Wie besser zu spielen?

von FireInside, 01.08.07.

  1. FireInside

    FireInside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #1
    Hallo, wie würdet ihr folgenden Teil spielen:

    Code:
    ------------------
    ------------------
    ------------------
    --9---9-9--------
    --9---9-9---4-5-
    --7---7-7---2-3-
    oder

    Code:
    
    ------------------
    ------------------
    --4---4-4--------
    --4---4-4--------
    --2---2-2---4-5-
    ------------2-3-
    Bei der ersten Version ist der Weg vom 9. bund zum 4., bzw. vom 7. zum 2. so weit, dafür kann ich bei der zweiten Version die dicke E-Saite nicht richtig abdämpfen. Wie würdet ihr das spielen?
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 01.08.07   #2
    Ist das Metallica? :D Spaß beiseite, die zweite Version ist doch richtig was für faule Leute - also Gitarristen :D . Du dämpfst die E Saite mit der Spitze des Zeigefingers. Der Klang der beiden Versionen dürfte allerdings unterschiedlich sein. Die erste Version ist fetter.
     
  3. FireInside

    FireInside Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #3
    Nope, das ist Planlos. :D
    Jo, der Klang unterscheidet sich schon, aber rein von den Tönen her ist es ja das gleiche.
     
  4. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 01.08.07   #4
    Hi!

    Wie ich es spielen würde, hing vom Zusammenhang ab, aber wenn Du die zweite Version spielen willst, aber die E-Saite klingt, würde ich dir raten, sie mit dem Mittelfinger zu dämpfen. So mache ich das schon ewig. Du legst einfach den Mittelfinger so aufs Brett, dass die Saite leicht berührt wird und schon hast Du Deine Dämpfung! :great:

    MfG
     
  5. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 01.08.07   #5
    Das mit dem Dämpfen muss man bisschen üben, ich würde da auch zum Zeigefinger tendieren, der ohnehin die A-Saite greift. Er ist dann halt nur etwas höher aufzulegen. Das klappt bei mir jedenfalls recht gut. Natürlich würde ich auch immer die "faule" Version spielen, denn nach wie vor gilt :

    Nur Bassisten sind fauler als Gitarristen :-))
    (jedenfalls bei uns :-))

    Gruß steinhart
     
  6. FireInside

    FireInside Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #6
    Sozusagen als barré, wenn ich das richtig verstanden habe?
     
  7. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 01.08.07   #7
    Nein.
    Ich mache es so: Ich greife die Grundsaite mit dem Zeigefinger, die Quinte mit dem Ringfinger und die Oktave mit dem kleinen Finger. Alles, was ich greife, greife ich dabei nur mit den Fingerkuppen (wie man das ja eigentlich sowieso machen sollte). Der Mittelfinger ist also noch frei. Den lege ich dann oben auf den Griffbrettrand, wobei er auch die E-Saite berührt und somit dämpft.
    Verstehst Du, wie ich das meine?
     
  8. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 01.08.07   #8
    Also die E Saite dämpf ich mitm Daumen und der Mittelfinger dämpft bei mir die H Saite ab.. Dann kann man ganz toll schrammeln und toll mit Deadnotes spielen!

    @Fire Inside: Nein er meint, dass du ganz normal den Powerchord greifst und dann den freien Mittelfinger auf die E-Saite LEGST(!!!) und damit dämpfst! Alles geschmackssache ;) Probier mal aus was die am besten gefällt!

    EDIT: Ups zulangsam ;)
     
  9. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 01.08.07   #9
    ich würde es, wenn du anfänger bist, der sauberkeit halber mal probieren den h-chord auf der a-saite direkt ab der a-saite anzuschlagen.
    praktisch ohne die e-saite zu dämpfen. find ich net allzu schwer zum üben und die rechte hand auf solche sachen einzustellen ist elementar für eine saubere spielweise.
     
  10. Gore-Illa

    Gore-Illa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 03.08.07   #10
    meine güte warum macht ihr das alles so kompliziert. man kann absolut alle unerwünschten saiten mit dem zeigefinder dämpfen.

    1. die tiefe E-Saite indem die eben von der Spitze des Zeigefingers noch berührt wird.
    2. die h- und hohe e-Saite indem ihr einfach die linke Hand ganz flach haltet und die Saiten eben so auch vom Zeigefinger berührt (und gedämpft) werden.

    Da könnt ihr dann mit der rechten Hand nen Meter weit ausholen und es klingen immer noch nur die drei Töne die klingen sollen.
     
  11. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 03.08.07   #11
    Der Sinn des sauberen Gitarrespielens ist sicherlich nicht, voll mit der Schlaghand in alle sechs/ sieben Saiten zu laschen... Abdämpfen sollte in einem Fall wie diesem grundsätzlich als "Hilfe für den Notfall" gelten. Und wie man nun abdämpft, sollte jedem selbst überlassen sein. Die Darstellungen hier würde ich als Vorschläge und Orientierungshilfen betrachten.
     
  12. Gore-Illa

    Gore-Illa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 04.08.07   #12
    Sorry, war vielleicht missverständlich ausgedrückt, ich weiß wie wichtig es ist sauber spielen zu können.
    Aber in einem Fall wie diesem (wo nur Powerchords gespielt werden) möcht ich mal ein Video sehn von nem Musiker der drauf achtet, dass er nur genau die gegriffenen Saiten anschlägt. Die zusätzlichen Deadnotes können den Sound sogar etwas "dreckiger" machen, was ja durchaus erwünscht sein kann.

    Und das gezielte abdämpfen von einzelnen Saiten mit einzelnen Fingern halt ich einfach für etwas umständlich, nix für faule Leute (was Gitarristen ja schließlich sind ;))
     
  13. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 04.08.07   #13
    Leutz, bitte!

    Das Dämpfen ist schon sehr wichtig, weil auch bei sauberster Spielweise zumindest bei einer einigermaßen brauchbaren Gitarre die Saitenschwingung über Holz und Brücke auch auf die nicht gespielten Saiten übertragen wird, und diese dann eben unerwünschte Töne produzieren.

    Wer´s nicht glauben will: Gitarre richtig stimmen, dann die tiefe E-Saite im fünften Bund greifen, und kräftig anschlagen, ohne die A-Saite zu berühren. Wenn man dann auf den zwölften Bund schaut, wird man wunderbar erkennen können, wie die A-Saite mitschwingt.

    Und was das Dämpfen mit dem Mittelfinger angeht - eigentlich ist dafür der Zeigefinger bzw. dessen Kuppe da, die eben an der nächsttieferen Saite angelegt werden.
     
  14. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 06.08.07   #14
    Wenn es auf Geschwindigkeit ankommt, spiel die zweite Version. Ansonsten spiel einfach, wie es Dir besser gefällt - und zwar das Ergebnis, nicht die Spielweise.

    Der klangliche Unterschied wurde ja schon erwähnt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping