Wie bau ich mir aus meinem jetzigen Gear zwei Setups die ihren Zweck erfüllen ?

von TheProphecy, 01.12.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. TheProphecy

    TheProphecy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 01.12.08   #1
    Hi , Boardgemeinde !

    Zuerst einmal zum Board :
    Danke das dieses Board existiert und mir die Möglichkeit gibt , viel Fachwissen über einzelne Themen zu bekommen ^.^ , Bin ein Fan von euch !

    So , nun zu meinem Problem :

    Im Moment üb ich daheim über einen Marshall 2100 JCM 900 und ne Crate 4x12 . Das ist für daheim definitiv zu groß , aber der Sound gefällt mir richtig gut . Der Amp kann leider kein Clean , was im Moment kein Problem ist , aber da bald ein Projekt beginnt , in dem ich den Rhythmus Part übernehmen werde , brauch ich einen anständigen Clean sound . Der Effektweg ist seriell , was heißt , wenn ich direkt in die Endstufe spiel , kommts clean raus -> mit Hilfe von einem Line Selector :

    http://musik-service.de/boss-ls-2-prx340de.aspx

    könnt ich doch dann eigentlich die Vorstufe des Marshalls aus dem Signal nehmen , dafür einen zweiten Preamp , zB :

    https://www.thomann.de/de/boss_ac3.htm

    die Frage ist , wie da die Verkabelung funktioniert mit dem Line Selector , das hab ich noch nicht so ganz durchschaut (vll macht sich jemand die Mühe und malts auf , oder erklärt mir wie man das aufmalt .. dann gestalte ich das ganze anschaulicher ) .

    Die Effekte hol ich im Moment aus meinem 5 HE rack , da ist aber nur ein Boss GX 700 drin , das ich mit einem Boss FC 50 am boden steuern kann . Ich hab noch einen Nobels MS 4 midiswitcher , ich find aber nicht das der so wichtig ist .. damit könnt ich höchstens die Lautstärkenanhebung vom Marshall ansteuern .

    Was macht jetzt mehr sinn :

    1. die Pedale mit einem Looper ins Rack verfrachten ( mit dem Multieffektgerät , nem tuner und Funk ) und alles Midisteuerbar machen ?! oder ist das für live einfach zu kompliziert ?
    2. Ich verkauf das Rack , kauf von dem Geld die Pedale ( Line Selector , Acoustic Sim , Wah und noch nen Booster .. ) und spiel damit live ? ( Für live reichen mir an und für sich 2 Sounds .. Clean / Gain )
    3. ich mach nen Mix aus rack und bodenmulti ?

    Effekte brauch ich eigentlich nicht soviele .. die Zerre von dem JCM ist eigentlich genau das was ich suche , aber ohne den EQ vom Boss , bräuchte ich wohl noch einen Booster .
    Den Amp will ich nicht verkaufen , 1. war er ein schnäppchen und 2. klingt er genau wie gewünscht .

    So zum daheim üben , hab ich jetzt auch einige Möglichkeiten !
    wenn das Proberaumsetup aus diesen Komponenten besteht :
    jcm 900 , crate 4x12 , AcousticSim , Lineselector , Wah und Booster , hab ich für daheim ja noch ein Rack übrig , das mir auch sehr gut gefällt , weil man gerade das machen kann was mir beim JCM fehlt .. experimentieren !

    Ich fass mal kurz zusammen :
    Für das Live Setup ( das ich auch rel. einfach halten will , was gegen die Midi/Looper geschichte spricht ) hab ich 2 Möglichkeiten .
    Entweder die Pedale die ich brauch zusammenkaufen und aufn Boden legen oder ins Rack und alles per Midi Schalten , was könnt ihr mir da empfehlen bzw habt ihr noch ganz andere Alternativen ?

    Für daheim hab ich mir 3 Möglichkeiten ausgedacht :
    1. Ich behalte das Rack und machs mit ner Röhrenvorstufe und ner rel. kleinen Röhrenendstufe voll (wobei ist eigl egal wie groß die Endstufe ist .. ), kauf ein Expressionpedal und noch eine 1x12er ..

    2. Ich verkauf das Rack bzw es wird live gebraucht -> Ich kauf noch ein Bodenmulti (hab ich im mom. iwie bock drauf :rolleyes: )und nen netten Röhrencombo ( sind auch alle zu groß dimensioniert , damit hab ich aber kein Problem , den Marshall spiel ich daheim zwischen 1/3 - 1/2 Mastervolume ) . Gibts da preiswerte Kombinationen mit anständigem Sound ?

    3. ich spiel mti einem Multieffektgerät direkt in meinen Computer ?! ( erfahrungen ? )

    So dankeschön fürs Lesen&die folgenden Antworten !
    Ist vll etwas unstrukturiert geworden , aber ich hoffe trotzdem das ihr versteht was ich wissen will :-)

    mfg
     
  2. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.850
    Kekse:
    6.324
    Erstellt: 01.12.08   #2
    Hast du das Boss GX 700 schonmal direkt in die Endstufe vom Marshall gehängt? Das ist doch dieses 1HE-Gerät mit der orangeschimmernden Blende, oder?
    Wir haben neulich mit einer Band gespielt, deren Gitarrist dieses Multi in eine Engl-Endstufe gespielt hat, und der klang gut damit.
    Sollte also eigentlich funktionieren, das GX 700 als Preamp für Cleansounds zu nutzen.
    Wenn du dann die Vorstufe deines Marshalls per Racklooper (dürfte der kleine Nobels-Midi-Looper reichen) aus dem Signalweg nimmst (evtl. hat ja auch das GX 700 einen programmierbaren Effektweg wie z.B. das uralte Boss ME-5?), kannst du darüber deine Cleansounds realisieren, und für die Zerre wird die Marshall-Vorstufe per Looper oder über den pro Preset einstellbaren Effektweg des GX 700 wieder in den Signalweg genommen.

    Für zuhaus kannst du dann machen, was dir beliebt...
     
  3. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 01.12.08   #3
    Das Boss Multi hat einen fusschaltbaren Effektloop !
    D.h. cih häng die Marshall Vorstufe in den Effektloop ? Geniale Idee O_O
     
  4. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.850
    Kekse:
    6.324
    Erstellt: 01.12.08   #4
    Also ich hab das mit dem Boss ME-5 zumindest schon so gemacht, hatte aber nie die Vorstufe umgangen (war immer im Signalweg).
    Aber wenn der Marshall ein Mastervolumen nach der Effektloop hat und die voll seriell ausgelegt ist, dürfte das funktionieren - aber das kannst du ja erstmal ausprobieren, für die Lösung musst du ja nix kaufen.
    Falls es zu einem Netzbrummen kommen sollte, kann der Behringer HD-400 helfen, aber wahrscheinlich gehts auch ohne den.
    So kannst du auch z.B. Zerren und Booster vor die Vorstufe und das Delay etc. nach die Vorstufe hängen, macht also in mehrfacher Hinsicht Sinn, das Setup.
     
  5. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 02.12.08   #5
    geniale idee ! danke G.A.S. Mann ! da wär ich nie drauf gekommen .. so schnell kann man probleme lösen :-) danke ..
     
  6. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.850
    Kekse:
    6.324
    Erstellt: 02.12.08   #6
    Freut mich, dass ich helfen konnte:great:!
    Hasts schon ausprobiert und es funzt?
     
  7. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 10.12.08   #7
    Ähh nee , weil ich die Kabel erst noch kaufen muss xD ... Jetzt würde ich gerne noch die Wahs vom Boss GX 700 verwenden .. ein FC 50 hab ich ja schon , was für Expressionpedale kann man denn da anschließen ? bin da n bisschen n noob -.-' .. mfg :-)
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    11.679
    Ort:
    Benztown-area
    Kekse:
    20.658
    Erstellt: 10.12.08   #8
    Seit wann kann ein JCM900 kein Clean?
     
  9. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    588
    Erstellt: 10.12.08   #9
    äh, wie isn mit nem kondensator in die klampfe löten, und clean per volume-poti machen???

    solltest du trotzdem switchen wollen, finde ich das für live auch ok, weil das rack ist ja fertig verkabelt und macht daher (bei mir zumindest) beim aufbauen kaum stress (top draufstellen und 3 stecker in amp stecken). geht meist schneller als n riesigen kabelbaum nach vorne an die bühne zu legen, finde ich.
     
  10. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 11.12.08   #10
    Es ist ein SL-X .. das mit dem Boss funktioniert prächtig :-) danke nochmal an G.A.S. Mann !
     
Die Seite wird geladen...

mapping