Westerngitarrensaiten auf Konzertgitarre?

von b., 19.10.05.

  1. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.10.05   #1
    hallo,

    wollte gerade meine akustik besaiten, als ich merkte, das ich mir stahl- statt nylonsaiten hab geben lassen.
    kann ich die gitarre auch mit denen besaiten?

    danke
     
  2. da_king

    da_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.10.05   #2
    neine denke das geht nicht so ohne weiteres, denn soviel wie ich weiss verzieht sich da der hals ganz böse und wenn du pech hast bricht der sogar, da die zugkraft von Stahlsaiten viel größer als die der nylonsaiten ist.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.10.05   #3
    Yep. Finger weg. Der Hals verzieht sich irreparabel und Bridge oder Decke heben viellicht irgendwann ab. Außerdem klingt's net.
     
  4. da_king

    da_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.10.05   #4
    ganz nebenbei gibt es eigentlich konzertgitarren die für stahlsaiten geeignet sind, denn ich hab hier eine rumstehen, also ne konzi und das sind steels drauf:eek: hatte mich auch gewundert aber sie hört sich gut an und verzogen is da auch nix. Hab sie so von meinem alten bekommen also die nicht selber besaitet, n ganz komisches ding:screwy:
     
  5. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 19.10.05   #5
    Mit Pins auf der Brücke?

    Nicht alles was nach Klassik aussieht is auch eine;-)
    Selbst der Hals-Korpus Übergang auf dem 12.Bund ist nicht unbedingt ein Indiz.
     

    Anhänge:

    • ab.jpg
      Dateigröße:
      38,1 KB
      Aufrufe:
      128
  6. KingOfSpades

    KingOfSpades Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    4.09.06
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Plüderhausen (Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #6
    Und geht es anders rum :confused: Nylonsaiten auf ner Western? :rolleyes:
     
  7. AngelOfDeath

    AngelOfDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    98
    Erstellt: 19.10.05   #7
    lol so ein komisches teil hab ich auch schon in der hand gehabt..
    da gab es beim marktkauf für 20€ ein paket, "Gitarre" mit Nylontasche, 1 Plektrum und 1 Ersatzsaite...
    Im Prospekt stand nur "Gitarre mit Stahlsaiten", aber da die Mechaniken wie bei einer Konzertgitarre waren dachte ich es ist nur ein Fehler in der Beschreibung
    das war dann genau so ein teil wie auf dem Foto von "das tob"..
    also konzertgitarren mechaniken, pins in der bridge, 12 bund(vllt. auch 14.?) korpus übergang, kleiner korpus... jo und halt blöde stahlsaiten drauf, und 2-5 cm saitenlage :screwy:
    so ein zwitter.... hab ich gleich wieder zurückgebracht - ich frag mich was das für teile sind, konzertgitarren, klassikgitarren,flamenco,folk,western, oder einfach nur gitarren von einem ingenieur der die akustik gitarren neu revolutionieren will.

    aber stahlsaiten für klassikgitarren gibts tatsächlich:
    https://www.thomann.de/artikel-165071.html
    aber umgekehrt, klassikgitarren für stahlsaiten bezweifele ich
     
  8. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 19.10.05   #8
    Die auf dem Foto gibts aber nicht für 20€. Auch 200 reichen nicht annähernd ;)

    Eine Wandergitarre eben. Die Klassikgitarre geht ja nicht wg. dem Übergang am 12. Bund oder den Mechaniken oder sonstwas kaputt, wenn du Stahlsaiten drauftust, sondern weil sie entsprechend dem normalerweise geringen Saitenzug ziemlich fragil konstruiert ist. Es ist kein Problem, unter Beibehaltung der Form alles etwas robuster zu bauen und dann Stahlsaiten draufzuziehen.

    Die auf dem Foto von das tob ist aber eine normale Westerngitarre, Vintage-Stil, etwas kleinerer Korpus.
     
  9. da_king

    da_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.10.05   #9
    ich hab mal n paar bilder von meiner gemacht^^

    Bild003.jpg

    Bild004.jpg

    sorry für die schlechte quali is von ner handycam

    ach ja auf diesem aufkleber im korpus steht Class 36 trademark bla bla modell c-36 oder so und ne seriennummer hat sie auhc unten an dem metallteil am korpus?!?!
     
  10. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 20.10.05   #10
    Die sieht nach ner umgebauten Konzertgitarre aus.
    Hoffentlich hat der Mensch da auch für Stabilität gesorgt (Bracing etc.)
    Wenn sie ein Billigteil ist, machts auch nix :)
    Ich hab auf meiner bereits verzogenen 10-15 € Klassik, einen 10er Satz Ernie Ball aufgezogen, weil sonst der Single Coil nicht funzen würde :D
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.10.05   #11
    Rein äusserlich gibts kein einziges 100%iges Indiz für ne Nylon- oder Stahlsaitengitarre. Weder Hals-Korpusübrgang, noch Steg, noch Kopfplatte. Da muss man sich schon das Bracing anschauen.

    Das hier ist trotz Resonatorgitarren-Steg für Ball Ends ne Gitarre für Nylons.

    Der Steg war übrigens von Anfang an drauf...
     

    Anhänge:

  12. Vauge

    Vauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.09
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 20.10.05   #12
    Nylons auf eine Western zu ziehen ist unproblematisch. Nur klingt es meist nicht so gut. Die Gitarren sind nicht umsonst anders konstruiert.

    Grüsse
     
  13. da_king

    da_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 20.10.05   #13
    thx jetzt weiss ich bescheid :great:
     
  14. KingOfSpades

    KingOfSpades Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    4.09.06
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Plüderhausen (Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.05   #14
    Danke! Das war mir klar dass man am Besten die regulären Stahlsaiten auf ne Western macht. Ich wollte nur wissen ob es generell möglich ist (ich werde es bestimmt mal ausprobieren).
     
Die Seite wird geladen...

mapping