylon Saiten? :screwy:

LG

Versuch' mal die Saiten; sind extra für Akustik + nicht soo hart. Am besten die mittleren oder die dünnsten. Müssten auch bei "Deinem Laden" zu kriegen sein.
 
S

swick

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.11
Mitglied seit
25.09.06
Beiträge
40
Kekse
51
B

BonZotheDog

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.16
Mitglied seit
10.09.04
Beiträge
167
Kekse
73
Ort
Berlin
wahrscheinlich hast du einen 12er satz drauf. frag mal nach einem 10er.
 
Tobi-85

Tobi-85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Mitglied seit
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
Also von 10er Saiten auf einer Westerngitarre würde ich persönlich abraten.
Ich denke da geht sehr viel Biss verloren.

Ob es nun 12er sein müssen ist natürlich die Frage. Ich persönlich komme da sehr gut mit klar. Aber ich würde es minimal mit 11er Saiten probieren.

Der nächste Punkt wäre natürlich das du dich mal nach einem Gitarrenbauer in deiner Umgebung umsehen kannst um die Gitarre auf E-Gitarren Niveau zu bringen was die Saitenlage betrifft ;)

Ich sage bewusst Gitarrenbauer weil es in den Geschäften doch sehr oft heisst
"Die Saitenlage ist völlig in Ordnung" In Ordnung heisst aber nicht unbedingt perfekt.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Um deine Saiten frage zu beantworten: Ich bin ein großer Fan von Elixir Saiten vor allem die beschichteten. D´Addario sind auch sehr gut. Ist Geschmackssache.
 
gitarrenpit

gitarrenpit

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.09
Mitglied seit
28.03.09
Beiträge
14
Kekse
0
Ort
Berlin



Die hier
http://www.neue-musik-laden.de/Effe...09.html?referer=base&refID=base&colorid=00002


oder Saiten von "ARGENTINE (Savarez) 1610; von 010 bis 045. Sind angeblich auch Silk & Steel; u. sind auch sehr angenehm + etwas teurer, so um die 16€. Hab' sie mir Heute gekauft. Bin ja auch ständig auf der Suche nach etwas weichere Saiten, welche allerdings auch einigermassen gut klingen sollten. Gerade für mich als Anfänger, steht der 100%tige gute Klang nicht ganz so im Mittelpunkt; lieber n' bisschen weicher die Saiten zum Üben.

(Ich glaube die Bronzesaiten sind auch die härtesten.)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
10.06.07
Beiträge
4.542
Kekse
8.862
Also von 10er Saiten auf einer Westerngitarre würde ich persönlich abraten.
Ich denke da geht sehr viel Biss verloren.

Ob es nun 12er sein müssen ist natürlich die Frage. Ich persönlich komme da sehr gut mit klar. Aber ich würde es minimal mit 11er Saiten probieren.

Der nächste Punkt wäre natürlich das du dich mal nach einem Gitarrenbauer in deiner Umgebung umsehen kannst um die Gitarre auf E-Gitarren Niveau zu bringen was die Saitenlage betrifft ;)

Klar, Biss geht verloren, aber die Hornhaut wächst im Gegenstück auch langsam. Vielleicht dergestalt, dass erstmal ein 10er-Satz durchgespielt wird, dann der 11er-Satz kommt, dann der 12er-Satz...

Ich werde aber mit einem 12er-Satz auf der akustischen keine Saitenlage wie auf der E-Gitarre mit 009-er hinbekommen...
 
henrynin

henrynin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.10
Mitglied seit
25.02.07
Beiträge
56
Kekse
21
Ort
suburbs, big city
Ich spiele auf meiner Crafter einen 010 047 Satz von ELIXIR und komme damit viel besser klar als mit dickeren Sätzen, 12er, auch weil ich fast nur auf meiner strat spielte, so fällt der Einstieg leichter, ich habe bei meiner Crafter, OM-Modell, auch keine klanglichen Nachteile, einfach mal durchtesten! :great:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben